November 16 2010

Folge 42: Die drei Vogonen und die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

Sieben Tage, drei Vogonen

  • Pfitz’s Besuch im Apple Store in Frankfurt: MBA / iPod Touch / iPad
  • Flash Laufzeit kostet 1/3 Akku
  • Götz hat Windows 7 installiert und erzählt kurz davon.
  • Vermummungsverbot im Internet
  • BGH: Links können Urheberrechtsverletzungen darstellen.
  • Android 2.3 noch heute? Microsoft stellt Kinect vor.
  • 42 Sekunden
    Das ScummVM-Team hat Version 1.2.0 freigegeben. Eineinhalb Jahre nach der Vereinigung mit dem FreeSCI-Projekt stellt ScummVM nun einen universellen Interpreter für SCUMM-, AGI- und SCI-Spiele dar.

    Der Windows-Nachbau ReactOS bringt in Version 0.3.12 eine große Zahl von Änderungen, die zu einem stabileren und solideren System führen sollen.

    Nach ca. dreimonatiger Entwicklungszeit hat Codeweavers Crossover 9.2 veröffentlicht. Crossover Linux, Crossover Mac und Crossover Games basieren auf Wine 1.2.1 und erlauben die Ausführung von Windowsprogrammen unter Linux oder Mac OS X.

    IBM hat »Lotus Symphony«, eine Version von OpenOffice.org mit eigenen Anpassungen, auf Version 3 aktualisiert.

    Russland hat die Finanzierung seines »nationalen Betriebssystems« auf Linux-Basis gesichert, mit dem sich das Land von ausländischen Softwareherstellern wirtschaftlich und technologisch unabhängig machen möchte. Neben dem Betriebssystem sollen auch eigene Anwendungen entwickelt werden.

    Der Smartphone-Hersteller HTC verletzt nach Ansicht des Blogs »Freedom to Tinker« bei dem neuen Modell G2 absichtlich die GPL, um den Benutzern die volle Kontrolle über das Gerät zu verwehren.

    Die MeeGo-Entwickler haben die Version 1.1 ihrer auf Netbooks, Unterhaltungssysteme und Smartphones mit Intel Atom oder ARMv7-Prozessoren zugeschnittenen Linux-Distribution veröffentlicht.

    Das Handy-Betriebssystem Symbian bekommt als wichtiger Teil europäischer mobiler Softwareentwicklung eine Finanzspritze von der EU. Diese unterstützt mit gut elf Mio. Euro das Symbian-Konsortium SYMBEOSE, das mit modernen Entwicklungen neue Möglichkeiten für die Symbian-Plattform schaffen will.

    Die Tiki-Gemeinschaft hat die Version 6 ihrer Tiki Wiki CMS Groupware veröffentlicht. An Tiki 6 haben über 50 Entwickler mitgewirkt und über 1.500 Änderungen eingebracht. Bei der Tiki 6.x-Reihe handelt es sich um Versionen mit Langzeitunterstützung, mit der vor allem Unternehmen angesprochen werden sollen.

    Knapp hundert Tage ist es her, seit OpenSUSE Medical der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. OpenSUSE Medical ist eine an die speziellen Bedürfnisse von Ärzten, Kliniken und anderen Heilberuflern angepasste Linux-Distribution, die bereits eine große Menge der benötigten Software enthält.

    Deep Thought

    Heute zu besuch im Studio Dirk Reimers ein Computer Security Geek.

    Brainsturm

    Wir diskutieren über die Folgen eines Mac App Stores und LION.

    Mac – Janitor of Tales

    Der Hausmeister ist nicht nur live dabei sondern sendet seinen eigenen Folge-42-Jubiläums-Hausmeister-Podcast direkt aus dem Podcast der drei Vogonen.

    Retro-Trip

    Wir reden über die bisherigen Vogonenfolgen, was geschah und was geschehen wird. Ausführlich gehen wir auch aufs Bobbycarevent und das Hörertreffen ein!

    Der pangalaktische Zocktipp

  • Pfitz: Enjoy Sudoku für iPad und iPhone
  • Götz: Borderlands (PC)
  • Wolfgang: Cut the Rope für das iPhone
  • Marc: Goldeneye für die Wii / Pocket Legend für Android, iPhone und iPad.
  • Marvins Tagebuch

  • Pfitz: Time Machine blockiert den Arbeitstag
  • Apps über iTunes updaten: Diese Informationen sind nicht mehr gültig!
  • Götz: Der iOS-Sommerzeit-Bug, die iPhone-Korrektur-Korrektur und der diebische Fuchs
  • Wolfgang: Wolfgangs Display Geschichte Teil 2 und das Ende! Macbook Kabel und VGA Adapter nerven zusätzlich
  • Marc: die Lieferung seines Desire Z wurde schon zweimal verschoben
  • Tipp-O-Matik

    Das PfitzQuiz

    Diesmal winkt dem Gewinner eine Lizenz der beliebten Blogging-Software MarsEdit oder ein Vogonen-Shirt

    Herz aus Gold

    11 nimmt” von Markus für Pfitz
    Ich bin dann mal Weg Höhrbuch” von Björn für Wolfgang
    Getting things Done” von Taunide für Pfitz
    “Met – Honigweinbereitung leicht gemacht” von Patrick für Wolfgang

    Rohrpost

    Roman hat uns eine Flasche Actaha Wodka geschickt.
    Wolfgang rechtfertigt sich für seine Androidenkritik
    Thorsten von Getshirts.de hat uns T-Shirts, Tassen und Mauspads zum verlosen geschickt.
    Ein gefälschter Kommentar von dem 100. Hörer (wir haben nur 99) bezeichnet uns als “faule Säcke”.

