Juli 14 2010

Folge 38: Die drei Vogonen und der Hype-Guy

Sieben Tage, drei Vogonen

  • Empfangsprobleme des iPhone 4
  • 15 Jahre “.mp3”
  • Immer mehr Haushalte nutzen mobile Rechner
  • Apple spioniert uns alle aus
  • Widerspruch gegen Google Street View
  • 42 Sekunden
    Ab sofort steht die aktuelle fünfte Auflage von »Ubuntu 10.04 LTS Lucid Lynx« als HTML-Version zur Online-Lektüre und zum Download auf der Webseite von Galileo Computing zur Verfügung.

    Galileo Design bietet das Buch Adobe Photoshop CS4 Fortgeschrittene Techniken kostenlos als openbook an.

    Das 3D-Echtzeit-Strategiespiel Mega Glest ist in Version 3.3.5 für Linux und Windows erschienen.

    Parted Magic, eine Linux-Live-Distribution zur Disk-Partitionierung und Datenrettung, ist in Version 5.0 erschienen.

    Nach einem jahrelang währenden Streit zwischen dem Rechte-Inhaber Activision und einigen Fans der Adventure-Serie “King’s Quest” erscheint nun doch ein neunter, von dem Projektstudio Phoenix Online gefertigter Teil des erfolgreichen Spiels aus den 90er Jahren. “The Silver Lining” ist ab sofort kostenlos erhältlich.

    Eine repräsentative Studie im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM hat ergeben, dass sich Computer-Spieler besonders für Denk-, Strategie- und Management-Spiele begeistern können. Diese Art von Spielen wird von rund 30 Prozent der Befragten gespielt. Danach folgen mit einem Anteil von 22 Prozent die Action-Spiele, wobei sie unter Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren mit einem Anteil von 32 Prozent besonders beliebt sind.

    Wie GMX und Web.de bekannt gegeben haben, kann man sich bei ihren E-Mail-Diensten bereits jetzt für die geplanten De-Mail-Adressen registrieren. Die Vorab-Registrierung erfolgt innerhalb des eigenen Postfaches. Im nächsten Schritt müssen sich die Teilnehmer des De-Mail-Verfahrens vor Freischaltung von De-Mail noch auf dem Postweg authentifizieren.

    Deep Thought

    Heute geht es um OpenSolaris. Als Gast ist live aus München Constantin Gonzalez vom Heldenfunk zugeschaltet.
    OpenSolaris OS | Free Open Source Software | OpenSolaris ZFS
    www.opensolaris.org
    Shouting in the datacenter
    HeldenFunk
    Constantin’s Blog

    Brainsturm

    Heute gibt es einen zweigteilten Brainsturm. Zuerst geht es um die gerade zuende gegangene Fussball Weltmeisterschaft in Südafrika. Und dann über Götz’s iPhone 4 und einen Erfahrungsbericht von Wolfgang, nachdem er das iPad nun schon über einen Monat benutzt.

    Mac – Janitor of Tales

    Durch besonders günstige Umstände ist Mac dieses mal so nahe an der Erde, dass wir sogar eine Liveschaltung machen können. Es geht um den Tiefgang bei Smartphonespielen.

    Retro-Trip

    Wir reden über Spielecheats, Hardwaremodule, Configs, Peeks & Pokes alter Zeiten

    Der pangalaktische Zocktipp

  • Pfitz: Monkey Island 2 Special Edition: LeChuck’s Revenge (iPhone* / iPad*)
  • Götz: Tetris Party für die Wii
  • Wolfgang blickt nochmal auf die Carcasonne* App und erzählt von ZombieFarm (kein Tip!)
  • Marvins Tagebuch

  • Pfitz: Mail auf dem iPhone kennt keine Gruppen.
  • Götz: Noch kein Ottercase fürs iPhone 4G, Spaces-Unzulänglichkeiten und Apps die Spaces nicht unterstützen
  • Wolfgang berichtet über das neuste aus dem Bienenstock
  • Tipp-O-Matik

    Tipp-O-Matik Spezial: Sommerzeit / Lesezeit

    Die Vogonen empfehlen Bücher für den Sommerurlaub

    Rohrpost

    Robert aus München hat Marc und uns Aufkleber geschickt.

    Der Gunnar will, dass wir nochmals über Spotify reden!

    Prostetnik ist stinksauer Jungs. Die Beschreibung der Folgen in seinem Sub-Etha-Podquetsch-o-Matic sind jedesmal gleich, bzw. ändern sich mit jeder neuen Folge, da Ihr einfach die Liste aller Folgen reinhängt. Jeltz hat aus Frust Magrathea gesprengt und ist gerade dabei ein Hörbuch einzusprechen!!! Ich hoffe Ihr seid euch der Konsequenzen bewusst.

    Nico schrieb uns über seine Erfahrungen mit iOS4, stellte Fragen und gab zwei Apptipps.

