September 26 2014

Folge 078: Die drei Vogonen und die synchron kackenden Mikroschweine

Sieben Tage, drei Vogonen

00:00:00

Götz: Ich twittere jeden Sonntag um 10 Uhr wieviel Sex ich am Wochenende hatte — Götz auf Twitter — Wolfgang: Verdoppel dein Sub! — Der Chinese hinter/um die Ecke — Götz: Ich glaube, dass man bei McDonnalds ordentliche Qualität bekommt — Götz: Ich freue mich auch über Kommentarstürme — Photokina 2014 (Preise, 3D Kameras, Action Kameras, Oculus Ruft Erfahrung, Hoodman Displaylupe — Fuji X100T (16 Megapixel, Übertragung auf das Smartphone per WLan, Hybridsucher, Video mit 60fps, 35mm Brennweite — Leica Kameras, 7D Mark 2, Fotodrucker für Smartphones) — Götz: Ich hätte mir fast ein Android gekauft — Götz bestellt iPhone6: ein Erfahrungsbericht.

42 Sekunden

01:03:29

Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 4.3.1 der freien Office-Suite angekündigt. — Nachdem Beamdog die beide Baldur's-Gate-Teile neu auflegte, widmet sich der Hersteller nun auch einer Enhanced Edition von Icewind Dale. — Mittels einer kleinen Box plant das Berliner Unternehmen »radiospiel UG« eine einfach zu bedienende und sichere Lösung zum Versand von E-Mail zu realisieren. Nachdem die ersten Prototypen der »kinko.me«-Box fertig sind, starten die Autoren nun eine Schwarmfinanzierung. — Wie die Entwickler des kanadischen Hauses »Torn Banner Studios« bekannt gaben, soll bereits in Kürze eine Linux-Version des Actionspiels »Chivalry: Medieval Warfare« erscheinen. — Die im letzten Jahr gegründete FarmBot Foundation hat in ihrem FarmBot-Projekt eine Maschine vorgestellt, mit der sich Beete und Felder automatisiert bewirtschaften lassen. Der FarmBot wird von einem Arduino-Microcontroller-Board oder einem Raspberry Pi gesteuert. — Vertraut man dem Änderungslog der aktuellen Version von »Counter-Strike: Global Offensive«, dann sollte der Online-Taktik-Shooter bereits in Kürze auch unter Linux spielbar sein. — Auf der Konferenz @Scale in San Francisco trat eine Gruppe ans Licht, die von Facebook, Google, Twitter, Dropbox, Box, GitHub und weiteren vier Unternehmen ins Leben gerufen wurde. Die TODO Group möchte effizienter nutzbare Open-Source-Software fördern. — Sicherheitstechnologien werden vielfach nicht eingesetzt, weil sie nicht verstanden werden oder schwer zu benutzen sind. Eine Initiative von Google und weiteren Partnern will das ändern. — Ab sofort können Freizeitdiktatoren auch unter Linux ihre eigene Nation erstellen. Der Publisher Kalypso Media hat das Aufbauspiel Tropico 4 via Steam auch für Linux und Mac OS X veröffentlicht. — Die Opensource-DVD, eine Sammlung von freier Software für Windows, ist in Version 37.0 mit über 150 Aktualisierungen erschienen..

Deep Thought - Schlagzeugbau

01:08:00

Christian ist Schreiner — Aka Giraffe — Baut mittlerweile selber Schlagzeug — Kerbholz Custom Drums — Erstmal altes Schlagzeug zerlegen — Wollte eigentlich Radio und Fernsehtechniker werden — Hauptverdienst ist heute Schlagzeugunterricht — Aber er spielt auch in diversen Bands (Wens sein Muss wird die Gage geteilt - ja)  — CCCB — Zuhause üben und dann an bei der Probe nur das Zusammenspiel üben — Schlagzeug und nicht Streichelzeug — Bassdrum — Snare (Hihat - früher sogar Lowhat)  — TomToms — Roadies — Zoll — Trommelfell — Resonanzfelle — Schlagringe — Double Bass — Louis Bellson — Er hatte drei Füße und kam auch nicht von hier — Becken — Crashbecken — Ridebecken — Es macht dann Ping, Klong oder wie auch immer — Splashbecken — Swischbecken — Trashbecken — Chinabecken — Es gibt Sachen im Leben die teilt man nicht — Wie kommt er da rein? — Die meiste Zeit als Musiker verbringt man mit warten — Yamaha — DW — Sonor — Slipknot — Pearl — Endorsmentvertrag — Gavin Harrison — Jojo Mayer — Gratungen — Fassbau — Sperrholz — Heißdampfverfahren — Ahorn — Keller Schells — Mahagoni — Birke — Finish — Beschläge — Der Kessel muss rund sein! — Wenn man eine Trommel auf die Säge legt ist das für mich ganz normal — Ich habe immer fleißig Fellforschung betrieben — Es gibt wenige Leuete die Beine haben aber keinen Bund.