    Kapitelmarken

    000:00 Die drei Vogonen und die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.
    000:21 Die Einleitung zur verschollen gehofften Folge 0.
    001:15 Die Vogonen gehen gleich voll rein: Engelsblut berockt die Vogonen. Geil!
    004:41 Willkommen zur Jubiläumszeit und den Folge-42-verkackenden Vogonen und dem Hausmeister.
    006:56 Wir sind bei der 42 angelangt. Wer hätte das gedacht? Folge 0 war unfassbar schlecht, nur Wolfgang wollte sie senden.
    008:23 Diese Folge beantwortet jegliche Fragen zu allem.
    009:06 Überall liegen Peppies und Wolfgang ist schon leicht übel. Er wird sich später vielleicht ins Mikro erbrechen.
    009:27 Wolfgang hat drei Sachen von denen er nicht mehr lassen kann: Peppies, Peppies, Peppies, Maiswaffeln und Landliebe-Joghurt. Am Liebsten badet er in Landliebe Joghurt. Pfitz möchte die Bierkastenwette ändern, Götz schlägt Wolfgang im Borat-Badeanzug in Landliebe-Joghurt vor.
    012:21 Götz möchte Kapitelmarken-Marc sabotieren indem wild in den Themen gesprungen wird.
    012:30 Wolfgang ist oft kurz davor sich nach seinen Joghurt-Exzessen zu übergeben. Pfitz hätte das gerne getwittert. Wolfgang läßt dann mal den Protz-Anwalt raushängen.
    014:09 Pfitz verpetzt Wolfgang der vorher über die Vogonen-Grafiken hergezogen hat.
    014:25 Was wollte Wolfgang noch sagen? Er fragt sich warum Pfitz auf dem T-Shirt-Foto keine Hose an hatte und wundert sich, dass die Hörer ihn auf dem Foto sehen. Götz soll froh sein, dass ihn niemand Meister Proper genannt hat. Pfitz ist froh, dass dies hier kein Videopodcast ist.
    016:42 Die Hörer waren teilweise enttäuscht, vor allem Wolfgangs Greisenstimme passt nicht zu Wolfgangs Perlweiß-Zähnen. Wolfgang gesteht, dass er das Foto bearbeitet hat.
    017:28 Das ist wirklich ein Grund wo ihr euch alle merken könnt: Wolfgang ist ein ganz ganz seltener Tee- und Kaffeekonsument und er raucht nicht. Er berichtet kurz und knapp über die Folgen des Kaffeekonsums.
    019:21 Wolfgang weckt morgens das Pflichtgefühl. Götz vermutet eher die Geldgier dahinter.
    019:36 Kommen wir zu ganz was anderem: zu den News die nicht die News heissen sondern ‘7 Tage, drei Vogonen’. Also zu den News. Pfitz möchte lieber ein vorbereitetes Audiofile spielen. Götz weiß von nix.
    020:16 Audiofile: Alles viel zu leise hier: Test, TEST, TEEEST!
    020:50 Der ist schon ziemlich kaputt der Audiofile aus Folge weiss-ich-nicht.
    021:10 Audiofile: Test, TEST, TEEEEST!
    021:28 Hier wird völlig übersteuert, in Folge 42 macht das aber nix. Pfitz hofft, dass niemand einschläft.
    021:52 Götz spielt den Vernünftigen und versucht die Biege zu kriegen. Wolfgang kommt nochmal zu einem Outtake der wahrscheinlich selbst die Nachbarn geschockt hat.
    023:23 News: Pfitz war im Apple-Store. Wieso eigentlich? Er dachte, er könnte sich doch auch mal ein iPad kaufen. STOP!
    023:51 News: Götz spielt das Band auf dem Pfitz sagt, dass er sich KEIN iPad kaufen wird.
    024:21 News: Dö Dööh Dö Dööh Dö Dööh…. wolle ma ihn neilosse? Wieso war Pfitz nochmal im Apple-Store…?
    025:34 News: Pfitz kann es aber einfach nicht schön reden und das iPad steht schon wieder halb bei ebay. Pfitz ist enttäuscht von der Software.
    026:55 News: War Pfitz schonmal im Apple-Store? Ja, da hat er für Timo und Dings was gekauft.
    027:17 Warum trinkt Wolfgang das Malzbier nicht wie ein Mann? Er befürchtet Schaum im Magen…
    027:33 News: Wie ist der Apple-Store? Wie die Aldis halt. Pfitz hatte sogar ne Hose an. Das Macbook Air hat ihm auch sehr gut gefallen. Laut Götz hat es etwas zu wenig Power. Wolfgang möchte ihm wiedersprechen, er macht auf dem Macbook nur Internet, E-Mail…. dafür hat er doch sein iPad, aber da darf er nicht so oft dran.
    031:26 News: Was Wolfgang am Macbook Air stört: es hat kein Kensington Lock mehr.
    033:26 News: Pfitz wird ganz kurz von Wolfgang gestört, Götz war aber gedanklich zuerst mit ganz kurz und fasst das Macbook Air-Thema mal zusammen und kommt dann zum Mac Mini.
    035:51 News: Götz fragt nach dem iPod Touch aber Wolfgang kann sich noch an seine Zwischenfrage erinnern: hat Pfitz auch das 11-Zoll Macbook Air gesehen? Ja.
    037:08 Jetzt gibts Bio! Götz reicht Wolfgang Reiswaffeln mit Geschmack von Marc. Also die Reiswaffeln sind von Marc, nicht mit Geschmack von Marc! Pfitz macht kurz weiter, wird aber vom Haribo Minimix gestört. Wolfgang freut sich, dass er diesmal keine Ärsche mit Ohren bekommen hat.
    038:50 News: Pfitz hat sich auch eine Hülle gekauft nachdem er Wolfgangs minderwertige Hülle gesehen hat.
    039:53 News: Wolfgang berichtet, dass seine iPad-Hülle noch nicht kaputt ist. Er findet seine iPad-Alu-Hintergrund-wie-kommt-man-aus-diesem-Satz-wieder-heraus-Gehäuse so schön.
    040:29 News: Was hat Pfitz denn da gekauft? Sie hat aus wie ein Herrenhandtäschlein. Es hat ihn 100 Euro gekostet.
    041:56 News: Kann Pfitz es auch aufstellen? Nur in zwei Stellungen. Pfitz war etwas enttäuscht, dass man die Taschen nur in Positionen stellen kann. Er hat überlegt einen Ständer zu kaufen, aber die funktionieren nur ohne Hülle.
    043:26 Aua, aua, aua, Wolfgang hat n Krampf. Geh raus oder setz Dich und mach nicht so n Gedöhns.
    044:08 News: Also Götz wird sich kein iPad kaufen. Pfitz hat sich noch eine Micro-SIM zurechtgeschnitten.
    044:44 Jetzt memm nicht so rum und setzt Dich wieder hin.
    044:54 News: Im Laden wurde Pfitz explizit von T-Mobile abgeraten. Götz schweift ab zu ihren neuen Tarifen.
    046:39 Tschüs Wolfgang, er humpelt raus.
    046:50 News: Pfitz berichtet weiter von seinem Tarif und der Micro-SIM.
    048:59 Audiokommentar über Hubblecast von Chris alias cwennrich alias alles mögliche. Vielleicht kommt der Wolfgang in der Zwischenzeit wieder.
    050:36 Hat Pfitz es gerade drauf? Ne, das ist Starwalk.
    051:01 Wolfgang ist auch wieder da und berichtet von seinem Unterkrampf der richtig gut war. Jetzt zieht er sich etwas Magnesium rein.
    052:08 Wolfgang fragt nochmal nach den Tarifen und wieviel Götz insgesamt mehr zahlt. Nein, Gesamt. Spitzfindigkeiten werden ausgetauscht.
    053:37 Wolfgang versteht gar nix mehr. Das Magnesium wirkt bereits. Wolfgang und Pfitz empfangen mit ihren hochgedrehten Mikros Signale von oben.
    054:55 Kann jemand Wolfgang seine Multi-SIM-Frage beantworten? STOP! Wolfgang hat weitere Fragen. Götz und Pfitz erklären weiter den Sinn der Multi-SIM.
    057:42 Was ist das? Das ist Marc. Oh, er futtert auch was.
    057:58 Weiter mit der Telekom und dem Rest.
    059:03 Pfitz ist mit dem Bus nach Frankfurt gefahren und konnte auf der Rückfahrt das iPad testen.
    060:12 Kommen wir zum nächsten… Wolfgang möchte mal ein Geschenk auspacken. Alles völlig konzeptlos und Wolfgang hat Magnesiumzittern. Wolfgang hat Angst vor den nächsten Krampf.
    061:09 Heute wird heftig geknatschelt. Ist halt Folge 42.
    061:22 News: Pfitz berichtet über verkürzte​ Akkulaufzeit bei Flash-Nutzung. Installieren ist ungefährlich. Marc weiß warum Apple kein Flash mag.
    062:45 Götz erzählt mal kurz… wir hatten ja LAN. Götz war diesmal nicht verkleidet! Götz hat nach der LAN Windows 7 auf seinem Zock-Rechner installiert. Es folgt ein ausführlicher Bericht über Windows 7, Ubuntu, andere Linuxe, Wine, den Grafikkarten backenden Heiko und natürlich die LAN.