    Kapitelmarken

    000:00 Die drei Vogonen und der Hype-Guy.
    000:20 Besuch aus der Zukunft: Götz bekommt Besuch von… Götz und rettet die Welt.
    003:44 Da sind wir wieder: die drei Vogonen.
    003:52 WM-Wett-Rückblick: Wolfgang hat 236 Euro gewonnen.
    005:49 Wolfgang hat das Okrakel befragt vor seinen Wetten.
    006:51 Gibt Wolfgang seine Bienen auf für Kraken? Die geben so wenig Honig.
    007:50 Wolfgang hat mit seinem Honig ein Portal geöffnet in die Zukunft. Er möchte nicht wissen was Götz sich so einschmeißt.
    008:25 Gibts sonst noch was spannendes? Götz wurde bei Pfitz mit Metallica und Ventilatoren begrüßt. Wolfgang mit Panflöten.
    009:07 Die Vogonen fahren runter in die News und den Empfangsproblemen des iPhone 4 nachdem Götz Wolfgang mit einem Einmachgummi bedroht hat.
    015:14 News: Ein Vorschlag der drei Vogonen: Stromschlag bei falscher iPhone 4-Haltung.
    017:03 News: Pfitz hat keine Ahnung und was Wolfgang sagt klingt nicht gut.
    017:09 Kurze Pause. Tja. Tja. Götz ist vorübergehend nicht erreichbar.
    017:27 News: 15 Jahre mp3. Eine absolute Revolutionsgeschichte und Albtraum für die Musikindustrie.
    019:16 Wolfgang ist eher ein Freund der Herzchenbonbons die er nicht neben dem Mikro öffnen soll. Götz checkt die Zutatenliste. Nur ein E. Wie enttäuschend.
    020:15 News: 15 Jahre mp3. Kleine Abschweifung: Wo bekommt Wolfgang seine Musik her? Spotify! Hat Pfitz noch ein Spotify? Nur seins.
    021:30 Weitere Abschweifung: Wolfgang wurde von der Telekom angerufen ob er noch besseren Service haben möchte. Auch Götz wurde angerufen. Er hat sich mit ‘Deutsche Telekom’ gemeldet. Es wurde aufgelegt. Wolfgang wurde sogar nochmal angerufen und wollte abmahnen. Hat es dann aber nicht getan. Aber er hat jemand anderen für einen Mandanten erfolgreich abgemahnt. Die Abschweifung schweift fröhlich weiter ab zu Werbeanrufen, Mailboxen und sonstigem Telefonieverhalten.
    032:08 News: Wir waren ja eigentlich bei mp3. Wolfgang gratuliert. Wer nutzt noch wieviel mp3?
    034:30 News: Apple spioniert uns alle aus.
    034:44 Abschweifung: Götz erinnert sich an die Futurame-Folge mit dem Eye Phone.
    035:06 News: Apple wird kritisiert wegen des Datensammelns mit dem iPhone.
    040:48 Muss Wolfgang jetzt jede Tüte aufmachen? Haribo macht Kinder froh und den Pfitz ebenso. Götz möchte die Süßigkeiten mit dem Einmachgummi durch die Gegend schiessen. Die News gehen nicht weiter weil Wolfgang den Mund voll hat.
    041:33 Abschweifung: Götz will wissen wieviele Leute zu Beginn des vergangenen Jahres ein Notebook, ein Notebook, ein Notebook zu Hause hatten? Wolfgang kommt irgendwann drauf. Es geht weiter mit Verbreitung von Handys und mp3-Playern.
    047:14 Wolfgang fragt Pfitz ob er die Wasserflasche aufmachen darf oder ob er erst den Saft leer trinken muss.
    047:35 Götz schmeißt in der Abschweifung weiter mit Zahlen um sich: DVD-Player.
    048:17 Bei 3sat:Neues hat mal jemand eine Woche auf jegliche digitale Kommunikation verzichtet. Nicht ganz problemlos.
    048:59 Die abschweifende Abschweifung schweift ab zur Erreichbarkeit rund um die Uhr.
    050:09 News: Wolfgang gibt einen Tipp zum Widerspruch zu Google Streetview.
    053:26 Die 42 Sekunden.
    054:42 42 Sekunden. Geh weg Du Motte.
    055:21 Pfitz weist darauf hin, dass T-Online auch die Registrierung der de-Mail ermöglicht. Hat aber keiner bisher getan ausser Marc aber der ist nicht da.
    055:35 Deep Thought von Pfitz über Open Solaris. Er hat dazu noch einen Gast mit Ahnung aus München: Constantin Gonzales von Oracle. Götz ist auch mit dabei und stellt die üblichen Zwischenfragen. Nur Wolfgang ist verschwunden.
    132:23 Kommen wir zum Brainsturm. Naja, es zieht sich noch etwas hin. Wolfgang ist auch wieder da und fragt nach einer Norma die gleich um die Ecke im Nachbardorf ist.
    133:54 WM-Brainsturm: Pfitz wird ein WM-Rückblick aufgezwungen. Schnell erledigt. Wolfgang übernimmt und kommt wieder in einen Redeschwall über die Qualität der Spiele. Götz mischt sich auch ein und war wenig begeistert über die Vuvuzelas. Pfitz stürmt dann doch wieder nach vorne und beschwert sich über die Schiedsrichterleistungen. Dann folgt noch eine kleine Diskussion über den Videobeweis.
    142:06 Wolfgang hat sich verschluckt. Es war kein Futterpfropfen.
    142:20 WM- Brainsturm: Weiter gehts mit dem WM-Rückblick.
