September 24 2009

Folge 26: Die drei Vogonen und die anonymen Zeitverbrenner

Sieben Tage, drei Vogonen

Courier: Microsofts angeblicher Tablet-Prototyp (Video)
Palm Pre ab 13. Oktober bei O2
Nintendo senkt erstmals den Preis für Spielkonsole Wii
TomTom Car-Kit erhältlich


42 Sekunden

BeOS-Nachfolger Haiku ist in einer ersten Alpha-Version veröffentlicht worden. Acht Jahre nach dem Beginn der Entwicklung hat die Haiku-Gemeinschaft die erste offizielle Version des quelloffenen Betriebssystems veröffentlicht.

Das Projekt OpenOffice.org hat eine Kampagne gegen die so genannten Download-Abofallen gestartet, mit der gegen unrechtmäßige, mit Kosten verbundene Downloads der Office-Suite vorgegangen werden soll. [1]

Götz von den drei Vogonen hat beim Aufräumen zwei echte Raritäten gefunden. Railroad Tycoon 2 Gold Edition und Myth 2 für… Linux. Sowohl Spiele als auch Verpackung beider Titel der vergangenen Portierungs-Schmiede Loki sind in einwandfreiem Zustand. Bei Interesse einfach eine Mail an rohrpost[ nun kommt ja ein klammernder Affe ]die-drei-vogonen.de

Laut einem Blog-Eintrag eines bei id Software beschäftigten Programmierers ist eine Portierung des kommenden Spiele-Titels »Rage« für Linux durchaus wahrscheinlich.

Gnome 2.28, das neue Release des Linux- und Unix-Desktops, bringt wie üblich zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen bei den verschiedenen Komponenten und Anwendungen. Die wahrscheinlich letzte Version der Zweier-Serie nimmt aber auch schon Anlauf für den großen Sprung auf Gnome 3.0, das im März 2010 fertig sein soll.

Linux Game Publishing hat das Spiel »Shadowgrounds Survivor« für Linux veröffentlicht.

Microsoft bietet Superpreview für den Internet Explorer jetzt kostenlos zum Download an. Mit dem Werkzeug können Websites gleichzeitig in verschiedenen Versionen von Microsofts Browser getestet und verglichen werden.

Die September Ausgabe des kostenlosen Magazins commag ist erschienen, und bietet wieder auf 104 Seiten Tutorials und Themen zu Grafik, Recht & Webdesign.

Netbooks können ab sofort von der RAL gGmbH mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” ausgezeichnet werden, wenn verschiedene Umweltauflagen beim Gerät erfüllt sind.

Deep Thought – PDF

Diverse PDF-Tools und Software: http://www.heise.de/ct/09/12/links/142.shtml
http://www.netzwelt.de/news/80444-netzwelt-wissen-pdf.html
http://www.netzwelt.de/news/80128-pdf-import-fuenf-loesungen-um-pdfs-bearbeiten.html
http://wiki.services.openoffice.org/wiki/Pdf_Import_Extension
http://portablesigner.sourceforge.net/index-de.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Portable_Document_Format

Brainsturm

Götz outet sich als Produktivitätsjunky und der Begriff der Zeitverbrennung wird geprägt.

Mac – Janitor of Tales

Mac berichtet über Warzone 2100, ein plattformübergreifendes Echtzeit-Strategiespiel sowie über seine erfolgreiche Suche nach dem ebenfalls plattformübergreifenden und wireless syncenden Aufgabenplaner ASTRID in Verbindung mit Remember the milk.

Links zu Warzone 2100

Offizielle Warzone Website

Warzone 2100 Resurrection Project

Deutsche Website zu Warzone 2100

Mods und Maps für Warzone 2100

Links zu ASTRID, Remember the Milk, Remember the Moof und so weiter….

Astrid für Android

Remember the Milk (RTM)

Ein Test zu RTM

RTM-App für das iPhone

RTM für das iPhone, ein Bericht

Eine App für Mac OS (noch im Alpha-Stadium)

Ein Vergleich von Things und Remember the Milk

Retro-Trip

Der Vogonen erste Hobbys. Es geht um Angeln und sonstige Dinge, die die Vogonen früher mal gemacht haben.