    070:56 Eigentlich wollte Götz nur erwähnen, dass sich Windows 7 gut entwickelt hat. Pfitz fragt ob jemand schon 10.6.5 installiert hat und erzählt von einem Running Gag auf Macuser.de.
    071:58 Götz denkt an den Dings, Pfitz an den Bums und Wolfgang hätte gerne, dass Pfitz seine Hose anzieht.
    072:26 Zurück zu Windows 7 und Götz..
    072:36 Kommen wir noch zu den anderen Geschichte? Da wir ja bei der Apple-Konkurrenz sind springen wir zu Marc und Android.
    073:05 Götz beschwert sich weil er überfahren wird mit seinem Axel E. Thema.
    073:33 Wolfgang hätte gerne Popcorn.
    073:42 News: Jetzt darf Marc doch was zu Android und Android 2.3 und einem neuen Samsung Nexus S sagen.
    074:29 Erzähl doch mal was zu Kinect. Die News hat Marc aber gestrichen. Er kann trotzdem was dazu sagen nachdem Götz mal nachfragt ob Microsoft Daten für die Werbeindustrie sammelt. Marc vermutet, dass Ikea die Einrichtung unbemerkt scannt und dann Vorschläge schickt. Wolfgang kennt Kinect nicht findet es aber ganz nett.
    078:50 News: Reden wir mal gerade über das Vermummungsverbot im Internet und die durch das inkompente Enquete-Kommisionsmitglied Axel E. Fischer losgetretenen Memes. Marc fischt einige aus dem Internet.
    083:06 Ähm, wo springen wir jetzt hin? News: Urheberrechtsverletzung. Wolfgang wollte nur ganz kurz zu Links und der Verletzung des Urheberrechtsgesetzes kommen. Es wird wieder kurz und knackig und ist bestens recherchiert!
    088:22 Bevor wir jetzt weiter machen, Götz wollte was bei ebay einstellen… Myth II von Loki Games. Wurde aber abgelehnt wegen des Fehlens einer automatischen Zahlungsmöglichkeit.
    092:03 Die 42 Sekunden, Wolfgang.
    094:47 Kleine Diskussion über Symbian und 11 Millionen Euro und HTC und Suse Medical und Windows 90 wobei der zweitletzte Punkt etwas ausschweifend behandelt wird.
    098:25 Gehen wir einfach mal weiter. Es werden die Bänder für den Deep Thought gewechselt.
    099:24 Deep Thought: das heutige Thema von Weisshut Dirk: IT-Sicherheit. Dirk testet IT-Sicherheit in verschiedenen Unternehmen indem sie versuchen dort einzubrechen.
    161:06 Kommen wir zum Brainstuuurm! Nein, es wird jetzt erstmal noch ein Geschenk für Wolfgang ausgepackt in der Aktion Ein Herz aus Gold.
    162:27 Ist denn jetzt schon Weihnachten? Wolfgang packt mal das erste Geschenk aus: ein Kartenspiel für Pfitz von Markus.
    163:58 Wolfgang kann nicht aufhören und packt noch ein Geschenk aus und die Mundwinkel gehen nach oben: Superwaldi, der lange und alte Hörer, schenkt Wolfgang das Hörbuch ‘Ich bin dann mal weg’ von Hape Kerkeling. Das ist für Wolfgang. Er droht auch gleich einen Bericht von einem Bekannten an der den Jakobsweg schon beschritten hat, dieser ist aber wenig begeistert.
    166:07 Wolfgang, der alle Geschenke auspackt, hat noch ein drittes Geschenk: ein Buch von David Allen: Getting Things Done für Pfitz. In Englisch. Kann Wolfgang Deutsch? Das Geschenk ist von Rechnung und Taunide.
    167:16 Götz spielt mal Taunides Audiokommentar ab nachdem Wolfgang den Begleittext gefunden hat.
    168:26 Danke schön! Pfitz schlägt vor, dass die Hörer mal zu den Geschenken schreiben sollten für wen sie denken, dass das Geschenk ist.
    168:53 Wolfgang schweift mit Pfitz nochmal zu Getting Things done up… äh… ab. Marc hängt sich auch mal dran. Und Götz auch. Und die Abschweifung artet aus.
    177:35 Wolfgang macht noch ein letztes Geschenk auf, aber dieses wird rüber gereicht zu Götz um für Marc ein Geschenk aufzumachen. Wolfgang guckt ganz gierig. Es ist wieder für Wolfgang und von Patrick. Ein Buch über die Herstellung von Honigwein damit bald alle so reden wie Pfitz.
    180:11 Pfitz fragt sich ob man auch eBooks verschenken kann, er würde sich auch über digitale Bücher freuen.
    180:39 Götz muss mal wieder die Geschenke-Diskussion anstossen und warum es jetzt Geschenke gibt und nicht mehr Flattr und so.
    183:01 Kommen wir mal weiter zum Brainstuuuurm und der Keynote von Apple, LION und dem App Store für Mac OS.
    183:21 Ist der Marc eigentlich noch da? Er redet nicht mehr mit den Vogonen weil kein Geschenk für ihn dabei war.
    183:53 Weiter mit dem Brainsturm und der Keynote von Apple. Die Vogonen sind wenig begeistert von der Keynote. Es geht weiter zum geplanten MacOS App-Store, den abstrusen Gesten, wieder zum App-Store dann zu Mission Control und Spaces und mal wieder zum App Store, Spaces, iPhone und dann zum Ende.
    208:51 Zum Abkühlen folgt ein Audiofile: Das Pony versucht sich in zwei Minuten alle Pro und Kontra von der Vogonenhörer-Seele zu reden. Er scheitert aber kläglich an der 2-Minuten-Regel.
    212:05 Pfitz erzählt von einer Mail von Elefantos Elefantoske der von ihm gerne bisschen was über Serverkonfiguration hören würde.
    214:35 Applaus aus München? Nein! Nur Knackgeräusche.
    214:54 Wolfgang knackt die Knochen an um auf seine direkt an ihn gerichtete Kritik zu reagieren. Ein anderer Hörer hat sich aufgeregt wie verrückt weil er zehn Sekunden mit der Androiden-Tastatur rumgespielt hat und diese zuerst als mies, dann aber als gut befunden hat. Wolfgang hat den Kommentar leider verloren. Er outet sich als iPhone-Tastatur-Hasser.
    218:59 Die iPad-Besitzer Pfitz und Wolfgang wissen nicht wie man auf einem iPad ein ö schreibt. Wolfgang findet die Tastatur des Android klasse, es ist aber das schlechtere Gerät. Damit ist das Thema völlig unvoreingenommen erledigt und die Kritiker sollen verstummen.
    222:15 Weiter gehts mit dem Retro-Trip und dem Hausmeister-Jubiläumsbeitrag. Zwischendurch muss Götz was heimlich auf dem iPad lesen.
    223:21 Das Retro-Trip-Drei-Vogonen Foge 42 Jubiläumsspecial von Hausmeiser Mac.
    226:30 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wieso haben die Vogonen einen Hausmeister?
    227:15 Hausmeister-Retro-Trip-Special: der Hausmeister kam über die Kapitelmarken zu seinem Job.
    228:30 Hausmeister-Retro-Trip-Special: der Hausmeister hält die Vogonen mit seinen Twitteraktivitäten bei Laune.
    230:06 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wie fing bei den Vogonen eigentlich alles an? Hören wir doch mal in Folge 1.
    232:07 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wer hat eigentlich Schuld an dem Vogonen-Podcast? Wolfgang!
    234:43 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Eine der Stärken von Wolfgang: Themen kurz und knapp zu präsentieren.
    235:34 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Über die Haß-Liebe zwischen Wolfgang und dem Hausmeister.
    240:13 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Was war der Auslöser für den Podcast? Wolfgang wollte mal mit anderen Leuten reden.
    240:37 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wie ist der Name der drei Vogonen entstanden?
    242:07 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Die ersten Probeaufnahmen waren enttäuschend. Nur Wolfgang fand es gut.
    243:45 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Der pangalastische Zocktipp und die Suche des Schuldigen.
    245:48 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wolfgang startet mehrere Versuche den Podcast zu übernehmen und Folge 35 ohne Götz.
    249:29 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Die Länge der Folgen und die Folgen aus der Länge.
    251:37 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Offen nach außen getragenes Halbwissen…