    145:24 WM-Brainsturm: Götz droht für die EM ein Phrasenschwein an. Wolfgang hat dann keine Lust mehr irgendwas zu sagen.
    147:21 iPhone 4G-Brainsturm: Götz hat sein iPhone 4G. Auch wenn er kein Hype-Guy ist und das 4G ausverkauft war hat er eines bekommen. Er hat die Telekom angerufen weil die Leute in den T-Shops keine Ahnung haben. Götz hat seins bekommen ohne dass er es bestellt hat. Und Tarif hatte er auch noch keinen.
    151:34 iPhone 4G-Brainsturm: Götz findet die Response des 4G im Gegensatz zu seinem 2G genial. Ansonsten findet er einiges besser anderes nicht. Es ist halt einfach eine neue Generation.
    154:57 iPhone 4G-Brainsturm: Wolfgang muss noch was von seinem iPad berichten. Seine Mutter erlaubt es ihm nicht so oft, aber wenn, dann macht es ihm immer noch viel Spaß. Er hat aber auch ein paar Kritikpunkte. Sein Fazit: er braucht das Gerät.
    160:57 Die Vogonen sind in Reichweite zu Mac – Janitor of Tales. Nachdem Pfitz sich ein Hühnchen aus dem Rachen gezogen hat geht es los. Marc’s Thema: er findet Smartphone Games ziemlich mies. Ein Beispiel zum Beispiel von Marc…. Pfitz mutet Marc unfreiwillig, Wolfgang möchte für später wissen wie man Marc mutet.
    165:43 Mac – Janitor of Tales: Wolfgang muss jetzt auch mal einhaken, Götz zielt aber mit einem Gummi auf Wolfgang. Marc möchte wissen was die Vogonen mit einem Gummi machen.
    179:44 Mac – Janitor of Tales: Ist Marc so weit durch mit seinem Thema? Er wird schon verabschiedet. Dann soll er doch noch was zu Mame auf der Wii erzählen was er dann auch tut.
    181:04 Gut, dann würde Götz sagen…. hmmmm… der Retro-Trip: Wolfgang will etwas vorschlagen, das hat er aber schon getan: Spielecheats, Peeks und Pokes. Götz testet ihn gleich mit einem SYS64738.
    187:20 Götz braucht Stromm. Pfitz hat keinen Stromm. Er braucht zuviel, seine Batterie ist hinüber.
    187:30 Weiter im Retro-Tripp: Was hat Götz denn an Cheats… er ist kein Cheater. Marc ist ein Cheater?! Marc und Götz haben die Sprite-Kollisionen ausgeschaltet.
    188:40 Retro-Trip: Pfitz hat als Kleinkind schon an seinem Amiga 500 mit einem Action Replay beschissen. Er hatte nur Probleme mit der englischen Anleitung.
    190:51 Retro-Trip: Wolfgang fragt sich warum er bei Quake 3 immer verloren hat. Es müssen alles Cheater gewesen sein.
    192:23 Retro-Trip: Wolfgang kommt auf den Punkt… er muss nur nochmal anders anfangen.
    198:13 Retro-Trip: Wenn die Leute an den Podcastempfängern was zu sagen haben schreibt uns einfach in de Kommentare. Pfitz freut sich auch auf Audio-Kommentare.
    198:26 Sollen die Vogonen jetzt schon den Folge-42-Jubiläums-Audio-Kommentar-Aufruf starten? Da bei Folge 42 Schluß ist brauchen die Vogonen Feedback für ein völlig neues Konzept.
    199:47 Mit großen Schritten begeben sich die Vogonen zum nächsten Thema: dem pangalaktischen Zocktipp. Wolfgang tippt die Carcassonne-App auf dem iPad (auf was denn sonst, er redet ja von nix anderem mehr). Wolfgang hat auch etwas Kritik an der Synchronisation zwischen iPhone und iPad.
    201:56 Pangalaktischer Zocktipp: Pfitz hat auch einen Kritikpunkt: es gibt Leute die nur einmal am Tag ziehen und das ist langweilig. Wolfgang wundert sich, dass es jetzt gerade erwähnt wird. Pfitz hat letztes Spiel knapp gewonnen weil Wolfgang die Regeln nicht kannte und Pfitz gescheatet hat.
    203:01 Pangalaktischer Zocktipp: Wolfgang hält Carcassonne für eines der besten Spiele und schlägt damit Marc und seine Kritik in den Wind.
    203:42 Pangalaktischer Zocktipp: Wolfgang möchte noch kurz was erzählen zu Zombie Farm. Hat ihn direkt angesprochen, er rät aber davon ab: linke Abzocke beim Hirnkauf.
    206:25 Pangalaktischer Zocktipp: Monkey Island 2 Special Edition für iPhone, Playstation und Steam. Muss man gar nicht viel zu sagen: es macht einfach Spaß!
    207:22 Pangalaktischer Zocktipp: War’s das schon? Ja, Entschuldigung. Wolfgang erhofft sich mehr 2D-Adventures. Götz erhofft sich mehr Neuentwicklungen.
    207:54 Pangalaktischer Zocktipp: Götz berichtet über ein Spiel bei dem er nie gedacht hätte, dass er es mal im pangalaktischen Zocktipp tippen würde weil er es haßt: Tetris Party für die Wii.
    210:38 Marvins Tagebuch: Pfitz ist gerade am Spielen. Wolfgang übernimmt ganz kurz mit den Bienen. Götz berichtet von einer physikalischen Weltraumfabrik die in der Nähe aufgemacht hat. Pfitz fragt sich was das wohl ist. Wolfgang hat keinen Stich bekommen bei der Ernte. Es folgt ein Wolfgang-kurzer, wieder einmal exakt auf den Punkt gebrachter Bericht über die Bienenernte mit den üblichen Zwischenfragen von Götz.
