November 01 2015

Folge 086.1: Die drei Vogonen und das Perückenkrokodil

Sieben Tage, drei Vogonen

00:00:00

Wolfgang: Ich habe ihn sauber gelutscht — Götz: Wir stehen hinter uns selbst an — 2 Vogonen auf der Spiel15 in Essen — Wolfgang: Ich und das Messebabe — Spielmaterial (Spiel15 - Interviews)  — Virtual Reality Brillen im Spezialeinsatz (Achterbahn / Birdfly im ZKM in Karlsruhe / Solodeck Vergnügungspark) — Spotify ändert seine Nutzungsbedingungen — Pfitz berichte von seinem neuen iPhone 6s / Neue iMacs — Wolfgang: Meine Kollegen aus dem GTA-Chat — Wolfgang: Ich halte das Leiden nicht mehr aus — Neuer Asterix "Der Papyrus des Cäsar" — Götz testet Apple Music und weiß noch nicht, wie er sich entscheiden soll. — Wolfgang: Du Agb-Akzeptierer. DU WURM! — MBP late 2007 mit El Capitan und Samsung SSD, ein erster Bericht.

42 Sekunden

02:39:55

Mit über 300 Titeln etablierte sich die Vertriebsplattform GOG.com zu einem der größten Anbieter von DRM-freien Linux-Spielen. Knapp ein Jahr nach der initialen Vorstellung hat der Hersteller die Plattform nun weiter ausgebaut. — Wie das hinter dem letztjährigen Spielehit stehende Studio bekannt gab, wird das Unternehmen die bereits seit einem Jahr angekündigte Linux-Variante des Spiels »Divinity: Original Sin« erst mit der Freigabe der Enachanced-Version liefern können. — Laut dem Marktforschungsunternehmen NPD Group sind Tablets bei Unternehmen in den USA weiter denn je davon entfernt, traditionelle PCs und Laptops zu verdrängen. (Wie angekündigt hat Harebrained Schemes zeitgleich mit der Freigabe der Mac OS X- und Windows-Version des Cyberpunk-Rollenspiels »Shadowrun: Hong Kong« auch eine Linux-Variante des Titels herausgegeben.)  — Wie Sega in einer Mitteilung an die Fans des Spieletitels »Football Manager« bekannt gab, soll der neue Titel der Reihe auch für Linux veröffentlicht werden. — Über ein halbes Jahr nach der Version 4.5.0 steht mit SystemRescueCd 4.6.0 allen Nutzern eine neue Hauptversion des Systems zum Bezug bereit. (230 Euro Materialkosten, 110 Euro Produktionskosten - Fairphone hat jetzt eine genaue Aufstellung veröffentlicht, wie der Endkundenpreis von ca. 525 Euro für das Fairphone 2 zustande kommt.)  — Seit der Veröffentlichung von Steam für Linux vor zwei Jahren hat sich die Zahl der Titel für Linux vervielfacht. Aus den anfänglich 60 Spielen sind mittlerweile über 1500 Titel geworden. — Das »Jugend Programmiert StarterKit« steht nun für alle Interessenten zum Kauf bereit. — Eineinhalb Jahre nach der Freigabe von Wasteland 2 steht mit »Wasteland 2 Director's Cut« eine technisch und grafisch überarbeitete Version des Spiels bereit..

Deep Thought - Blinder User

02:43:25

Jan Schüler — Blindheit — Geburtsblindheit — Diabetes — Du musst als sehender einschlafen und als blinder aufwachen — Je normaler desto besser — Schule für Späterblindete — Braille Blindenschrift — Braillezeile — Götz, bei mir ist alles in Sprache — VoiceOver — RoboBraille — Blindenhund (Orientierungs- und Mobilitätstraining (O&M))  — Apfelschule — Audiodiskription.