Der pangalastische Zocktipp

Pfitz spielt jetzt ab und an geoDefense Swarm

Marvins Tagebuch

Götz berichtet über die „3“ auf seinem Apple-Keyboard und wie die Geschichte ausgegangen ist.
Götz fragt sich, warum Bildinformationen nur bei lokal vorliegenden Bildern im Finder angezeigt werden und nicht wenn sie im Netzwerk liegen
iTunes verschluckt unsere Folge 25 mit dem Allergologo.

Wolfgang kauft ein neues Netzteilkabel für das Macbook

Tipp-O-Matik

Das PfitzQuiz

Dem Gewinner des PfitzQuiz winkt diesmal eine Lizenz von
Things
oder
ColorSchemer Studio OSX

Rohrpost

Dirk berichtet in den Kommentaren zur Folge 25 von www.preyproject.com, einer kostenlosen und genialen Möglichkeit seinen Mac nach einem Diebstahl wiederzufinden.

Ouzo is now folling you on twitter ….. ohoh…..

Mehr zum Thema Episoden-Hörspiel…

KP will keine Schmatzgeräusche mehr…

Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Amazon Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei Amazon einkauft. Dabei muss es NICHT zwangsweise der verlinkte Artikel sein.

Kapitelmarken

000:00 Willkommen zum Deutschunterricht mit den Vogonen, heute tragen unsere Vogonen Gedichte vor. Sie versuchen es wenigstens, Götz läßt sich leicht ablenken.
004:23 Willkommen bei den Intro-versauenden Lyrik-Vogonen und ihrem altbekannten Podcast.
005:46 Wolfgangs Malzbierschaum kam wieder zu Besuch.
006:09 Eine traurige Mitteilung: eines von Wolfgangs Bienenvölkern ist nahezu verendet. War es Selbstmord? Sind sie ertrunken? Ein Kannibalen-Massaker? Wolfgang hat dadurch Albträume. Nebenbei kommt Wolfgangs Drogenabhängigkeit zu Tage. Trotz des Rückschlags plant Wolfgang größenwahnsinnige Erweiterungen seines Bienenstocks.
011:26 Apropos Allergologo: Pfitz macht Werbung für die letzte Folge die aus unergründlichen Gründen wahrscheinlich gesprengt wurde. Jetzt ist sie aber wieder da, die letzte Folge.
012:44 Gibts sonst noch was zu erzählen? Ne. So, das war es dann für heute…. Wolfgang hat aber doch noch etwas zu sagen: er hatte eine grausame Woche und hat sein Kommentarpulver schon vor der Sendung verschossen, dieses wird aber als Bezahlcontent nachgeliefert.
013:20 Asbturz in die 7 Tage – Drei  Vogonen. Götz wird zum Moderatoren-Diktator: es wird genau nach Plan aufgezeichnet und den haben sie schon aus den Augen verloren.
014:01 7 Tage – Drei Vogonen: Microsoft Courier, der Tablet PC von MS.
021:54 Die 7 Tage – Drei  Vogonen kommen zum nächsten Thema: Nintendo senkt erstmals den Preis der Wii.
025:12 Die drei Vogonen schweifen leicht ab und berichten über deren aktuelle Videospieltitel.
026:48 Exkurs von Götz: er findet das Remake mit der Crysis-Engine von Monkey Island 2 super.
028:54 Zurück zu 7 Tage – Drei  Vogonen und der Preissenkung der Wii.
030:38
Jo gut. Die 7 Tage – Drei  Vogonen jetten weiter zum Palm Pre und den Vertragsverlängerungen von Pfitz und Götz. Pfitz findet den Tarif von O2 sehr interessant.
034:02 Götz schweift rekordverdächtig kurz zu Frodo für das iPhone ab.
034:14 Weitere Abschweifung zu Spielen auf dem iPhone. Götz ist kein iPhone-Zocker. Wolfgang möchte wissen was PIM heißt.
035:31 Wolfgang kann nicht Twittern weil Namboo nicht will.
036:39 Weiter mit Spielen auf dem iPhone.
036:36 7 Tage – Drei  Vogonen: Das Tom Tom Car Kit ist endlich für das iPhone erhältlich. Oder auch nicht.
