Juni 21 2011

Folge 49: Die drei Vogonen und Eat shit and die

Sieben Tage, drei Vogonen

  • Lion
  • iCloud
  • iOS 5
  • Neues zur Bobby Car Challenge
  • 42 Sekunden
    Nachdem SoftMaker Office 2008 schon in der Vergangenheit im Rahmen einer Spendenaktion verschenkt wurde,  steht es nun in den Umsetzungen für Windows und Linux dauerhaft zur kostenlosen Nutzung bereit.

    Der Turtlebot, ein preisgünstiger Roboter, wird unter die FreeBSD Documentation License gestellt. Damit sind sowohl die im Roboter verbaute Hardware als auch die verwendete Software offen.

    Der erste Schnappschuss der freien Bürosoftware Calligra zeigt die Entwicklung, die das Paket in den fünf Monaten seit der Abspaltung von KOffice genommen hat. Version 2.4, die im Oktober erscheint,  will LibreOffice im Funktionsumfang und in der Bedienung übertreffen.

    Mittels einer Petition will Wikipedia erreichen, zum Weltkulturerbe zu werden. Anlass für die Petition ist, dass für die Anerkennung die Maßstäbe der UNESCO geändert werden müssten, und der normale, formale Weg Jahre dauern würde.

    Zum ersten Mal seit Bestehen des Dienstes gibt es jetzt einen offiziellen ICQ-Client für Linux. Er steht zunächst als Betaversion kostenlos zur Verfügung.

    Die Grml-Entwickler haben die Version 2011.05 ihres bei Administratoren beliebten Debian-Derivats veröffentlicht. Die Grml-Live-CD basiert auf Debian Sid und enthält viele (Text-)Werkzeuge für Administratoren, wodurch sie sich als Rettungssystem eignet.

    Hundelunge und Spargeltarzan: Gramps 3.3 unterstützt Spitznamen. Die an Ahnenforscher gerichtete Software Gramps ist in der Version 3.3 erschienen. Gramps steht unter der der GPL und ist in Python implementiert. Die Software unterstützt den in der Genealogie weit verbreiteten Standard GEDCOM.

    Deep Thought

    Pfitz berichtet über Alcatraz, die Straßen von San Francisco, Ami-Bier und am Rande von der WWDC.

    Mac – Janitor of Tales

    Der Hausmeister ist diesmal nicht mit einem Audiobeitrag im Podcast,  dafür aber mit einem Video vertreten. Er stellt sein Asus EEE Pad Transformer vor.

    Der pangalaktische Zocktipp

  • Pfitz: Alien Swarm
  • Götz: Point & Click Adventure Everlight
  • Marvins Tagebuch

  • Pfitz und Wolfgang: Teldafax ist pleite.
  • Götz ärgert sich über unflexible Wiederholungeinstellungen im iPhone Kalender
  • Tipp-O-Matik

    Herz aus Gold

    ” Jazz Piano” von Günter für Götz

    “X-Men Quadrologie”  von Anonymous für Wolfgang

    “Rework” von Dominik für Pfitz

    “Twin Peaks und The Big Lebowski” vonPatrik für Wolfgang

    Rohrpost

    Joschal hatten wir das letzte mal vergessen und wird daher jetzt besprochen 😉 Er empfiehlt Plastic Planet als weiterführenden Film zu Wolfgangs Plastiktitten. Überhaupt scheint er ziemlich ähnlich zu Wolfgang zu sein, da auch er keine Fotos im Münchener Apple Store machen durfte.

    LuDiWo findet uns toll und meint: Starke Unterhaltung! Er würde aber auch gerne alle unsere Folgen laden. Wir empfehlen dazu die Webseite, da in iTunes nur die letzten 30 Folgen drin sind.

    Thorsten hat uns auch nochmals geschrieben und Götz lässt sich als Germanist nochmals zu den AGB(s?) aus. Außerdem empfiehlt er zum Thema folgenden Podcast: Belleslettres 😉

    Februar 22 2009

    Folge 13: Die drei Vogonen und die Mondlüge

    Sieben Tage, drei Vogonen

    Songsmith at it’s best

    Atlantis vom Schiff überfahren

    NSA bietet Milliarden, um Skype abzuhören

    Piratebayverhandlung [1] [2]

    Macbay kostet ab sofort

    42 Sekunden

    Das von dem jungen, zweiköpfigen Entwicklerteam 2D BOY entwickelte Spiel World of Goo ist jetzt auch für Linux verfügbar.
    http://www.pro-linux.de/news/2009/13811.html

    Google hat ein Handbuch zur Sicherheit von Browsern unter eine freie Lizenz gestellt. Es richtet sich vor allem an Webentwickler, Browser-Programmierer und allgemein für Leute, die sich für Browsersecurity interessieren.
    http://code.google.com/p/browsersec/

    Debian 5.0 erschienen [1] [2] [Ester Test]

    Das Spiel CreepSmash ist in eine freie Variante des Spiels Tower Defense, allerdings mit eigenen Ideen und Erweiterungen. Die neue Version des Java-Programms ist soeben erschienen.
    http://www.pro-linux.de/news/2009/13829.html

    Die kostenlose Multi-Chat-Software Adium ist in Version 1.3.3 erschienen. Es wurden einige Kompatibilitätsprobleme behoben und weitere Features verbessert.

    Deep Thought

    Wolfgang vergleicht in seiner unvergleichlich charmanten Art die Programm Aperture, iPhoto (Amazon Affiliate) und Lightroom (Amazon Affiliate) in seinem Workflow bei der Bildbearbeitung/-verwaltung.

    Brainsturm

    Brauchen wir noch TV?

    Mac – Janitor of Tales

    Ab heute erzählt uns der ehemalige Hausmeister unseres Vogonenschiffs spannende Geschichten von der Erde und ihrer skurillen Bewohner:

    Vergleich zweier Online-Videorecorder:
    des (fast) kostenlosen www.onlinetvrecorder.com und des kostenpflichtigen www.save.tv.

    http://www.onlinetvrecorder.com/
    http://www.save.tv/

    Retro-Trip

    Retrogamer – englisches Retromagazin
    http://www.retrogamer.net
    Retro Gamer Abo bei Amazon (Affiliate)

    Sega Megadrive Ultimate Collection (Amazon Affiliate)

    Der pangalastische Zocktipp

    Freeshards für MMORPGs
    Beispiel: http://www.uoworld.de/index.php?site=fss

    Marvins Tagebuch

    Pfitz ärgert sich ein wenig über Apples Fotobücher und über Amazon.co.uk und ihre neuen komischen Versand”regeln”.

    Götz erzählt von seinem Festplattenumbau bei Gravis, Timemachine, Bootcamp und VMware und neuer externen Terabyte-Platte.
    Gekauft hat sich Götz die Western Digital Scorpio Blue 500GB 2,5″ (Amazon Affiliate) für sein Macbook Pro und die Western Digital My Book Studio! 1TB (Amazon Affiliate)

    Das im Podcast erwähnte Winclone findet ihr hier.

    Tipp-O-Matik

    Rohrpost

    Wir haben unmengen an Beschimpfungen zum Thema “Beschimpft den Pfitz” bekommen. Zumindest fast ..