    217:00 Marvins Tagebuch: Wolfgang ist noch nicht ganz so am Ende, dass er alles erklären könnte. Aber er weiß wie man einen Harten bekommt. Der debile Pfitz mal wieder.
    220:11 Marvins Tagebuch: Götz wundert sich was das mit Marvins Tagebuch zu tun hat? Das: Wolfgang hat keinen Honig zu verkaufen.
    220:24 Götz hat auch was für Marvins Tagebuch: am iPhone 4G stört ihn, dass es noch keine ordentlichen Cases gibt.
    221:33 Das andere was Götz mal in Marvins Tagebuch erwähnen wollte: Spaces auf seinem Mac. Einige Anwendungen unterstützen Spaces nicht.
    225:28 Pfitzes Marvins Tagebuch-Eintrag: Mail im iPhone kann immer noch nicht an Gruppen versenden.
    226:16 Das war schon der ganze Marvin? Da hatte er aber eine zufriedene Woche seit der letzten Aufnahme!
    226:30 Tipp-O-Matik: Pfitz darf gleich weiter machen: er hat sich Sennheiser MM 400 Bluetooth Funk-Kopfhörer ohne Kabel gegönnt.
    230:43 Tipp-O-Matik: Andere Sache von Pfitz in eine völlig andere Richtung: gpsies.com
    232:20 Tipp-O-Matik: Wolfgang tippt zwei Sachen: einmal: EyeTV-App fürs iPad.
    234:11 Götz startet eine Hängenmatten-Abschweifung auf die Wolfgang natürlich gleich aufspringt.
    235:17 Pfitz weitet die Abschweifung musikalisch aus.
    235:41 Wolfgang bringt die Hängenmattenabschweifung trotz Zwischenfragen von Götz auf den Punkt. Es geht um Hängestühle, Liegekomfort und Gestelle.
    237:19 Tipp-O-Matik: Was will Götz denn tippen? Wie immer ne Website und ne Anwendung. Website: marinetraffic.com. Das ganze geht nicht ohne kleine Abschweifung zu einem kleinen Abenteuerurlaub auf Segel- und Containerschiffen.
    242:29 Tipp-O-Matik: JA, PFITZ! Pfitz scharrt mit den Hufen weil er eine Zwischenfrage zum Binnenverkehr hat.
    243:08 Tipp-O-Matik: Das Programm das Götz den Hörern näher bringen möchte heißt Audiobook Builder.
    246:38 Tipp-O-Matik Spezial: Eingeleitet von Pfitz der bestens vorbereitet ist und über Eiscreme reden möchte.
    246:54 Ach Eiscreme! Götz schweift ab zu Hägen Danzt (wer tanzt?). Man spricht es Hägen Dasch wie Komso Naut uns korrigierte!
    248:48 Pfitz reißt gerade die Schrankwand aus der Bude.
    249:34 Endlich kommen wir zur Tipp-O-Matik Spezial: Wir wollen über Bücher reden, Rol…äh Wolfgang. Er tippt einmal kein richtiges Buch und einmal ein richtiges Buch: Jedermann von Philip Roth.
    251:22 VORSICHT: Pfitz kommt wieder!
    251:40 Weiter in der Tipp-O-Matik Spezial: Buchtipps. Götz wird keine so komplizierten Fragen mehr stellen. Wolfgangs Tipp ist also eine richtig schöne Sommerlektüre um sich runter zu ziehen.
    252:33 Es wird geschickt übergeleitet zum zweiten Tipp in der Tipp-O-Matik Spezial: Spiderman auf dem iPad.
    256:24 Tipp-O-Matik Spezial: Götz legt den Hörern Start Trek Memories ans Herz.
    258:35 Und noch was von Götz für die Tipp-O-Matik Spezial: Ich bin Spock von Leonard Nimoy. Von Star Trek Memories gibt es auch noch ein zweites Buch: Star Trek Movie Memories.
    260:09 Rohrpost: Pfitz kann dazu nix sagen, sein Rechner ist abgeschmiert. Aber er weiß, dass die Vogonen Aufkleber von Robert bekommen haben. Robert hätte Marc die Aufkleber auch vorbeibringen können, sie sind beide in München.
    261:33 Rohrpost: Der Gunnar wollte, dass die Vogonen nochmal über Spotify reden, haben sie aber schon getan.
    261:39 Rohrpost: Protestnik Vogon Jeltz hat sich beschwert. Aber die Vogonen wissen nicht genau worüber.
    262:09 Rohrpost: Nico schickt uns… Danke Nico! Ach, er schreibt total viel und hat ein paar Fragen und Tipps.
    264:33 Rohrpost: Hinweis schreibt uns: Alle mit einem Sternchen(*) gekennezichneten …. Götz schmeißt sich weg.
    265:19 Die Vogonen haben jetzt Flattr! Flattrt uns zu. Pfitz wollte da langsam hinkommen.
    265:26 Und irgendeinen Aufruf wollten die Vogonen auch noch starten: schickt uns Audiokommentare zur Jubiläumsausgabe und auch einfach so. Video wäre auch ganz nett! Aber schickt ja sowieso keiner.
    266:46 Ja. Ja. Ich glaube wir sind am Ende hier.
    266:58 Nochmal kurz zu Flattr. Drückt den Vogonen was ab.
    267:54 Die Vogonen denken noch kurz über ein paar sehr kreative neue Rubriken nach. Alles Spezial.
    268:09 Pfitz wundert sich über den Inhalt der Tüten die so rumliegen. Götz findet eine Tüte die noch nicht auf ist.
    268:29 Verabschiedung. Bedankung. Hype Guy.

