Oktober 23 2009

Folge 28: Die drei Vogonen und die Weekend-Flak

Sieben Tage, drei Vogonen

Zensursula ausgebremst
Microsoft schafft es einen “guten” Werbespot zu drehen
Goldrausch 2.0
Google will einen Musikservice einrichten
Apples neue Produkte:

42 Sekunden
Pünktlich zur aktualisierten Neuauflage des Buches »C von A bis Z« veröffentlicht Galileo Computing den Titel als Openbook und stellt das Werk allen Interessenten als HTML-Version frei zur Verfügung.

Mit dem Game-Editor ist es möglich plattformübergreifend Computerspiele herzustellen. Der Editor ist für die Herstellung von 2D-Spielen geeignet, für die Plattformen Windows, Linux, Pocket PC, Handheld PC, GP2X und Windows Mobile-based Smartphones. Der Download und die Verwendung sind kostenlos, solange die produzierten Spiele (ebenso wie der Editor selbst) unter die GPL gestellt wird. Wenn man kommerzielle Spiele erstellen möchte, fällt einmalig eine Lizenzgebühr von 100,- $ an.

Im Mai 2006 erschien unter dem Namen “Little Boxes” ein Büchlein zum Erstellen von Webseiten mit HTML und CSS. Inzwischen ist “Little Boxes Teil 1″ das meistgekaufte Einsteigerbuch zu HTML und CSS und aus “Little Boxes” eine Reihe mit drei Büchern und zwei Videotrainings geworden. Little Boxes Teil 1 kann man jetzt auch komplett und kostenlos online lesen.

Microsoft bietet deutschen Studenten sein neues Betriebssystem Windows 7 zum Upgrade-Preis von 35 Euro an. Die Aktion läuft bis zum 28. Februar 2010. Bis dahin verkauft der Hersteller an Studierende wahlweise die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Professional als günstige Download-Ausgabe. Voraussetzung ist eine gültige Lizenz für das Betriebssystem Windows XP oder Vista.

Mehr Sicherheit verspricht die WordPress-Version 2.8.5. Die von den Entwicklern als Hardening Release bezeichnete Ausgabe enthält einige von der Beta-Version 2.9 zurückportierte Sicherheitsfunktionen, die das Blogsystem widerstandsfähiger gegen Angriffe machen sollen.

Nach vielen Jahren der Entwicklung miniaturisierter Brennstoffzellen hat Toshiba nun in Japan ein erstes Produkt vorgestellt. Die universelle Brennstoffzelle Dynario hat die Größe eines Netbook-Akkus und kann kleinere Mobilgeräte wie Smartphones mit einer Tankfüllung von 14 Milliliter Methanol vollständig aufladen. Eine passende Nachfüllflasche bietet 50 Milliliter Methanol.

Deep Thought – IRC

Wolfgang unterhält sich und uns über das Thema IRC. Hier ein paar willkürliche  Textschnipsel die den Weg aus Wolfgangs Gehirn direkt in die Shownotes gefunden haben.

Abkürzung für INTERNET RELAY CHAT / Textbasierter Chat / Datenübertragung / Mein erstmaliger Kontakt: 3d Shooter Szene / Serversystem, das sich zunächst in das IRCNet und das Effnet aufspaltete. Mittlerweile gibt es zahlreiche Servernetze, zB QUAKENet, Undernet, Freenode / Unter den Servernetzen kann man nicht miteinander Chatten. / Netsplitts zwischen den verbundenen Servern führen zu Neuverbindungen / Chatpartner müssen sich auf ein Servernetz einigen. / Dort verbindet man sich mit einem IRC Client. / WIN: MIRC / MAC: Colloguy, IRCle / Gechattet wird in Channels. / Man eröffnet einen Channel, indem man den Namen vergibt und den /join Befehl mit # verwendet. / Gleichzeitige Präsenz in mehreren Channels möglich / Existiert der Channel schon, tritt man nur noch bei, ansonsten Neueröffnung /Nutzungsbereich: Privater Austausch / Themenbezogene Channels / Raubkopien / Pornographie / Quakenet: Nutzungsbeispiel. Jeder Clan hat seinen Channel. / Vorteil: Öffentlicher Channelraum, private Chats in sog. Querries. / Flagsystem: OP Voice Ohne / OP erhält der erste, der in den Channel gelangt, Weitergabe von OP an andere möglich. / Risiken der Channelübernahme / Weiter Möglichkeiten / TOPIC setzen / KICKEN MODERIERT BAN / BOTS im Channel: Virtuelle Channelpartner, die permanent mit dem Channel verbunden sind. / Quakenet bietet zB Q, S als Channelbots / Q vergibt zB automatisch OP, wenn man den Channel Joint und mit den Rechten bei ihm registriert ist. / Q überwacht TOPIC / Aufbau einer Hierarchie möglich / Eigene Bots: zB Statistikbots, Quizzbots, Bouncer: Profi, Verbunden wird mit Bouncer, der wiederum mit dem IRC verbunden ist. / Vorteil: Ständige Channelpräsenz. Loggt Nachrichten / Namenswahl im IRC: LEETSPEEK / Bezeichnung der Tätigkeit im Namen / Vorteile: Stressfrei, Stabil, Sicherer,Channelsystem /  Aussterben der IRC Nutzung: Andere Chatclients mit wesentl einfacherer Bedienung