Tipp-O-Matik

02:26:58

mosh: the mobile shell — schlaues 5 Port USB Ladegerät — Wolfgang: Es geht wieder ins Upperdeck — Weihnachtsgeschenke jetzt kaufen, zB. Bildband Fußball Weltmeisterschaft — oder — Moonfire — Schwarzer Tee O' Connor`s Cream — Götz: Bei dir verkommen die Tees, genauso wie die Wii.

Brainsturm - iPhone 6 und Apple Watch

02:46:20

(iPhone 6 und Apple Watch - Brauchen wir das in Zukunft wirklich?)  — Wolfgang: Du hast transpiriert, letztenendes — Synchron kackende Mikroschweine — Wolfgang: Er hat dann seine Rhymes gespillt — Wolfgang: Dann ging er (Tim Cook) gott seit dank weg — Wolfgang: Das iPhone macht mir Stress.

Mac - Janitor of Tales

03:45:50

Der Hausmeister bastelt immer noch fleissig mit seinen Raspberrys rum und berichtet diesmal von seinem aktuellen Projekt: eine Alarmanlage mit Kameraüberwachung. — Hausmeister-Beitrag zum Raspberry Pi in Folge 69 — Build a motion sensor camera — PIR Infrared motion sensor HC-SR501 — Raspberry Pi Infrarotkamera — Die GPIO-Schnittstelle des Raspberry Pi — httpget mit Tasker unter Android — Tutorial für Funksteckdosen am Raspberry Pi — Inf rarot LED-Schweinwerf er.

Der pangalaktische Zocktipp

04:00:04

Xcom Enemy within (PC) — Götz: Rundenbasierte Games sind so ein bischen wie ein Point and Click Adventure, nur anders.

Retrotrip

04:11:06

Unsere Hardware-Vergangenheit: Horrende Kosten und abenteuerliche Gadgets.

Marvins Tagebuch

04:35:05

Threema / Whatsapp Senden-Button ausgegraut — Systemsounds und Spielsounds auf iOS8-iPad weg — Steam Family Sharing ein Witz — Neues aus dem Bikebranche: 29 Zoll Räder und eBikes.

Herz-aus-Gold

04:50:40

Verlosung: — T Shirt Verkauf — 1 Key für Rules — 3 x 1password 4 für Mac oder Win — 1 x Xscope — Tool 50000 Days von Friedrich für Götz — Evernote: Mein Life Management Tool von Steven für Pfitz — Star Trek Feuertaufe von Nina für Götz.

Rohrpost

05:04:20

Bettertouchtool kann doch Smart Zoom für Safari emulieren. Danke für den Tipp von Phil — Audiokommentare.

Beitragende


Die drei Vogonen

Pfitz , Wolfgang , Götz , Marc

Gäste

Christian Pomplun

August 09 2008

Folge 1: Die drei Vogonen und das erste Mal

Vorstellung

Die drei Vogonen stellen sich und ihren neuen Podcast vor.

Sieben Tage, drei Vogonen

  • Email von Steve
  • Die Heimatsicherheit mag Laptops und elektronische Spielereien
  • Würmer und Malware in Twitter, Facebook, Myspace und co.
  • Ps3 wird nur zu 40 % ausgenutzt

Deep Thoughts

Die drei Vogonen erklären wie sie auf die Idee gekommen sind einen Podcast zu machen und welche Hardware sie dazu benutzen.

Der pangalastische Zocktipp

Black-Isle Klassiker:

Marvins Tagebuch

  • Pfitz berichtet über seine tollen Erfahrungen mit dem Austausch eines Netzteiles und dem Apple Care Support Deutschland
  • Wolfgang folgt dicht auf mit dem 1&1 Telefon Support
  • Last but not least: Götz hat Probleme mit Omnifocus und der synchronisation zwischen Mac und iPhone

Tipp-O-Matik

Rohrpost

Wie im Podcast ja schon mehrmals erwähnt. Wir warten gespannt auf euer Feedback. Also bitte schickt uns eure Meinungen einfach per Email an rohrpost@…. Gerne auch Themenvorschläge für die nächsten Folgen.