036:50 Die Mutter aller Stubenfliegen schwirrt um die drei Vogonen herum. Götz befürchtet von der Fliege ausgesaugt zu werden. Götz beschuldigt Pfitz die Gäste immer mit Ungeziefer zu begrüßen, dieser verteidigt sich mit der Aussage, dass es an Götz und Wolfgang liegt.
037:45 7 Tage – Drei  Vogonen: Zurück zum Tom Tom car Kit. Götz möchte wissen, was Kit ist…
040:47
Was Ihr da im Hintergrund hört ist die Mutter aller schattenwerfenden Stubenfliegen.
041:10 Götz macht aus den 42 Sekunden 42 Minuten weil er endlos abschweift.
044:33 Rechtzeitig zur Bundestagswahl beschäftigen sich die drei Vogonen mit der Partei Deutscher Freude. Ach ne, Piraten-Demokraten-Freiheitspartei. Ne, ooch nisch. Wolfgang berichtet einschläfernd vom Valium-Wahlkampf. Man hat das Gefühl Wolfgang hätte die Parteien beraten. Die drei Vogonen schweifen fröhlich ab.
047:08 Deep Thought: PDF. Wolfgang weiß was es heisst. Naja, fast. Götz verrät es: Portable Document Format.
050:42 Die Fliege dreht noch ein paar Runden bevor sie sich im Landeanflug auf das Malzbier begibt. Wolfgang beschuldigt Pfitz wegen des offenen Fensters dieser verteidigt sich damit, dass Wolfgang mangelhafte Körperhygiene betreibt und deshalb das Fenster offen sein muss. Wolfgang zeigt Pfitz an. Pfitz fehlen da die Worte, Götz schließt sich Pfitz an.
052:56 Reden wir mal weiter im Deep Tought: PDF.
057:00 Wolfgang fragt sich, ob er in der Schule ist. Wolfgang kippt immer wieder weg, Pfitz möchte einen Affen einstellen der Wolfgang piekst.
057:51 Fortsetzung des Deep Tought: PDF.
061:10 Wolfgang fragt nach Tools um den Passowrtschutz auszuhebeln. Götz zieht seinen Trenchcoat an und verkauft Wolfgang ein Glas Luft.
061:42 Weiter im Deep Tought: PDF.
070:55 Katze vor dem Pizaakarton.
071:13 Weiter im Deep Tought: PDF.
075:42 Wetten für den Katzenkampf werde angenommen.
076:10 Und weiter geht im Deep Tought: PDF.
081:26 Wolfgang hat ne Zwischenfrage aber es riecht seltsam. Die Fliege ist verschwunden. Musste aus Spritmangel wahrscheinlich notlanden.
081:44 Wolfgang leitet aus seiner Zwischenfrage geschickt zum Brainsturm: Götz is ein Produktivitäsjunky.
082:08 Brainsturm: Götz legt sich auf Dr. Wolfgangs Couch.
086:00 Brainsturm: Dr. Wolfgang macht sich Sorgen um Götzs Schildrüse.
095:01 Brainsturm: Dr. Wolfgang empfiehlt den Mitgliedern der Anonymen Zeitverbrenner eine Entschleunigungskur.
095:59 Brainsturm: Dr. Wolfgang plaudert aus dem Nähkästchen: er hat das Gefühl er wird immer älter. Pfitz empfiehlt eine Bucket-List.
097:53 Brainsturm: Götz sieht in Canabis die Erlösung. Pfitz empfiehlt den Stoff von Wolfgang.
098:09 Mac – Janitor of Tales.
106:44 Der Retro-Tripp: der Vogonen erste Hobbies. Götz war nie ein Vereinsmensch, kann auch nicht in Pfitzs Saufbund aufgenommen werden, die sind schon voll. Saufen war nicht Götzs Hobbie.
107:56 Retro-Tripp: Wolfgang hat geangelt und zwar Pokale.
126:09 Pangalaktischer Zocktipp: Pfitz hat sich mal wieder in Unkosten gestürzt und 79 EURO-Cent für geoDefense Swarm ausgegeben.
129:07 Marvin’s Tagebuch
142:21 Tipp-O-Matik
160:11 Und jetzt kommt nach längerer Zeit mal wieder ein Pfitz-Quitz.
165:13 Letzter Punkt: die Rohrpost.
176:14 Die drei Vogonen hören jetzt auf.
178:43 Das Hörspiel:Jack Jones.