    252:10 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Wolfgang ist der Erfinder der schlechten Vorbereitung.
    253:11 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Eine zu kurze kommende Rubrik: das Pfitz-Quitz. Aber auch andere beteiligen sich am Pfitz-Quitz.
    260:59 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Ein Lieblingsthema: Essen während der Aufnahme.
    266:23 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Ein Hörer hat uns wegen der Essgeräusche verlassen.
    270:15 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Ein Dauerthema: Wolfgang und die Bienen.
    278:40 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Auch Pfitz hat ein Herz für Tiere wie der Besuch dergleichen in verschiedenen Folgen verrät.
    280:49 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Die unfreiwillige tierische Begegnung der Pfitzschen Art: eine Maus ist im Studio.
    284:39 Hausmeister-Retro-Trip-Special:  Besuch der Riesenkillerhornisse. Wolfgang bekommt fast einen Schreikrampf.
    293:58 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Uninteressanter Datenmüll aus 42 Folgen Die drei Vogonen.
    295:12 Hausimeister-Retro-Trip-Special: Ein kleines Hausmeister-Quitz: die 100. Stunde der Vogonen-Podcasts.
    295:55 Hausmeister-Retro-Trip-Special: Genug der Langeweile, wir kommen zum Ende des Jubiläums-Specials.
    296:59 Das Making of des Hausmeister-Retro-Trip-Special mit kleinem Abschweifer zur Aufnahmetechnik.
    300: 21 Also, der Retro-Trip wird einfach mal gestartet mit dem Song ‘Ich will kein Mensch mehr sein’ von Äh weiß ich gerade nicht.
    304:10 Retro-Trip: Götz ist absolut begeistert vom Song! Es geht weiter mit dem Feedback zu den Folgen.
    306:13 Der Sparkling Mix von Marc wird ausgepackt. Schokolade in einer Sektflasche.
    306:40 Weiter im Retro-Trip.
    307:16 Wolfgang stellt sich die Frage wie lange er sich im Spiegel ansehen darf.
    307:57 Retro-Trip: Götz findet Audio-Kommentare surreal.
    309:11 Retro-Trip: ein Audio-Kommentar von  dem Yvonne der keine Frau sein kann.
    310:38 Retro-Trip: Götz hat ein File gelöscht nee, verschoben. Welcher Audio-Kommentar war es?
    311:07 Retro-Trip: Götz findet es auch surreal, dass Frauen zuhören und die Vogonen nehmen den Kommentar von Yvonne noch etwas genauer unter die Lupe.
    313:21 Retro-Trip: Ding. Termine.
    313:38 Retro-Trip: Götz kommt einfach nicht darüber weg, dass Frauen zuhören. Weiter geht es mit einem kleinen Rückblick über den Podcast und die Eigendynamik die der Podcast entwickelt hat.
    317:03 Retro-Trip: Audio-File: Die Vogonen hatten auch schon viel Spaß wie ein nicht ganz jugendfreier Zusammenschnitt verrät.
    319:41 Retro-Trip: Vogonenbegeisterung pur für den Zusammenschnitt!
    320:41 Retro-Trip: Götz lässt die Katze aus dem Sack zum Thema ‘Machen die Vogonen weiter’: die Vogonen machen ganz was anderes. Es wird ein Hörertreffen geben in Verbindung mit einer Live-Sendung und der Fahrt auf dem Bobbycar in die Mosel WENN 99 Kisten Bier zusammen kommen.
    329:47 Kommen wir zum pangalast… pangalaktischen Zocktipp: Pfitz empfiehlt Enjoy Sudoku und kann keinen Preis dafür nennen.
    331:30 Pangalaktischer Zocktipp: Borderlands wird von Götz empfohlen.
    334:50 Wolfgang kommt im pangalaktischen Zocktipp mit einem kleinen Tipp den sich wohl jeder gekauft hat nur nicht Pfitz und Götz: Cut the rope.
    337:15 Auch in einer Jubiläumsfolge gibt es einen Eintrag in Marvins Tagebuch…. nein, Marc hat auch noch einen pangalastischen Zocktipp: Goldeneye für die Wii.
    339:40 Noch ein pangalaktischer Zocktipp von Marc: Pocket Legends für Android und iOS.
    341:35 Marvins Tagebuch: Pfitz hat Folge 0 der Vogonen gesucht und festgestellt, dass die Sicherungszeit von Timemachine manchmal gar nicht so hoch ist.
    345:20 Pfitz hat ausgehuelt. Götz hat das iPhone-Zeitumstellungsproblem für Marvins Tagebuch. Pfitz berichtet über andere zeitliche Anomalien.
    348:45 Götz hat aber noch ein anderes Problem bei der Texteingabe bei seinem iPhone für Marvins Tagebuch.
    351:21 Der Schuh-vom-Balkon-verschwinde-Eintrag in Marvins Tagebuch kommt von Götz. Warum klaut ein Fuchs seine Schuhe? Wegen dem Duft seiner Füße?
    353:51 Wolfgang möchte sich Wanderschuhe kaufen. Götz hat sich gerade welche gekauft. Und Trekkingsocken. Wolfgang berichtet über Messju der seinen Mallorca-Urlaub getwittert hat.
    357:50 Vom Fuchs über die Wanderschuhe zu Wolfgangs Eintrag in Marvins Tagebuch: das Display seines MacBook blieb dunkel. Reparatur teurer als Restwert.
    360:14 Pfitz berichtet kurz über das MobileMe-Update von Götz und ihm.
    362:05 Wir kommen zum Marc der sich wundert, dass Wolfgang schon fertig ist. Sein kleiner Eintrag für Marvins Tagebuch: er, also Marc, wartet auf sein Desire Z.
    363:04 Ok, noch schnell ein Audiokommentar dazwischengeschoben.
    363:54 Wolfgang möchte bei der BCC ein Schlaflabor eröffnen.
    364:16 Tipp-O-Matik: Pfitz hat den passenden Tipp zu seinem Eintrag in Marvins Tagebuch: DaisyDisk.
    366:09 Pfitz hört Stimmen. Es ist spät.
    366:34 Götz Tipp-O-Matikt: DocDroid, eine Seite zum Verteilen von Dokumenten verschiedener Formate über eine Website.
    368:36 Tipp-O-Matik: Götz möchte erwähnt haben: Typinator und iBeeZz.
    372:44 Wolfgang möchte in der Tipp-O-Matik nur zwei Sachen erwähnen: www.creativelive.com und er möchte zum Twichteln animieren.
    376:43 Marc hat auch zwei Tipps für die Tipp-O-Matik: Erstmal Öffi und dann noch Trafficdroyd, natürlich beides für Android.
    378:54 Götz hat noch eine Kleinigkeit: warum kauft sich Pfitz nochmal kein iPad?
    379:22 Kommen wir zur allseits beliebten Kategorie Pfitz-Quitz. Zu gewinnen gibt es ein Vogonen-T-Shirt oder eine Lizenz für Marsedit. Wolfgang lobt Marsedit.
    381:13 Noch ein Hinweis zu den Vogonen-Shirts und der Verlosung.
    385:07 Die Sache mit dem Buch und Retrobernd machen wir nächstes Mal, Götz und Wolfgang wollen nach Hause. Zum Glück wohnt Pfitz hier und ist Student.
    385:41 Die Rohrpost: es wird jetzt noch über die Flasche Actaha-Wodka geredet.
    387:18 Rohrpost: es hat sich jemand als 100. Hörer  und die Vogonen als faul bezeichnet. Geht nicht, deshalb wird er auch nicht im Podcast erwähnt.
    387:57 Götz würde sagen, dass sie fast am Ende sind. Pfitz möchte Retrobernd doch noch erwähnen, anscheinend hat er nicht zugehört.
    388:32 Also, wir verabschieden uns jetzt langsam und wie es sich gehört. Die Folge wurde doch nicht verkackt und Pfitz ist leicht angesäuert wegen dem Abgang.
    390:18 Pfitz sorgt jetzt für den ordentlichen Abgang aus Folge 42. Marc hat nix mehr, hätte aber gerne ein Geschenk. Wolfgang nutzt die Gelegenheit mit Pfitz einzuschlagen, dieser ist aber nicht besser drauf. Schon Ok.
    390:52 Götz fand es sehr spaßig, auch den Abgang und er freut sich auf die nächste Folge und bedankt sich bei dem gar nicht mal so schmollenden Pfitz. Pfitz bedankt sich bei dem viel und doch nichts sagenden Wolfgang. Wolfgang bedankt sich bei dem Mann mit den gefärbten Augenbrauen. Götz bedankt sich bei Marc der in München auf der Couch den Vogonen zugehört und ab und zu was gesagt hat. Marc konnte es aber nur mit einer Flasche Wodka aushalten die er nächstes Mal mit Pfitz teilen muss. Und Pfitz kann wieder eine Hose anziehen.
    393:09 …der Pakt wird geschlossen!