Beitragende


Die drei Vogonen

Marc , Götz , Wolfgang , Pfitz

Gäste

Jan Schuler
 

Audiokommentare

Januar 15 2010

Folge 32: Die drei Vogonen und der Hardcoverfroind

Sieben Tage, drei Vogonen

Kommt Apples Tablet Ende Januar?

Amazon verkauft 10-Zoll-Kindle weltweit

Google erwägt Rückzug aus China

Google stellt auf SSL bei Mail um

Leutheuser-Schnarrenberger droht Google

Googlen ist das Wort des Jahrzehnts in USA

42 Sekunden

Der texanische Chiphersteller Freescale hat heute ein Referenzdesign für Tablets im Sieben-Zoll-Format vorgestellt, das auf einen

ARM-basierten Prozessor aufbaut, Linux oder Android beinhaltet und unter 200 Dollar kosten soll.

Eine neue Version des KDE-basierten Audioplayers Amarok bringt neue Funktionen, korrigiert Fehler und schließt eine kritische Sicherheitslücke.

Die Januarausgabe von »freiesMagazin« ist mit Nachrichten und Artikeln über freie Software erschienen.

Der ursprünglich von Microsoft für die XBox entwickelte Spiele-Entwicklungs-Baukasten Kodu steht in einer Beta Version nun auch für den PC zum kostenlosen Download bereit.

[1] http://news.softpedia.com/news/Download-Free-Microsoft-Kodu-Beta-for-PC-131910.shtml

Die Mozilla-Entwickler haben knapp 16 Monate nach dem Erscheinen der Version 0.9 die erste Beta ihrer Kalender-Erweiterung Lightning 1.0 vorgelegt. Sie fügt sich laut den  Versionshinweisen nahtlos in den aktuellen E-Mail-Client Thunderbird 3 ein und unterstützt auch die Web-Suite SeaMonkey 2.0.

Deep Thought

Heute geht es um Verschlüsselung mit GnuPG. Warum sollte man es machen und wie funktioniert es.

Brainsturm

Wir reden über die Zukunft des Kinos.

Mac – Janitor of Tales

Mac berichtet mal wieder über Interessantes für und über die Wii von Nintendo.

Test zu Wii Fit plus

New Super Mario Bros. Wii bei Golem

Resident Evil 4 bei 4players.de

Test zu Resident Evil Archives

Preview zu Silent Hill: Shattered Memories

The Calling

Retro-Trip

Die Comics und Cartoons unserer Jugend. Asterix, Donald Duck  und Co !

Der pangalastische Zocktipp

Wir reden zwischendurch über Professor Layton* und  Doodle Jump*.

Marvins Tagebuch

Der DNS Server von Pfits OS X Server spinnt. Und er vergaß letztens eine HD 🙁

Pfitz steckt im Gewissenskonflikt: Nutzt er nun den schnellen Google DNS oder nicht ?

Götz hat noch alte Sync-Daten aus “Vor-MobileMe-Zeiten” auf dem iPhone und bekommt sie nicht gelöscht.

Wolfgangs Macbook splittert wieder / Autokipp-Funktion beim iPhone/iBook

Tipp-O-Matik

Rohrpost

Nico berichtet über seine Bildaussetzer mit iMac 27″ (Abhilfe: smcFanControl)

Sven – empfiehlt http://patrimonium.amberfisharts.com/de/news

Heiko – empfiehlt http://o2em.sourceforge.net/ (G7000 – Emulator)

Elmar legt uns die http://lan.macelodeon.de/ ans Herz, eine LAN rund um den Mac.