    Hinweis
    Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.

    Mai 10 2010

    Folge 36: Die drei Vogonen und der Kanalrückstau

    Sieben Tage, drei Vogonen

    iPad – ab jetzt kann man es vorbestellen und Wolfgang bestellt live – oder auch nicht.
    Facebook wird zum Überall-Netzwerk
    Apple nennt Preise für iAd-Werbung
    Porno-Streit in Wikipedia eskaliert
    Marc hat seinen neuen Androiden: das HTC Desire.
    Außerdem hat Marc am 2. Mai das Vintage Computer Festival Europe besucht.

    42 Sekunden

    Das seit Jahren von einer Schar von freiwilligen entwickelte Spiel »Open Transport Tycoon«, kurz OpenTTD, wurde in Version 1.0.0 veröffentlicht.

    Wie der Hersteller des freien Audio-Players Songbird bekannt gab, wird mit der kommenden Version der Anwendung die offizielle Unterstützung von Linux eingestellt. Die Codebasis soll allerdings weiterhin auch
    unter Linux nutzbar sein.

    Das Entwicklerteam vom Hedgewars, zu Anfang seiner Entwicklung ein Worms-Klon, hat eine neue Version des Spiels mit der Versionsnummer 0.9.13 freigegeben.

    Über ein Jahr nach der letzten Hauptversion haben die Programmierer des rundenbasierten Strategiespiels »Battle for Wesnoth« die Verfügbarkeit der stabilen Version 1.8 für Windows, MacOSX und Linux bekannt gegeben.

    Die Fernwartungs- und Desktop-Sharing-Software TeamViewer ist erstmals auch als Linux-Variante verfügbar.

    Warzone 2100, ein ursprünglich von Pumpkin Studios entwickeltes und seit 2004 unter der GPL stehendes Echtzeit-Strategiespiel, wurde in der Version 2.3.0 veröffentlicht. Die neue Version bringt zahlreiche
    Neuerungen und Verbesserungen.

    Deep Thought

    Wolfgang erzählt mal wieder ausschweifend über seinen zweiten Versuch mit der Bienenzucht.

    Brainsturm

    Computer-Usability früher und heute: vom C64 bis zu Windows 7

    Mac – Janitor of Tales

    Ist heute wieder live dabei.

    Retro-Trip

    Steuerung bei Spielen in den 80er und 90er Jahren: Joysticks, analog, digital, Pads,  PaddleU-Force, Power Glove, Nintendo Scope: eine Panzerfaust von Nintendo, eine Kettensäge für den Gamecube: Chainsaw Controller.

    Der pangalaktische Zocktipp

    Marvins Tagebuch

    • Pfitz: Wartet auf den Release von OpenSolaris 2010.3 🙁
    • Götz: Erzählt von seiner abgerauchten ATI-GraKa im Macbook Pro und dem Umtausch.
    • Wolfgang: Die gescheiterte Suche nach dem iPad