    Dezember 05 2009

    Folge 30: Die drei Vogonen und der Weisheitenbot

    Sieben Tage, drei Vogonen

    Kurzer Bericht über das Barcamp in Mainz von Pfitz
    Apple Store in Frankfurt eröffnet nun doch nicht am 5.12.2009 sondern erst im Januar 2010
    Fußball-WM in 3D
    Firefox überholt IE in Deutschland
    Virenexperten warnen vor Kamerun-Domains

    42 Sekunden

    Der Verlag Open Source Press veröffentlicht das Buch »Gentoo Linux« unter einer freien Creative-Commons-Lizenz.

    Codeweavers hat mit Crossover Games 8.1 eine neue Version seiner auf Wine basierenden Windows-kompatiblen Laufzeitumgebung für Spiele aus der Windows-Welt veröffentlicht.

    Sun hat die Virtualisierungslösung VirtualBox in Version 3.1 mit Live-Migration und gesteigerter Geschwindigkeit fertiggestellt.

    OpenPandora hat auf der Webseite des Open-Source-Spiele-Handhelds Pandora bekannt gegeben, mit der Massenproduktion von 3895 Pandora-Boards begonnen zu haben.

    Der bekannte GraphicConverter von Lemke Software ist in der Version 6.6 erschienen. Das “Schweizer Taschenmesser der Bildbearbeitung” bietet auch in der neuen Version wieder zahlreiche Verbesserungen, so beispielsweise die verbesserte Verarbeitung von GPS-Daten.

    Deep Thought

    Der Deep Tought dreht sich heute um Android, dem Smartphone-OS von Google. Marc berichtet über seine Erfahrungen mit seinem G1 und Android sowie über empfehlenswerte Apps und auch über einige Haken die er gefunden hat.

    Hier mal eine Auswahl an Links zum Thema Android:

    Offizielle Website von Android
    Ein Blick in den Android Market
    Open Handset Alliance (englisch)
    Android auf dem PC (englisch)
    Android Betriebssystem in der Wikipedia
    Android Smartphone
    Go Android
    Android Forum Android-Hilfe
    Android Community (englisch)
    Android Central (englisch)

    Empfehlenswerte Software:
    Documents to Go, erlaubt Bearbeotung von doc, xls und ppt sowie Ansehen von PDFs
    Steel, eine neue Bedienungsoberfläche für den internen Browser
    Locale, ermöglicht viele Einstellungen (wie zB Klingelton) abhängig von Bedingungen (wie zB Ort)
    Voice Caller ID, liest Anrufernamen oder Nummern vor
    Frodo, C64-Emulator
    Twidroid, Twitter-Client
    K9, alternativer Mail-Client
    Androzip, Dateimanager mit zip-Funktionen (oder umgekehrt)

    Brainsturm

    Heute gibt es zwei Themen im Brainsturm: Datenschutz und die neuen Funtkionen von Twitter
    Dazu Tipp zum Verwischen der eigenen Spuren in diversen Web-Portalen von unserem Hörer Sven.
    Der Gesprächsleitfaden: Gegenscript für Telefonvermarktung.