Kapitelmarken

000:00 Die drei Vogonen. Heute: Der Hardcoverfroind.
000:19 Willkommen auf dem Vogonen-Jahrmarkt. ‘Du, Onkel….’
002:29 Kontaktaufnahme der Vogonen zu den Hörern.
003:36 Hat Wolfgang schon neue Bienen bestellt?
005:39 Wolfgang wappnet sich gegen den weltweiten Bienennotstand und hat fünf Völker bestellt.
005:56 Er vermisst auch Bienen allgemein, er sieht mehr die niedere Lebensform: die Wespe. Götz schließt sich an. Pfitz vermutet Götz sieht eher fliegende Ameisen. Vielleicht sind es ja auch Mutationen in Götzs Garten?
008:30 Wolfgang züchtet untote Zombiebienen.
011:24 Wolfgang, Götz und Pfitz besprechen verschiedene Jagdpächter-Mordpläne.
013:15 Wie sind die Vogonen ins neue Vogonenjahr gekommen? Götz wollte in Holland dem deutschen Pöffpöffpöff entfliehen. Hat aber trotz angeblich freier Zimmer nichts mehr bekommen.
015:18 Wolfgang empfiehlt die Hochhäuser in Blankenberge, Belgien. Sieht Scheisse aus, aber Du hast eine riesige Fensterfläche. Das hat was.
016:42 Reisen mit Götz: Ameland in Holland für den romantischen Urlaub zu zweit. Demnächst möchte er mal auf eine Hallig.
018:55 Sieben Tage, drei Vogonen: Wo kommen wir denn jetzt hin? Zum Wort des Jahres. Unsinn, das Wort des Jahrzehnts. In Amerika. Es entsteht eine spannende Diskussion ob das Wort des Jahrzehnts dies auch wirklich verdient hat und über die Wörter des Jahres.
023:05 Wolfgang ist wirklich enttäuscht von der Schweinegrippe. Zu wenig Tote?
023:55 Pfitz ist so müde. Er hat das Golfkriegs-Syndrom. Wolfgang macht einen Doppelwitz den keiner vesteht?!
024:19 So Pfitz, nächstes Thema. Er hat keine Shownotes, Wolfgang übernimmt.
024:26 Sieben Tage, drei Vogonen: Leutberger-Schnarrenheuser droht Google.
025:59 Sieben Tage, drei Vogonen: Pfitz hat gerade keinen Rechner und die anderen beiden erzählen ihm sonst was.
030:28 Sieben Tage, drei Vogonen: Pfitz kämpft mit seinem Gewissen: soll der den Google-DNS nutzen oder nicht? Die Vogonen machen einen Google-Rumdumschlag.
036:23 Sieben Tage, drei Vogonen: Es wird übergeleitet zur nächsten Google-News: Google erwägt Rückzug aus China.
039:56 Götz stellt eine Verschwörungstheorie auf und Wolfgang, anerkannter Fachmann für Verschwörungstheorien jeder Art, bekommt ein Glitzern in die Augen und droht einen Mondlandungs-Deep-Thought an. Er sieht sich selbst mal zahnlos in einem Campingwagen hausen.
042:23 Sieben Tage, drei Vogonen: However: Wer der Vogonen glaubt an die Google-China-News? Alle Vogonen auf jeden Fall.
045:00 Sieben Tage, drei Vogonen: Alles Google heute? Google stellt Googlemail standardmässig auf SSL.
046:52 Götz empfiehlt immer zu checken. Wolfgang checkt sowieso alles.
047:03 Sieben Tage, drei Vogonen: Wer kauft sich den 10-Zoll-Kindle?
048:33 Kleine Abschweifung: Wolfgangs vorweihnachtliche Bestellung kam vor ein paar Tagen an.
050:02 Sieben Tage, drei Vogonen: Weiter mit Kindle und eBook-Readern.
055:44 Sieben Tage, drei Vogonen: Wolfgang hat gerade die perfekte Überleitung parat: Apples Tablet soll Ende Januar vorgestellt werden.
071:22 42 Sekunden
072:52
Pfitz und Götz fachsimpeln über Lightning und Sunbird noch als Nachwirkung aus den 42 Sekunden.