Brainsturm

Wolfgang hat sich ein iPhone gekauft und berichtet frei von seinen Erfahrungen nach 2 Wochen.
Fragen: iPhone im Ausland, GPS im Ausland, Stromsparen?, Meine Apps aufm iPhone, Veränderungen, Palm Pre, Nervend: automatisches Umkippen, Welche Hülle nehm ich?

Mac – Janitor of Tales

Mac bietet heute eine Therapiestunde für Produktivitätsjunkies (siehe Podcast 26) in der er einige Websites vorstellt die ideal zum Zeit verbrennen sind.

Tower Defense
Advance Wars by Web
Discovery Kids: Whizzball
Munich Radio
Slayradio
Dynamic Traffic Simulation

Retro-Trip

Wir sprechen über alte Science Fiction Filme, die man heute noch empfehlen kann:
Wolfgang spricht über: War Games, 2001, Bladerunner, Tron, Planet der Affen,
Welche Filme kennt ihr noch?

Der pangalastische Zocktipp

Wolfgang: Canabalt
Götz: The Babylon Project

Marvins Tagebuch

Wolfgang kauft im LIDL eine Reckstange und bereut den Kauf nach dem ersten “Klimmzug”.
Wolfgang findet die Textkorrektur in Snow Leopard seltsam. Aus Chatten wird Chaoten und aus Metalcore Metalltor.
Götz hadert noch immer mit den Beschränkungen von Mail auf dem iPhone. Er kann nicht “alle” Mails aus der Inbox löschen.
Götz vergisst selbst über den Affiliate-Link der Vogonenseite zu bestellen.
Götz hadert auch mit den Gruppen im Adressbuch von MacOSX….bis er die ALT-Taste entdeckt.

Tipp-O-Matik

Rohrpost

Schreibt Euer Feedback (zumindest wenn es jeder lesen darf/soll) am besten als Kommentar auf die aktuelle Folge. Grade wenn es um Tipps und ähnliches geht, damit jeder Hörer davon profitieren kann.

“Schmuddel Kind is now following you on Twitter!”
“KaffeeKing

Danke für alle netten Kommentare – auch bezüglich des Wein-Deep-Thoughts.

Für Macorama produzieren wir zu viele Folgen…

Verzerrung und Soundqualität werden von Meronpan angemahnt

Michael möchte “Invites” vergeben, die unsere Hörerschaft über die 100 erweitert. Aufgabe der Exklusivität?

Photon sagt, wir wären besser als das Fernsehen…wundert mich bei dem Namen eigentlich…

Dank an Vincent für die Google-Wave-Einladung

Kellerkind ist glücklicherweise wieder aufgetaucht, sein Lebenszeichen:

“tja, was soll ich dazu sagen. ich habe das kontaktformular auf der homepage genutzt, kann aber auch am iphone gelegen haben.
pfitz hatte von einem film mit fuck-counter erzaehlt, aber den namen wollte er nicht nennen ;)”

Hinweis

Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.

Oktober 09 2009

Folge 27: Die drei Vogonen und der Rieslingdealer

Sieben Tage, drei Vogonen

PSP Go wurde am 1. Oktober veröffentlicht und bekam prompt schlechte Kritik

Amazon verkauft Lesegerät Kindle auch in Deutschland

Neue iMacs und macminis?

42 Sekunden

Werbung per E-Mail ist günstig, hat eine große Reichweite, ist extrem anpassungsfähig – und ist nicht selten eine juristische Gratwanderung, wenn der Versender über Rechte und Pflichten nicht gründlich informiert ist. Der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. hat nun eine “Richtlinie für zulässiges Online-Marketing” veröffentlicht.

Ab sofort steht die aktuelle dritte Auflage von »Linux – Das umfassende Handbuch« als HTML-Version zur Online-Lektüre und zum Download auf der Webseite von Galileo Computing zur Verfügung.

Microsoft stellt mit »Expression Web SuperPreview« eine Anwendung vor, mit der sich Websites in verschiedenen Versionen vom Internet Explorer vergleichen und testen lassen. Der Download ist kostenlos.