    Tipp-O-Matik

    Rohrpost

    Etwas ältere Audiokommentare von Marco und Benjamin

    Kapitelmarken

    000:00 Die drei Vogonen und der Kanalrückstau.
    000:20 Der Weltraum, unendliche Weiten…
    000:52 Die drei Vogonen im Götz-Star-Trek-Remix.
    001:14 Willkommen bei den drei Vogonen, Folge 36.
    002:21 Götz dankt Hörer Einohr für das Intro.
    002:45 Heute senden die Vogonen aus einem der vielen Ferienwohnungsstudios.
    003:08 Götz reicht den Käsekuchen rund. Wolfgang ist schon schlecht von den Gummi-Trollis die nicht von Haribo und ihm zu bunt sind.
    004:43 Wolfgang freut sich, dass alle wieder komplett sind auch wenn sein Putschversuch ins Leere lief.
    005:03 Götz gesteht, dass er die letzte Folge noch nicht ganz gehört hat die in den Kommentaren als ‘Tiefpunkt’ bezeichnet wurde. Götz war es nicht.
    005:37 Jens Lehmann folgt Götz. Also bei Twitter. Götz folgt seinerseits einigen Real-Star-Trek-Darstellern.
    006:31 Womit fangen wir denn an? Pfitz schlägt Wolfgangs iPad-Bestellung vor. Dieser winkt fleissig mit seiner Anwaltskreditkarte die nicht von Advocard ist.
    008:21 Wolfgang vermutet eine Verschwörung hinter seiner iPad-Bestellung und er läßt sich von Apple nicht verarschen. Er wollte einen Trip nach USA organisieren und mal ein paar iPads holen.
    015:02 Götz unterbricht Wolfgang dezent für eine Zwischenfrage zum iPad.
    015:18 Götz unterbricht Wolfgang nochmal dezent für eine weitere Zwischenfrage: Warum ein iPad?
    015:48 Wolfgang hat schlagende Argumente… aus seiner Sicht. Marc nimmt sie ihm nicht ab und hat einige Haken im Angebot.
    017:39 Wolfgang gibt das iPad seiner Mutter, für sie ist es ideal. Einfach ein toller Senioren-PC. Holt sich Wolfgang deshalb das iPad?
    018:43 Wolfgang stellt sich vor, abends im Bett. Da hat er sein iPhone rausgeholt und Baphomets Fluch gespielt.
    020:05 Wir brauchen gar nicht lange darüber zu diskutieren, Wolfgang prognostiziert wer wann das iPad haben wird. Jeder, nur Marc nicht.
    020:21 Pfitz muss mal flöten.
    020:42 Götz muss auch mal Werbung machen: die Vogonen trinken Freeway-Cola mit 0% Geschmack.
    020:49 Wolfgang möchte die Geschichte zu Ende bringen. Er würde ja gerne sein iPad bestellen aber er hat seinen Laptop vergessen und es gibt ihm keiner einen.
    021:23 Götz macht mal einen Cut hier. Pfitz macht nochmal schnell Werbung, diesmal in eigener Vogonen-Sache: Leute, bestellt über den Affiliate-Link auf der Vogonen-Seite.
    021:42 Götz hat letztens eine Kitchen Aid, so ein fettes Teil, über den Link bestellt.
    023:00 Irgendwer hat sein Handy an. Aha, der Desire-Mensch ist es.
    023:20 Wir kommen zu den News. Facebook wird zum Überall-Netzwerk. Götz findet Facebook eher negativ besetzt.
    027:44 News: Pfitz läßt seinen Musikgeschmack mit Spotify bei Facebook herausposaunen.
    028:19 News: Immer noch Facebook. Götz regt einen Musik-Brainsturm an. Pfitz ist empfindlich und Wolfgang legt gleich damit los, Götz kann ihn gerade noch bremsen.
    028:58 News: Facebook-News hinter uns? Ne, Pfitz hat noch was zu sagen und Wolfgang haßt die Leute die stündlich facebooken was sie gerade machen.
    029:43 News: Facebook. Pfitz kann sich an die Hamburg-Reportage von Wolfgang erinnern… aber das war ja getwittert. Götz ist noch leicht Snooker-Berichterstattung-geschädigt. Wolfgang steigert sich in eine Haßtirade auf Facebooker, Powerpointversender und Viagra-Versender.
    032:56 Zur nächsten News. Götz leitet geschickt von Viagra zum Pornostreit bei der Wikipedia über.
    043:22 Jo. Weiter in den News: Apple macht Werbung mit iAds. Es entwickelt sich eine angeregte Diskussion.
    049:24 News zu iAd. Wolfgang will Marc aufklären, dieser versteht es halt nicht, aber er schweift ab zu einer Gerichtsverhandlung.
    051:02 News zu iAd: Was Wolfgang eigentlich sagen wollte… er wirft iPod, iPad und iPhone durcheinander. Marc und Wolfgang schweifen ab zur Diskussion vom Anfang dieses Podcasts: Für und wider iPad.
    052:49 Götz haut mal gerade rein weil Marc und Wolfgang wieder bei der Diskussion vom Anfang sind die Wolfgang mit 1:0 gewonnen hat. 053:05 Marc und Wolfgang lassen sich aber nicht weiter stören und diskutieren einfach weiter.