075:07 Götz lobt Pfitz für die Deep-Thought-Planung und muss da mal was dazu erklären.
075:41 Wolfgang macht sich für den bevorstehenden Schneesturm im Studio bereit.
075:56 Weiter mit den Erklärungen zu den Deep Thoughts von Götz.
076:35 Deep Thought: Verschlüsselung mit GnuPG. Götz kommt mit der wohl schnellsten Zwischenfrage Pfitz dazwischen.
100:23 Deep Thought: Pfitz versucht den beiden anderen Vogonen das Problem mit den Schlüsseln anhand eines Bildes zu verdeutlichen. War aber nicht das beste Beispiel.
120:04 Pfitz ist durch mit dem Deep Thought. Götz kommt aber nochmal fast zu GnuPG, er hat iPhonePG in den News gefunden. Das führt zu einer kleinen Abschweifung zum iPhone und Wechselakkus.
121:38 Mac – Janitor of Tales. Er berichtet heute mal wieder aus der Welt der Nintendo Wii.
131:29 Die Vogonen plaudern noch etwas über New Super Mario Bros. Wii und Super Mario Galaxy und Zelda – Twilight Princess und Prof. Layton im Zusammenhang mit dem pangalastischen Zocktipp.
134:40 Brainsturm: Die Zukunft des Kinos. Ein einfach sensationeller Brainsturm, wie Götz findet.
153:31 Pfitz möchte eine halbstündig vorbereitete Überleitung präsentieren, Wolfgang lenkt aber zu Doodle Jump ab, was sich zu einem pangalastischen Zocktipp entwickelt.
154:25 Pfitz versucht sich nochmal an der Überleitung zum Retro-Trip zu Comics und Cartoons aus der Jugend.
171:47 Marvins Tagebuch: Pfitz hatte Probleme mit seinem DNS-Server.
174:01 Marvins Tagebuch: Pfitz hat diesen Namebench laufen lassen und hat jetzt Gewissensbisse: soll er den Google-DNS nutzen oder nicht?
174:56 Marvins Tagebuch: Götz hat mal in die Shownotes geguckt und muss feststellen, dass Wolfgangs und das Macbook von Götzs Freundin schon wieder splittern.
177:30 Marvins Tagebuch: Wolfgang regt sich über die automatische Kipp-Funktion des iPhones/Ipod touch auf.
179:35 Götz: Ich? Ok! Marvins Tagebuch: Er meckert über nicht löschbare Einträge aus alten Sync-Zeiten.
181:58 Tipp-O-Matik: Pfitz tippt Unison 2. Götz hat ein paar Wünsche an Unison.
186:21 Tipp-O-Matik: Götz empfiehlt Chronosync.
190:11 Götz hat noch was für die Tipp-O-Matik: ECOnline-ICS-Kalender. Eine Website mit abonnierbaren Kalendern.
191:46 Erwähnen wir gerade noch bisschen was zur Rohrpost. Wolfgang wird aber gerade wach und möchte noch was zur Tipp-O-Matik liefern: Craig Lazie Lynch bei Facebook.
194:45 Wolfgang tippt in der Tipp-O-Matik noch das Otter Impact Case.
196:24 Kommen wir endlich mal ganz kurz zur Rohrpost. Nico gibt einen Tipp zur Lüftersteuerung am Mac.
198:18 Wolfgang? Flugzeugmodus?
198:25 Weiter mit der Rohrpost und Nicos Tipp.
199:12 Sven, der eigentlich Elmar ist, empfiehlt in der Rohrpost eine LAN für Macs.
199:29 Rohrpost: Sven, der jetzt nicht Elmar ist, gibt als Tipp Patrimonium ab.
199:45 Rohrpost: Heiko empfiehlt Wolfgang einen Philips G7000-Emulator.
200:09 Es ist mal wieder etwas spät geworden in der ersten Folge 2010. Vielen Dank an Wolfgang. Vielen Dank an Götz. Pfitz dankt sich selbst und Wolfgang. Und Götz.

Hinweis

Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.