Juli 31 2009

Folge 23: Die drei Vogonen und das Imkernet

Sieben Tage, drei Vogonen

UK: Drastischer Rückgang beim Filesharing von Musik unter Jugendlichen
Deutsche Post will sich mit dem Internet-Brief “erneuern”
Spickmich.de: Pädagogin zieht vors Bundesverfassungsgericht
Umfrage: Windows 7 könnte Ladenhüter werden
250-000-Euro-Strafe-fuer-hollaendischen-Spammer
Computerspieler-gruenden-Verband

42 Sekunden
Code Rush, ein Dokumentarfilm über die Firma Netscape und ihren gleichnamigen Browser, steht nicht mehr unter US-amerikanischem Copyright. Der etwa einstündige Film, der der Firma Netscape und ihren Mitarbeitern zwischen März 1998 und April 1999 folgt und die Freigabe des Browsers als Open-Source-Software dokumentiert, steht auf ClickMovement.org zum freien Download bereit.

Das bereits bei uns in der Sendung angesprochene Infomations-Management-Notizen-Tagebuch-Eierlegende-Wollmilch-Sau-Tool Journler wird Schritt für Schritt unter eine Open Source Lizenz gestellt um die Veröffentlichung der Version 2.6 voranzutreiben.

Nach rund einem Jahr Entwicklungszeit hat das Team um den freien XMPP-Messenger Psi Version 0.13 veröffentlicht.

Der Grafikchip-Hersteller nVidia hat überarbeitete Fassungen seiner proprietären Grafiktreiber für FreeBSD, Linux und Solaris veröffentlicht und korrigiert eine Vielzahl von Fehlern.

Selbständig im Netz hat eine Linksammlung zu 37 kostenlos verfügbaren PDFs zu verschiedenen Bereichen der Selbständigkeit zusammengestellt. Marketing, über PR, Tipps zur Selbständigkeit, Design….in der Liste sollten für viele etwas Interessantes zu finden sein.

Deep Thought

Bienenzucht für Einsteiger?

Wolfgang berichtet über seine Tätigkeiten als Jungimker

Imkerei – Berufung oder Hobby?

Zeitaufwand der Imkerei

Schutzkleidung

Woraus besteht ein Bienenvolk?

Wo hält man Bienenvölker? – Beutenarten, 35 Grad im Stock!

Die Bienenarten: Drohne, Arbeitsbiene, Königin

Hochzeitsflug, Wabenarten

Bienenkrankheiten, Varroa, CCD, kleiner Beutenkäfer

Lebenszeiten der Bienen

Blütenstetigkeit der Biene

Wespen sind doof.

Die Biene im Laufe des Kalenderjahres

Leistungsfähigkeit der Biene: Ein Wirtschaftsvolk kann in einem Jahr 40 bis 50 Kilogramm Honig sammeln. In Syrien zum Beispiel liegt die Leistung bei 5 bis 10 Kilogramm pro Jahr. Pro Glas Honig 40.000 Flugkilometer.

Wie stellt man Honig her? Man nehme einen Honigraum

Kristalisierung von Honig – Behandlung und Honigarten sind schuld. Zuckerarten beeinflussen die Kandierung.

Honigarten, zB weißer Rapshonig

Wie bekommt man speziellen Honig?