    Mac – Janitor of Tales

    Liefert heute seinen Beitrag live.

    Retro-Trip

    Götz und Marc erzählen über das Phänomen Hummac und liefern Anekdoten und Geschichten aus den vergangenen Hummac-Jahren. Von der Hummac-Night über die Hummac-LAN zum Hummac-Weekend.

    Der pangalastische Zocktipp

    Götz spielt Doodlejump*
    Wolfgang erzählt über Quake-Live

    Marvins Tagebuch

    Pfitzs Macbook Pros Akku schwankt leider des öfteren mal zwischen 50 % und 75% ohne das groß was gemacht wird.

    Pfitzs Stromadapter der das iPhone auch an seinem alten Alpine Radio aufladen soll ist leider nicht so 100% zu gebrauchen.

    Götz stellt fest, dass Drag & Drop in Mail in 10.6 nicht mehr richtig will
    Götz verzweifelt über Together – Sync via Mobileme
    Götz stellt mal wieder fest, dass MacOSX soooo intuitiv ist – außer beim Brennen von ISOs

    Wolfgangs Bienen sind alle tot. Neue sind bestellt.

    Tipp-O-Matik

    Rohrpost

    Andreas teilte uns mit, dass wir nicht nur in Deutschland – sondern auch in den USA gehört werden.

    Björn kann nicht verstehen, wie man mit den drei Vogonen einschlafen kann und hat gleichzeitig Ideen wie Götz’s Datenverbrauch in England erklärt werden könnte.

    Moneybridge hat einen seeeeeeehhhhhhhhrrrr witzigen Audiokommentar für uns hinterlassen. Vielen Dank dafür – da mussten sich selbst die Vogonen fast tot lachen 😉

    Sven schickte uns einen Link für alle Hörspielbegeisterten. Außerdem teilte er uns einen Link mit wie man seinen Accounts  bei diversen Web2.0 Plattformen löschen kann und dass Spellborn ab jetzt komplett kostenlos ist.

    Tobias empfiehlt uns stitcher.com zum Podcast hören auf dem Palm Pre zu hören. Wir sind immerhin #2 von 57 😉

    Superwaldi gratuliert uns zu unserem dreiZIGsten per Audiokommentar.

    Für Jumpingpixel erklärt Pfitz nochmals kurz, wie man sich die Spotify iPhone Applikation installieren kann.

    Und ein Hörer wollte wissen, was nun besser ist: Apple Care oder der Gravis Schutzbrief. Wir diskutieren kurz.

    Außerdem möchten wir euch noch für die angeregten Diskussionen in den Kommentaren zur lezten Folge danken.

    Kapitelmarken

    Hier die längsten Kapitelmarken ever zur 30. Jubiläumsausgabe!