Cleverprinting hat daher 13 interessante Workshops zu Photoshop CS4 zusammengestellt. Die Artikel haben einen Umfang zwischen 5 und 13 Seiten, sie sind kostenlos als druckbare PDF-Daten zum Download erhältlich.

Mit Beneath a Steel Sky: Remastered ist ein weiterer Adventure-Klassiker für iPhone und iPod touch erschienen. Die überarbeitete Version des 1994 erschienenen Science-Fiction-Adventures basiert wie die meisten 2D-Klassiker auf dem Open-Source-Projekt ScummVM. Sie bietet im Vergleich zum original eine für den Touchscreen optimierte Steuerung, neue animierte Filmsequenzen, ein kontextabhängiges Hilfssystem und neu digitalisierte Musik und englische Sprachausgabe. Kostenpunkt 3,99 Euro.

Deep Thought

In Vino Veritas – alles über Weinbau und den goldenen Saft. Zu Gast ist Berufswinzer Achim Reis von der Mosel.

Mac – Janitor of Tales

Mac berichtet über Frodo, einen C64-Emulator für sein Android-Smartphone (Frodo gibt es aber für fast jedes andere System), über sein MacBook, welches er an seinen LCD-Fernseher angeschlossen hat und über den Palm Pre, dessen Veröffentlichung für Montag ansteht.

Offizielle Frodo Homepage

Frodo im C64-Wiki

Website von Monoprice – Ein Anbieter für Mini-Display auf HDMI-Kabel

Die aktuellsten News zum Palm Pre

Marvins Tagebuch

Pfitz kann keine HD Videos aus dem iTunes Store abspielen, da “einer seiner Monitore kein HDCP unterstüzt”. [1]

Außerdem will die T-Mobile Webseite keine Vertragsverlängerung gestatten. Stattdessen tritt T-Wahrsaging in Kraft.

Götz ärgert sich über die Einschränkungen bei den Signaturen im iPhone.

Götz schildert seine Erfahrungen mit einem nach Reparatur rufendem Filesystem und dem Festplattendienstprogramm.

Wolfgangs iMac wacht immer wieder auf.

Wolfgang, der Schneeleopard und Scansnap

Tipp-O-Matik

  • Pfitz: Wenn man sich mal nur auf eine Sache konzentrieren will und nicht die ganze Zeit von Twitter und Co abgelenkt werden will oder muss ist Spirited Away genau das richtige. Es blendet einfach alle Programme aus, die nicht mehr für x Sekunden benutzt wurden.
  • Götz:Evernote, Journler oder Together?
    Reviews: Evernote, Journler und Together

Das PfitzQuiz

“Jetzt endlich en Kasten Bier, och” – Paypal-Bernd”

Gibt es endlich den Kasten Bier, ohhhhh” – Uwe “Ouzo” Schlypath

Pfitz, der alte Schluckspecht, hat natürlich gefragt: “Wo ist den jetzt eigentlich der nächste Kasten Bier hier?”. Bei seinem großen Durst sind unterwegs wieder mal ein paar Worte verloren gegangen. – Christian

Ich bin sicher vernommen zu haben: Joh mei, jezz is scho wieda de Wiesn und ich hock da umanand mit ahm Disaina und ahm Anwoid dabei hätt I so gern Jetzt einen schönen Kasten Bier.. OOOOH. – Ekki

Es begab sich an einem schönen Sonntag Morgen, als die Mitglieder des geheimen Saufbundes nach durchzechter Nacht sich zum gemeinsam Frühstück trafen, dass der Kellner in die Runde fragte, was er den wehrten Herrschaften an Getränken reichen dürfte. Da rief der Pfitz ohne zu zögern, wild und aufgeregt mit dem Finger schnipsend, in guter alter Saufbund Tradition: ‘Pfitz einen schönen Kasten Bier!’ – Ole

“Und jetzt einen schönen Kasten Bier… ohhhh!!”” – Fabian

Wer hat wohl gewonnen?

Rohrpost

“wiedermal ein spitzen podcast 🙂 mich wuerde ja der name des films mit f” – das war alles, was uns unserer Hörer “Kellerkind” zukommen ließ. Was ist passiert? Rechnerexplosion? Anschlag durch Konkurrenzpodcast? Kellerkind…gib uns ein Lebenszeichen…

Ein Lachen in der U-Bahn?….bestimmt einer unserer Hörer

Macht es bitte wie unser Hörer MacMicha: Fahrt rechts an, wenn Ihr Lachen müsst.

Ekki möchte MacStammbaum in die Preise des PfitzQuiz aufnehmen….wer noch?