Zucker wird zu Honig bei Zuckerfütterung

Nektar

Blütenpollen, Pollenfalle, Bienenbrot

Propolis: Ein natürlich vorkommendes Antibiotikum und auch Antimykotikum, ein Gemisch aus vielen unterschiedlichen Stoffen, deren Zusammensetzung stark variieren kann. Der Grundstoff wird von Honigbienen als harzige Substanz an Knospen und teilweise auch an Wunden verschiedener Bäume (hauptsächlich Birken, Buchen, Erlen, Fichten, Pappeln, Rosskastanien und Ulmen) gesammelt (etwa 55 % Naturharz und Pollenbalsam). Weiterverarbeitet, mit etwa 30 % Wachs, etwa 5 % Pollenanteilen, etwa 10 % ätherischen Ölen aus den Blütenknospen und Speichelsekret (Fermenten) angereichert, handelt es sich um ein bei Stocktemperatur klebriges Baumaterial, das oft noch mit Bienenteilen und kleinsten Holzstücken verunreinigt ist. (Quelle www.wikipedia.de)


Brainsturm

Die Vogonen diskutieren darüber, wie man den Vogonen-Podcast noch bekannter machen könnte. Wie könnte man auf eine Hörerschaft von 100 Personen kommen? Wie könnte man die Vogonen promoten? Wie könnte Bezahlcontent aussehen?

Mac – Janitor of Tales

Mac macht diesmal einen Rundumschlag, er berichtet über das Palm Pre SDK und den Erfahrungen über den Palm Pre Emulator, er gibt seine ersten Erfahrungen mit seinem Android-Smartphone preis und stellt einige nette Anwendungen für das iPhone und Android vor.

Palm Pre SDK Download

Palm Pre synchronisiert (zur Zeit wieder) mit Apples iTunes

K9 Mail-App für Android Projektseite

K9-Review

Documents to Go (Android, iPhone etc.)

Splash ID (Android, iPhone etc.)

Printershare (Android, iPhone, PC etc.)

Locale für Android

Retro-Trip

Die großen Ideologiekämpfe der IT-Vergangenheit
Apple – Windows
Atari ST-Amiga
C64 – Atari 800xl
Gui – Terminal

Der pangalastische Zocktipp

Runes of Magic – WoW-Klon für kein Geld…

Flight Control – Spiel für iPhone oder iPod Touc

Marvins Tagebuch

Pfitz kämpfte mit einem hacktiviertem iPhone und Push Notification.

Götz empfindet SPACES noch nicht ausgereift

Wolfgang und der CF Card Crash – Photorec hilft

Tipp-O-Matik

Wolfgang: Photonic

Götz: CT-Offline-Updater

Pfitz: Spot

Kapitelmarken…

…oder der Podcast zum Selberlesen.