    000:00 Die drei Vogonen und der Weisheitenbot.
    000:20 Bodo Wartke singt den drei Vogonen zum 30-jährigen… zum 30-Folgen-Jubiläum ein Ständchen.
    002:26 Jubiläumswochen bei den Vogonen. Begrüßung der üblichen Mannschaft sowie des Hausmeisters der mal wieder live dabei sein darf.
    004:26 Das Intro von Bodo Wartke kam gut an bei den drei Vogonen.
    006:35 Es folgen nun Ausschnitte der letzten 30 Folgen. Viel Spaß dabei.
    006:56 Die drei Vogonen halten sich nicht mit Jubiläumsgedöhns auf in dieser 26. Folge. In Zukunft folgen nur noch Updates und Patches der bisherigen Folgen.
    007:27 Wächst Wolfgang ein Fell? Läuft er auf allen Vieren? Er berichtet aus dem Kletterhaus.
    008:02 Götz berichtet von seinen Zeiten aus dem Boot-Camp und dem Überlebenstraining. Marc outet sich ebenfalls als Teilnehmer des Überlebenstrainings.
    008:49 Wolfgang fährt fort mit seinem Bericht nicht zum Abend füllenden Thema ‘Supermagneten’ sondern vom Wahnsinnsrisiko an der Kletterwand und seinen Ängsten dem Sichernden ausgeliefert zu sein.
    014:27 Pfitzs ungesicherte und koksende Katze ist nicht gut zu vögeln… äh… Vögeln.
    015:17 Wolfgang fährt fort mit verschiedenen Sicherungsmöglichkeiten bei denen man evtl. tief fallen tut. Er ist der erste Hallenkletterer der die Wand mit dem Sauerstoffgerät bezwungen hat.
    016:00 Götz möchte mehr über den Bienenmassenselbstmord wissen, das kommt aber später im Marvin.
    016:23 Es geht mit Großen Schritten in die News: Pfitz berichtet von einem Barcamp.
    018:12 Wolfgang sorgt sich etwas um die ADS-Katze.
    018:20 Pfitz möchte fortfahren, aber die Katze ist geplatzt. Pfitz schmeißt die Reste der Katze raus.
    019:10 Wolfgang übernimmt die News und das Barcamp-Thema. Pfitz kommt dann auch wieder dazu.
    024:35 News: So ein Barcamp wird von verschiedenen Technologiefirmen gesponsert, bei Wolfgang auch von der Sesamstraße.
    024:53 News: Allgemeines Gelächter zur verschobenen Eröffnung des Apple-Store in Frankfurt. Es folgt eine detaillierte, auf fundiertem Halbwissen basierende Diskussion über die Gründe für die Verschiebung.
    032:05 Pfitzs erste Weisheit für heute: Drei sind besser als keiner.
    032:50 Alkoholhaltige Abschweifung: Götz möchte vom Saufbund-Ehrenmitglied Pfitz wissen, was ein typischer Absacker ist.
    033:08 Wolfgang kann was dazu beitragen: Schnaps mit Pepperoni.
    033:39 Götz outet Wolfgang als Capsaicin-Weichei. Wolfgang berichtet von den scharfen Nudeln die es immer zu später Stunde auf der Humac-LAN gibt.
    034:27 In Marcs Heimatort hat Götz schonmal ein Hirn getrunken. Nein, das ist dort nicht üblich. Glaube ich….
    036:48 Ende der Abschweifung? Aber wo waren wir eigentlich?
    037:07 Beinahe-News: Eigentlich sollte ein Bericht über die Fußball-WM in 3D folgen. Stattdessen folgt ein Bericht über die aktuellen Auslosungsergebnisse. Siehste, siehste, siehste…. Pfitz prahlt mal mit echtem Wissen. Aus der Wikipedia.
    039:30 Kein Themenwechsel und endlich die News: Die Fußball-WM wird in 3D übertragen. Simmt aber nicht. Mal wieder das gewohnte Halbwissen.
    040:36 Götz fällt den anderen mal wieder ins Wort für eine Abschweifung zu Avatar.
    041:05 Wolfgang möchte wieder zur WM-Beinahe-News-Abschweifung zurückkommen.
    041:45 Fuchur spielt auch mit der WM. Bei der Ping-Pong-WM?
    042:27 Kommen wir lieber mal zu den News zu den Kamerun-Domains. Götz möchte wissen warum die CM-Domain so gefährlich ist. Weiß das jemand? Weiß das jemand? Wolfgang weiß es nicht. Also bitte CM-Domains in Zukunft weiträumig umsurfen.
    045:22 42 Sekunden. Nein, doch noch nicht. Also die News zu Firefox der den IE überholt hat ohne mit einer CM-Domain zu kollidieren.
    052:30 Nächste Weisheit von Pfitz: Wenn’s läuft dann läuft’s. Wolfgang droht ihm mit einem Preis für seine Weisheiten.
    052:48 Weiter mit den News zu Firefox. Oder Opera? Auf jeden Fall zu Browsern. Götz hat ein paar Zahlen. Und noch mehr Zahlen.
    055:44 Endlich die 42 Sekunden.
    056:54 Kommen wir zum prominenten Gast im Sack: Marc berichtet im Deep Thought über Android, das Smartphone OS von Google.
    064:14 Deep Thought: Marc ist vorsichtig und traut Google nur Wolfgangs Daten an.
    065:00 Deep Thought: Pfitz schreibt Marcs Dokumente weiter und hat gemischte Gefühle für die Tastatur.
    071:56 Deep Thought: Götz liefert einen Phrasenschwein-Beitrag und Wolfgang hat Götz noch nicht Klavier spielen hören.
    074:09 Deep Thought: Wolfgang ist von der iPhone-Bildschirm-Tastatur absolut überzeugt. Er wird von Marc zum Tippen auf dem G1 verdonnert.
    075:14 Deep Thought: Wolfgang wundert sich, dass Pfitz mit beiden Daumen tippt. Wolfgang benutzt einen Zeigefinger. Bop bop bopbop bop. Vielleicht wäre er mit zwei Fingern schneller?
    076:16 Deep Thought: Wolfgang weigert sich, sich das G1 nochmal anzusehen.
    078:14 Deep Thought: Wolfgang läßt den Anwalt heraus hängen und möchte Marc verteidigen. Er muß doch zugeben, dass die Tastatur nicht so schlecht ist.
    079:03 Deep Thought: Dafür ist das G1 nicht so hübsch wie das iPhone, also die Oberfläche von Android. Er bettelt Götz um Zustimmung an. Der spielt aber gerade mit Frodo und findet das G1 deshalb momentan gut.
    080:40 Deep Thought: Marc gibt Götz eine Kurzeinweisung in Frodo. Aber Götz ist irgendwie völlig falsch.
    081:06 Deep Thought: Marc findet das Syncen von Android super. Pfitz erwartet sowas von einem aktuellen Smartphone. Es wird über Synchonisierung bei Apple mit MobileMe diskutiert.
    084:55 Deep Thought: Dank Pfitz kommt Marc zu den Haken bei Android und dem G1.
    086:38 Kleine Abschweifung: Wolfgangs iPhone geht noch. Toll. Und Götz berichtet von seinem neuen Mac Mini.
    087:15 Deep Thought: Marc bohrt mal bei ein paar Haken bei Apple nach.
    087:52 Deep Thought: War’s das? Ne, Marc berichtet noch über nützliche Software für Android.
    091:26 Deep Thought: Götz möchte wissen warum der Sound in Frodo ausgeschaltet ist. Weil Marc immer in der U-Bahn spielt.
    097:39 Die Vogonen lassen einen Wind wehen zum Brainsturm: Pfitz möchte mit den drei Vogonen über die Neuerungen bei Twitter reden. Die aber nicht mit ihm.
    101:58 Brainsturm: Wolfgang verteidigt die Thematik der Listen bei Twitter. Pfitz hat aber noch keine Liste abonnemiert.
    103:15 Brainsturm: Wolfgang freut sich über die Listen, dann muss er Marcs Snookerberichten nicht mehr folgen.
    104:12 Abschweifung: Marc weist auf den am 5.12. beginnenden Snooker UK Championship hin und erntet pure Begeisterung. Vor allem Götz muss nochmal nachfragen und kommt über Golf zum Trickshot. Wolfgang weist wiederholt darauf hin, dass er vielleicht doch etwas weniger Snookerberichterstattung wünscht. Marc droht damit wieder bei den Snookerstars dabei zu sein.
    107:32 Weiter im Brainsturm mit Twitter und Geotagging.
    108:00 Brainsturm: Ist Pfitz schon besoffen? Warum verstrahlt Wolfgang die Vogonen mit seinem iPhone? Wieso soll Pfitz in Schaumstoff gepackt werden?
    111:18 Brainsturm: Wolfgang kritisiert, dass zu wenig Bilder und Orte getwittert werden. Marc wünscht sich mehr Unfallberichte von Wolfgang inklusive Geotags.