Kapitelmarken

000:00 Die drei Vogonen und das erste Mal.
000:20
Ein vogonisches Gedicht.
000:40
Es geht los mit den drei Vogonen. Es stellen sich die Protagonisten vor und Götz gibt eine kleine Einführung in die verschiedenen Rubriken.
002:46
Pfitz hat einen Frosch mitgebracht.
003:07
Weiter mit der Vorstellung der verschiedenen Rubriken.
005:12
Götz leitet mal über zu Sieben Tage, Drei Vogonen: Pfitz berichtet über die E-Mail von Steve.
013:24
Wolfgang hat auch was zu den Sieben Tage, Drei Vogonen beizutragen: das US-Heimatsministerium kopiert Daten von privaten Laptops.
019:09
Sieben Tage, Drei Vogonen:Götz berichtet über Würmer und Malware und Twitter und Co..
021:19
Sieben Tage, Drei Vogonen: Wolfgang hat ne Zwischenfrage zu einem Punkt der eben besprochen wurde.
021:45
Sieben Tage, Drei Vogonen: Pfitz klickt auf jeden Link.
022:23
Sieben Tage, Drei Vogonen: Pfitz berichtet, dass die PS3 nur zu 40% ausgenutzt wird.
025:56 Deep Thought
: Wieso könnt Ihr die drei Vogonen jetzt überhaupt hören?
027:01
Deep Thought: Wie haben wir denn mal angefangen? Wolfgang ist schuld! Er ist Podcastvorbelastet.
033:38
Deep Thought: Die Vogonen sind podcast- und technikaffin. Und Götz hat Wolfgang mal in einem Podcast gehört. Deshalb haben sie sich entschieden mal ein lockeres Gespräch über einen Podcast zu halten.
034:28
Deep Thought: Wolfgang wollte mal was machen was er noch nicht hatte: mit mehreren Leuten ein Gespräch führen.
034:57
Deep Thought: Wolfang möchte mal was zur Technik sagen. Götz kommt aber erst zur Entstehung des Namens dieses Podcasts.
036:29
Deep Thought: Wolfgang wollte immer gleich loslegen mit der Aufnahme, einfach mal drauf loslabern. Die erste Folge wurde vorbereitet und dann einfach mal aufgenommen. Die Folge war so langweilig wie sie lang war. Nach vier Stunden wurde die Aufnahme abgebrochen und vernichtet. Wirklich?
037:21
Deep Thought: Die Technik hinter dem ‘Die drei Vogonen’-Podcast.
039:24
Deep Thought: Neben allerhand Technik haben die Vogonen auch einen Vogel. Und Götz hat auch ein Luftgewehr.
040:11
Deep Thought: Götz und Wolfgang betreiben etwas Branding.
040:37
Deep Thought: Das soll es gewesen sein für den Deep Tought. Gotz (der unbekannte vierte Vogone?) möchte demnächst mal in die vogonische Dichtkunst einführen.
041:17
Die Vogonen sind sich noch nicht einig was als nächstes kommt. Wolfgang streut wieder etwas Branding ein.
041:47 Der pangalastische Zocktipp: Götz spricht über Klassiker von Black-Isle.
049:04
Der pangalastische Zocktipp: Götz hat sich die Compilation gekauft und macht Werbung. Wolfgang ist überzeugt und kauft es sich wahrscheinlich.
050:22
Gut, Götz möchte aufhören mit dem pangalaktischen Zocktipp, Pfitz muss aber noch von seinen Holzhackererfahrungen in Ultima Online berichten. Götz findet in UO laufen weniger Schwachmaten rum als in WoW, da sind weniger Elfjährige. Wolfgang definiert es so: in UO sind mehr die Hängengebliebenen drin woraufhin Götz sich angesprochen fühlt.
051:24
Gut, wo kommen wir denn jetzt hin? Zu Marvins Tagebuch. Warum ist Pfitz so deprimiert? Er hat eine schöne Geschichte über den Apple Care Support der aus einer Mücke einen Elefanten gemacht hat: sein Netzteil des Macbook hat sich aufgelöst.
055:51 Marvins Tagebuch:
Die Geschichte geht weiter. Pfitzs persönlicher UPS-Mann mußte umsonst an der Haustür warten. Wolfgang hat sich schon zuviel Wein gegönnt.
057:33
Götz leitet einfach mal zu Wolfgangs Marvins Tagebuch weiter weil Pfitz gerade so eine passende Überleitungssteilvoralge geliefert hat. Wolfgang hatte Ärger mit dem Telefonsupport von 1&1.
061:51 Marvins Tagebuch:
Götz hat Probleme mit Omnifocus auf dem iPhone.
065:18
Gut, aber, Ok, so weit jetzt aber. Hat noch irgendwer was zu sagen? Dann kommt die Tipp-O-Matik: Pfitz empfiehlt www.hospitality.org für alle Reisenden. Der Anwalt findet das ziemlich witzig.
070:22
Tipp-O-Matik: Götz ist über eine interessante Website gestolpert: www.pipebytes.com zum Austausch größerer Dateien.
075:50
Ne, das solls dazu auch gewesen sein, Wolfgang hat nix zu tippen. Schickt uns was in unsere Rohrpost.
076:54
Tschau, sagen die drei Vogonen.