000:00 Die drei Vogonen und das Imkernet
000:21 Der schöne, geleckte Werbeblock: Wolfgang Honig, wenn es einmal etwas Besonderes… AAAHHHH, Wolfgangs Rache entlädt sich an Götz.
003:05 Willkommen bei den Welten sprengenden Vogonen.
003:26 Die Zeit läuft für Wolfgangs Sonderangebot: die Wolfgang-sommerlich-Quizfrage.
004:21 Beinah vergessen: sich über Wolfgang lustig zu machen. Götz reißt dafür sogar seine Freundin in die Scheiße.
004:47 Wolfgang möchte einen Themenwechsel: Warum sind wir eine Woche zu spät? Hat Wolfgang eine Woche vor dem Mikro auf die beiden anderen Vogonen gewartet?
005:08 Pfitz und der Saufbaum sind schuld an der Verspätung.
006:21 Wie heisst der Saufbaum? Kirmesbaum! Aha?! Wieso stellt man den auf? Weil Kirmes war…. Ja, nö, ne, ja, keine Ahnung, vielleicht…. Ne, also jetzt reichts.
006:55 Wolfgang prellt das Pfand beim Saufbund dank rotnasiger Saufmönche.
007:31 NEWS: Die Welt ist ein Stück besser geworden: In Großbritannien wird wieder mehr Musik gekauft oder die Zeiten des illegalen Musikdownloads sind vorbei dank Abmahnung von Wolfgang an ALLE@Erde.
009:30 Abschweifung: Wolfgang sucht Musik bei youtube und gibt Spotify nicht mehr her auch wenn einige Songs rausgenommen wurden. Götz kann das bestätigen.
010:31 Wolfgang denkt, es liegt an den fallenden Preisen wenn man Songs käuft, Pfitz will wissen wo sie fallen.
011:33 Götz entdeckt wahre Schätze in Spotify und empfiehlt REO Speedwagon: Golden Country (nuuuur die Live-Version).
012:05 Wolfgang findet die Aufbereitung in Spotify gut weil er bei seiner MP3-Sammlung, die er nicht hat, durcheinander kommt.
013:11 Wolfgang möchte wieder einen Themenwechsel: News-Versuch #1: Er kommt zur Deutschen Post. Pfitz berichtet von seinem letzten Erfolgserlebnis: er hat eine Postkarte geschickt.
014:00 News-Versuch #2: Götz kriegt seinen Glückskeks nicht auf. Pech gehabt. Und Wolfgang versucht weiterhin seine News an den Zuhörer zu bringen.
014:14 Benimmregeln von Wolfgang, Teil 1.
014:53 News-Versuch #3: Die Deutsche Post….. Götz gehört zu den Leuten die er selbst nicht mag.
015:20 Endlich NEWS: Die Deutsche Post möchte einen Internet-Brief einführen.
016:34 Wolfgang bricht Götzs Bein.
017:00 Fortsetzung der vorigen NEWS.
017:55 Abschweifung: Wer verschlüsselt seine Mails? Wer nutzt PGP/GPG?
020:30 Wolfgang träumt von einer Wochenend-Karriere bei Innenminister Dr. Schäuble. Pfitz und Götz geben Hilfe beim Auffinden brisanter Daten.
021:18 Fortsetzung der verschlüsselten Abschweifung.
022:34 NEWS: Spickmich.de. Eine Pädagogin zieht vor das Bundesverfassungsgericht.
025:00 Götz wurde abgelenkt, aber Wolfgang hat was Wichtiges!
025:19 Weiter mit den Spickmich-NEWS.
025:37 Pfitz empfiehlt einen guten Anwalt, also nicht Wolfgang.
025:57 Zum nächsten Punkt: NEWS: Windows 7 ein Ladenhüter? Wer rüstet auf Windows 7 um? Wolfgang versteht die Frage nicht so ganz.
031:03 Pfitz findet die automatische Windows-Neustart-nach-Update-Funktion amüsant, vor allem während Präsentationen.
031:32 Weiter mit den Windows 7-NEWS.
034:03 Spammer-NEWS: 250.000 EUR Strafe für Spammer. Macht 0,11 Cent pro Spam-Mail. Pfitz bietet mehr und plaudert aus seinem Spammerwissen. Wo hat er das bloß her?
037:32 Holländische Abschweifung: Götz berichtet über seine Erfahrungen mit NL-Domains.
038:45 Jaaaaa, NEWS: Computerspieler gründen einen Verband: VDVC. Nebenbei werden weiter Beine gebrochen.
040:32 Pfitz berichtet über einen Bericht, dass öfter gespielt wird je höher das Bildungsniveau ist. Spielt er deshalb so viel? Wird man intelligenter wenn man öfter spielt? Wolfgang hat Zweifel. Er sollte vielleicht öfter spielen?!
040:55 Weiter mit den Computerspielerverband-NEWS.
042:11 42 Sekunden
043:38 Wolfgang wechselt mal wieder flott das Thema und möchte zum Deep Thought kommen. Es wird stattdessen über in Alkohol eingelegte Insekten referiert.