    054:06 Götz droht mit Gaffaband. Wolfgang eiert mit seichten Argumenten durch die Diskussion und kommt in Fahrt.
    055:54 Götz sorgt sich um Wolfgangs hochroten Kopf. Wolfgang holt währenddessen aus zum Gegenschlag: er hebt die Reduzierung auf das Nötigste als Stärke hervor was Marc gleich ausnutzt.
    056:57 Götz kommt jetzt auch in die Diskussion und bricht eine Lanze für offene Systeme und argumentiert für seine Wahl der Apple-Plattform.
    061:13 Wolfgang streitet das nicht ab und argumentiert mit einem Kaffee kochenden Drucker und wird gleich von Götz abgewürgt. Er liefert auch gleich ein Beispiel für aus dem App-Store verschwundene Apps.
    063:54 Endlich kommt Wolfgang auf den Punkt: es kommt darauf an was man eigentlich will.
    065:15 Götz lenkt die Diskussion zu den News: Marcs neues HTC Desire.
    069:54 News: HTC Desire: Wolfgang vermisst Multitasking nicht, aber er hat auch vorher kein Copy-and-paste vermisst und nutzt es jetzt exzessiv.
    071:26 News: HTC Desire. Pfitz denkt über Android auf seinem iPhone nach.
    071:42 Götz möchte weiter machen, aber Marc hat noch ein paar News: er war auf dem Vintage Computer Festival Europe in München. Die Vogonen kommen zu ihren alten Homecomputern und Zubehör. Wolfgang hat jahrelang auf seinem Amiga-Monitor fern gesehen und im Sperrmüll nach Computerspielen gesucht.
    077:45 Götz und Wolfgang kommen über Monkey Island auf dem iPhone zu Baphomets Fluch und weiteren Spielen fürs iPhone. Wolfgang wirft nochmal das iPad ins Spiel.
    078:38 Die 42 Sekunden.
    080:18 Die Vogonen nähern sich mit großen Flügelschlägen dem Bienen-Deep-Thought, Teil 2 von Wolfgang.
    082:00 Deep-Thought: Wolfgang züchtet seine neuen Bienen auf einem Elektroschrottplatz.
    082:20 Deep Thought: Wolfgang ist ohne Schutzanzug zu seinem Bienendealer gefahren und schon ist eine Biene während der Fahrt entkommen.
    084:54 Deep Thought: Marc fragt ob Wolfgang mit seinem Bienen-Schutzanzug auch Auto fahren würde.
    096:35 Deep Thought: Wolfgang bietet Götz das Schlüpfen der Königin in seinem Garten an.
    096:58 Deep Thought: Marc vermißt den Reim in Wolfgangs Sprüchen.
    098:23 Deep Thought: Wolfgang hat ein paar Varroamilben mitgebracht. Ach ne, nur eine stinkende, herausgebrochene Drohnen-Wabe.
    101:31 Deep Thought: Götz stellt eine Frage im Interesse aller Vogonen-Honig-Käufer: setzt Wolfgang irgendwelche Chemikalien ein?
    105:02 Deep Thought: Götz: Wird es Honig geben und wenn ja wann?
    107:14 Deep Thought: Denkt Wolfgang an einen eigenen Vogonen-Bienen-Blog?
    108:01 Deep Thought: Wolfgang hat auch einige Bienenvideos mit seinem iPhone gedreht die aber nicht so schön sind. Marc empfiehlt ihm für Videos das iPad.
    109:19 Die Vogonen ziehen sich das Regenjäckchen an und fahren in den Brainsturm zur Usability von Computern damals und heute.
    112:45 Brainsturm: Pfitz kommt auf das Zocken im LAN zu BNC-Netzwerken.
    115:53 Brainsturm: Götz kann sich noch gut daran erinnern Spiele übers Modem gezockt zu haben.
    117:26 Brainsturm: Götz findet Netzwerkparties heute luxuriös. Wolfgang und Pfitz schließen sich da nicht an.
    118:19 Brainsturm: Götz kommt mal zu den Tools von früher.
    119:09 Brainsturm: Dann kommen Götz und Pfitz doch wieder zum Zocken in der guten alten Zeit. Über Steckkarten und IRQ geht es weiter über Soundkarten und Baud zu Space Quest.
    123:25 Brainsturm: Was gab es noch so? Hardware! Es geht weiter zur Evolution von Windows und auch zu Linux welches noch auf Götzes Arcade-Automaten läuft.
    130:07 Es wird in den Retro-Tripp gerutscht: Steuerung von den 80er bis heute. Vom Joystick über Paddles bis zur Kettensäge und zur Panzerfaust.
    134:31 Retro-Tripp: Götz kommt über Duck Hunt fürs NES auch gleich auf die Konsole NES zu sprechen.
    135:10 Retro-Tripp: Marc lobt das NES für seine Steuerungszubehör wie den Power Glove von Mattel.
    136:19 Götz möchte im Retro-Trip wissen was die U-Force war.
    137:05 Retro-Tripp: es geht jetzt zu den Joysticks und dann über Atari-Joysticks zu den Quickshots.