    112:41 Marc möchte mit Götz auch ein eigenes Thema haben. Götz wünscht sich einfach nur den Flugmodus für alle. Wolfgang erklärt wie es hier läuft.
    113:23 Brainsturm: Pfitz erklärt weiter die Twitter-Neuerungen.
    114:55 Brainsturm: Jetzt soll doch mal jemand anderer was zur Retweet-Funktion sagen. Marc sagt was: ‘Kenn ich nicht.’
    119:08 Abschweifung: Wolfgang findet alles sehr komplex. Pfitz meint, dass Wolfgang ja alles von ihnen gelernt hätte. Das wiederum animiert Wolfgang dazu zu erwähnen, dass es sogar Wesen gibt die ihm Sympathie entgegen bringen. Daüber kommen sie dann zu Stromberg, welches ausser Wolfgang anscheinend niemand sieht. Trotzdem möchte Pfitz gerne mal bei Stromberg auftreten.
    121:29 Wolfgang wundert sich über seltsame Twitteraktivitäten. Pfitz erklärt ihm, dass es sich um Bots handelt.
    122:59 Weisheit Nummer 3 von Pfitz: Ein Bot macht das wofür er programmiert ist. Pfitz weiß nicht mehr weiter und wird zum Weisheitenbot ernannt.
    123:38 Brainsturm Teil 2: Datenschutz. Der Hausmeister redet sich um Kopf und Kragen.
    134:41 Brainsturm: Google schuld daran, dass schuldige Mitbürger vom Fahrad gerammt werden.
    135:03 Götz macht daraus gleich eine Abschweifung zu den Ausbrechern aus Aachen. Wolfgang nutzt die Chance und springt auf den fahrenden Abschweifungszug.
    136:09 Endlich fangen die Vogonen an zu lachen: die Lachgummis werden ausgepackt. Und weiter gehts mit der Abschweifung. Wolfgang hat sich wegen des Ausbruchs sogar eine Bild-Zeitung gekauft.
    140:07 Brainsturm: Weiter mit dem Thema Datenschutz.
    140:21 Götz ermahnt Marc, es darf nicht geschmatzt werden. Dieser freut sich riesig über seine erste eigene Vogonen-E-Mail-Adresse. Marc ist schuld, dass die Katze sauer war, sie musste ihr Futter mit dem Hausmeister teilen.
    141:02 Brainsturm: Götz hat auch 5 Cent dazu beizutragen, unter anderem wie man Daten aus verschiedenen Websites wieder entfernen kann. Die Vogonen kommen dann irgendwann über Kundenkarten zu Werbeanrufen und wie man diese am sinnvollsten abwehren kann.
    153:58 Wolfgang schweift ab zu einer Rezitation zu einer absurden Szenerie im Supermarkt mit einem Blinden und keinem Einbeinigen.
    156:38 Götz nutzt die Gunst der Stunde und schließt das Thema Datenschutz ab.
    156:47 Retro-Tripp: Götz und Marc berichten über das Phänomen Hummac. Es wird über die verschiedenen Hummac-Events, Erlebnisse, Besäufnisse, Nächte in Suiten, Blogs in die auch nichts geschrieben wird, Aktenkofferschlittenfahrten, noch unvollendete Stories und einiges mehr berichtet.
    184:59 Der wohl kürzeste Pangalastische Zocktipp ever: Götz spielt jetzt auch Doodlejump und Wolfgang beschwert sich über falsche Templates.
    185:27 Pangalaktischer Zocktipp: Wolfgang rauscht in der Zeit zurück zu Duke Nukem 3D, Quake, Quake II, Quake III und zu einigen mehr um über Quake Live zu berichten. Er outet sich als Dan7a, der mit offenem Visier kämpft.
    196:35 Marvins Tagebuch: Pfitz hat eine schöne Anzeige auf seinem MacBook pro: Bitte warten. Wobei damit nicht warten gemeint ist sondern warten.
    198:36 Marvins Tagebuch: Pfitz hat auch noch Probleme mit seinem Autoradio-iPhone-Dock-Connector der sein iPhone nicht laden möchte.
    199:55 Marvins Tagebuch: Gesundheit.
    200:31 Marvins Tagebuch: Götz hat auch was ins Tagebuch geschrieben: das Update auf Snow Leopard verhindert gelegentlich Drag & Drop in Mail. Er beeilt sich weil Wolfgang den längeren Marvin heute hat.
    202:02 Marvins Tagebuch: Götz hat auch noch Probleme mit MobileMe in Verbindung mit Together.
    206:41 Marvins Tagebuch: Götz hat eine CD-Verbrennung veranstaltet. Nicht weil diese anstössiges Material enthielten sondern weil Mac OS etwas unlogisch mit ISOs umgeht.
    209:49 Wolfgang wird rechtzeitig zu seinem Eintrag in Marvins Tagebuch geweckt: hat sein Bienenvolk Massenselbstmord begangen? Warum ist die Bienenheimat auf einmal an einem anderen Ort? Wolfgangs Bienenvater schiebt den Tot auf Varroa. Wolfgang hat einen Verdächtigen für den unfreiwilligen Umzug.
    214:32  Marvins Tagebuch
    : Die Biene ist tot, es lebe die Biene: Wolfgang hat schon neue bestellt.
    215:57 Marvins Tagebuch: Wolfgang kündigt Vogonen-Honig (Vogonig? Vonig?) für 2010 an und kauft dieses Mal keine polnischen Billigbienen.
    219:24 Diiiiiiieeeee Tipp-O-Matik: Pfitz empfiehlt zencoding. Wolfgang findet es gut, kennt es aber nicht.
    223:01 Tipp-O-Matik: Götz hat eine Kleinigkeit: Ändern des Login-Screens.
    224:52 Tipp-O-Matik: Götz weist darauf hin, dass er jetzt den Tipp, Treesize, aus dem letzten Podcast verlinkt.
    225:35 Tipp-O-Matik: Wolfgang empfiehlt den Shootsac. Kein Utensil für WOW oder Quake Live sondern eine unkaufbare, in frauenfrendlichem Design gehaltene Tasche mit Wechselcovern für den fotografierenden, finanziell unabhängigen Anwalt der Connections in die USA hat. Marc bietet sich als Unterhändler an. Wolfgang verteidigt den Preis, Pfitz und Marc finden ihn etwas zu teuer, Götz sieht ein, dass der Preis wegen den Wechselcovern berechtigt ist und die Zielgruppe auf jeden Fall nicht Marc und Pfitz sind, da beide keine fotografierenden Anwälte sind.
    232:59 Tipp-O-Matik: Noch ne Weisheit von Pfitz: Das muss ja jeder selber wissen, jeder kann kaufen oder es sein lassen.
    235:05 Wir gehen jetzt zur Rohrpost. Als erstes wird über die verschiedenen Care-Pakete. Apple-Care, nicht die afrikanischen.
    241:21 Jaa, was hamma noch gehabt an Rohrpost? Andreas, Hörer #62, hört uns in den USA. Götz möchte, dass Pfitz etwas zusammenfaßt, Pfitz wehrt sich: soll Götz doch nächstes Mal die Rohrpost machen.
    242:07 Rohrpost: Björn versteht nicht wie man bei den Vogonen einschlafen kann und hat eine Idee wie Götz zu den Roaminggebühren kam.
    242:22 Rohrpost: Götz und Pfitz sind sich nicht einig welchen Audiokommentar sie spielen sollen. Dann doch: keinen. Jetzt kommt Sven, der von oben: Spellborn kann ab sofort kostenlos gespielt werden. Und einen Hörspieltipp hat er auch noch.
    242:59 Rohrpost: Tobias empfiehlt für Podcasts auf dem Palm Pre Snitcher.  Aber der Link geht nicht. Der Link geht nicht. Der Link geht aber nicht. Also vergesst diesen Beitrag.
    243:55 Rohrpost: Der Mindcrusher-Link geht. Was ist denn Raumschiff Flötensuppe? Pfitz weiß überhaupt nicht mehr was los ist.
    244:30 Rohrpost: Pfitz erklärt für Jumpingpixel und alle anderen wie man sich die iPhone Spotify-App installieren kann.
    246:12 Rohrpost: Zu den Audiokommentaren. Startnummer 1: Superwaldi.
    248:24 Rohrpost: Der Audiokommentar von Martin oder auch Moneybridge. Dieses ewige Auf und Ab. Nicht für öffentliche Räume geeignet!
    252:26 Rohrpost: Götz bedankt sich bei den Kommentarschreiberlingen, kann aber auch nicht genug haben. Auch Kritik. Und kauft weiter über die Affiliate-Links!
    253:41 Götz bedankt sich nicht wie immer weil der Hausmeister dabei ist. Dank an ihn und alle. Sogar an Wolfgang.
    254:27 Tschau!

    Hinweis
    Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.