045:23 Weitere appetitliche Themen mit dem überaus motivierten Jungimker Wolfgang: der Imker-Deep-Thought.
046:15 Seichte Abschweifung: Götz drängt Wolfgang dazu von Wespenmorden zu berichten anstatt von Bienenzucht.
047:20 Fortsetzung des Deep-Tought.
056:11 Pfitz hat da mal (k)eine Zwischenfrage.
056:41 Und weiter mit dem Deep-Thought. Überlebt Wolfgang sein Züchterei oder stirbt er mit Schaum vor dem Mund? Hilft sein Bienen-Schutzanzug gegen Schweinegrippe? Guckt Wolfgang zuviel Waterworld oder was hat er mit einem Smoker? Warum imkert Wolfgang nicht nackt oder trägt wenigstens ein Pollenhöschen? Fragen über Fragen, hören sie weiter.
087:01 Wolfgang schließt den Kreis seines Deep-Thought mit Hilfe von DECT-Telefonen.
087:34 Abschweifung: DECT-Telefone sind verboten. Oder auch nicht. Wolfgangs Telefon strahlt nur wenn es da ist.
088:40 Deep-Tought: Götz hat auch mal ne Zwischenfrage. Zu Killerbienen.
090:58 Brainsturm: Bekommt Pfitz die Kurve? Die drei Vogonen sprechen über den Ausbau ihrer Hörerschaft und wie sie endlich reich werden können.
094:43 Die drei Vogonen erfinden das Interpodcastual-Hypertextual-Friendship-Franchise. Das ist die erste gute Idee der drei Vogonen. Anfragen werden ab sofort angenommen.
095:09 Der Futterpfropfen bekommt eine Hauptrolle im nächsten Saw-Film. Mit Götz als Folteropfer. Wolfgang hat schon das Drehbuch in der Schublade.
096:46 Zurück zum Schwachsinnigen. Also zum Brainsturm.
098:32 Brainsturm: Wolfgang versucht sich auch mal am Pfitz-Quitz.
098:53 Brainsturm: Es wird über den Verkauf der Kapitelmarken nachgedacht. Und Götz treibt die Hörer zum Guitarrenschwimmerpodcast.
101:51 Gamescon: Wer fährt hin? Götz darf nicht ohne Erlaubnis von Marc. Götz hat sich auf einer der letzten Messen alles genau angeguckt.
103:55 Weiter gehts im Brainsturm. Die Vogonen rufen zum Spammen auf.
105:00 Mac – Janitor of Tales. Er berichtet diesmal über das Palm Pre SDK, sein Android-Smartphone und stellt verschiedene Programme für iPhone, Android etc. vor.
120:04 Wir stürzen uns in den Retro-Trip: die großen Ideologie-Kämpfe in der Computergeschichte.
133:31 Pfitz navigiert Flugzeuge durch das Studio.
133:37 Wolfgang möchte den Retro-Trupp verlassen. Götz wirft ihm vor weil er sich daran nicht beteiligen wollte.
134:14 Wir konzentrieren uns auf eine Abschweifung und den wild gestikulierenden Pfitz. Pfitz war mal selbst Fluglotse. Simuliert natürlich.  Er berichtet.
138:10 Jetzt der pangalaktische Zocktipp von Wolfgang: Flight Control.
141:42 Der pangalatkische Zocktipp von Götz: Runes of Magic.
147:04 Wolfgang startet die Runde Marvin: Probleme mit Speicherkarten lösen mit Photorec. Die drei Vogonen kämpfen mit ihrem Halbwissen: sind Daten nach dem Überschreiben gelöscht?
151:15 Wolfgang hakt bei der Verfassungsbeschwerde ein und bezieht sich auf 022:34.
151:59 Marvin von Götz: Spaces tut nicht ganz das was er gerne hätte. Wolfgang ist raus und Götz verliert den Überblick in Spaces.
156:09 Pfitz hat auch einen Marvin möchte aber nicht damit in Verbindung gebracht werden: er hat Probleme mit seinem jailgebreakten iPhone und Pushdiensten. Er hat dazu aber auch einen Tipp.
158:56 Tipp-O-Matik: Wolfgang gibt Tipps zur einfacheren Fotoverwaltung in Flickr mit Photonic.
160:39 Tipp-O-Matik: der ct-Offline-Updater erleichert Götz die Windows-Updaterei.
163:26 Tipp-O-Matik: Pfitz stellt Spot vor, einen Spotify-Client für das iPhone.
165:09 Rohrpost: Gibt es etwas besonders berichtenswertes? Anscheinend nicht… Added uns trotzdem in Twitter, vor allem wenn ihr Snooker mögt. Seit Marc nicht mehr berichtet ist wieder Ruhe im Twitter-Kasten aber das nächste Snooker-Event kommt bestimmt! Und, ja Wolfgang, ich höre den Podcast, ist hilfreich bei den Kapitelmarken! (Achtung: Spitze!) 🙂
166:59 Wo wir wieder da wären wo wir hin wollten: evtl. in den Urlaub und ans Ende.
167:19 Die drei Vogonen danken sich gegenseitig und verabschieden sich!

Mac