    140:42 Retro-Tripp: Wolfgang würde am Liebsten die Japaner abmahnen: ihm wurde aufgezwungen die Steuerung von der rechten auf die linke Hand zu verlagern bei der Einführung des Gamepads.
    142:20 Retro-Tripp: Wolfgang hat jahrelang unter den falsch gepolten Gamepads gelitten und ist deshalb Anwalt geworden.
    142:43 Retro-Tripp: Götz fragt ob Marc noch was hat und wirft dann den Trackball in die Runde.
    144:12 Retro-Tripp: Digitale und analoge Joysticks.
    144:55 Die Vogonen rutschen zum pangalaktischen Zocktipp.
    145:10 Pangalatkischer Zocktipp: Pfitz stellt Brettspielwelt.de vor.
    149:04 Götz macht mal weiter im Pangalatkischen Zocktipp: er hat eine Liste mit Open-Source-Spielen veröffentlicht.
    150:18 Pfitz hijacked den Pangalatkischen Zocktipp: er sucht ein nettes Backgammon für sein iPa… äh iPhone.
    151:09 Weiter mit dem Pangalatkischen Zocktipp von Götz: er tippt jetzt mal Abandonware und dazu die DOS-Box mit dem Frontend Dappelgrey. Dazu noch Home of the Underdogs.
    153:23 Götz schweift etwas ab im Pangalatkischen Zocktipp: er und auch Pfitz haben sehr gerne Mad TV gespielt.
    154:38 Wolfgang spielt nichts.
    154:44 Pangalatkischer Zocktipp: Marc spielt Silent Hill: Shattered Memories auf der Wii und findet es sehr gruselig. Götz nicht.
    162:34 Die Tipp-O-Matik: Pfitz empfiehlt boardgameswithscott.com.
    164:32 Wolfgang möchte wissen was Marc in der Tipp-O-Matik zu empfehlen hat. Er kann sich nicht erinnern. Dann doch: er empfiehlt Mapdroyd für Android.
    166:41 Götz hat noch einen Nachtrag zu seinem pangalatischen Zocktipp und zu Home of the Underdogs.
    167:04 Götz tippt in der Tipp-O-Matik Scratch my back von Peter Gabriel.
    169:44 Pfitz möchte Götz abwürgen, der hat dann aber noch whichbook.net für die Tipp-O-Matik.
    170:45 Pfitz sagt iPad und weckt damit Wolfgang. Der füllt die Tipp-O-Matik mit ipadblog.de.
    173:25 Dann… dann empfiehlt Wofgang in der Tipp-O-Matik noch iSaidWhat. Wolfgang ist inzwischen völlig ohne elektronische Utensilien weil er seinen Laptop vergessen hat und das iPhone leer ist. Wolfgang redet so viel, dass er sich langsam verhaspelt.
    176:51 Und schon kommt Wolfgang zum letzten Tipp. Götz hat den gleichen Tipp. Aber Marc stellt fest, dass die Laptop-Unterlage BRÄDA schon in Podcast 31 empfohlen wurde.
    177:28 Tipp-O-Matik: Götz kann aber noch die Cool-Feet empfehlen in Verbindung mit BRÄDA.
    178:28 Es wird mal in Marvins Tagebuch geblättert. Pfitz beginnt seinen Eintrag sehr episch: er hat OpenSolaris getestet.
    180:12 Wolfgang hetzt. Pfitz nimmt sich aber jetzt auch mal die Zeit. Muss er nochmal von vorne anfangen?
    180:49 Weiter in Marvins Tagebuch. Pfitz droht einen Deep-Thought mit Constantin Gonzales an. Götz assoziiert den Namen mit Italo-Western.
    182:55 Wolfgang blättert Marvins Tabeguch weiter, Pfitz findet es eine Frechheit weil Wolfgang mit seinen total unwichtigen Themen immer so riesig ausholt.
    183:14 Marvins Tagebuch: Götz wurde Opfer des ATI-Grafikfehlers auf seinem Macbook Pro.
    186:46 Rohrpost: Es gibt einen Audiokommentar von Hörer 84, der Ex-Protonen-Tomate. Der ist aber schon etwas älter weil Pfitz und Wolfgang gepennt haben. Es geht um Comics und natürlich wirft Wolfgang das iPad in die Runde. Es folgen ein paar Spieltipps. Dann hat E-P-T noch eine Frage: er möchte den Speicher seines Mac Mini erweitern. Können die Vogonen jemand empfehlen? Die vogonen empfehlen: selber machen und gutes RAM kaufen.
    197:04 Rohrpost: Und noch ein Audiokommentar von Benjamin. Der folgt am Ende des Podcast.
    197:39 Die Vogonen lassen die Folge ausklingen. Götz freut sich, dass Marc dabei ist. Wolfgang weniger. Er droht auch mit einem iPad und wundert sich, dass Marc noch ein bisschen Zeit hat weil er Windows supportet. Marc wundert sich, dass er überhaupt Zeit hat, er supportet Anwälte.
    198:44 Götz bedankt sich bei Pfitz. Pfitz bedankt sich bei Wolfgang. Wolfgang bedankt sich bei Marc für die Präsentation zweitklassiger Technik. Marc bedankt sich bei Götz.
    199:36 Tschau! Winkewinke! Servus.
    199:48 Benjamins Audiokommentar.

    Hinweis

    Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.