Dezember 23 2011

Folge 54: Die drei Vogonen und die genmanipulierte Autobumserbande

Sieben Tage, drei Vogonen

  • Wikileaks gründet soziales Netzwerk
  • Smiley-Patent und Weihnachtsspecials bei Steam
  • Youtube lässt Universal direkt den Content administrieren / Rückkehr von KIMBLE
  • Gefällt mir”-Button von Facebook verletzt Datenschutz, Abmahnwelle steht bevor
  • QuickTipp: Chrome Extensions: Facebook Disconnect / No Scripts
  • Honig mit Gentechspuren bewilligungspflichtig
  • Bundescloud steht vor Aufbau
  • iTunes Match ist in Deutschland gestartet
  • 42 Sekunden
    Die Dezemberausgabe von »freiesMagazin« ist mit Nachrichten und Artikeln über freie Software erschienen.

    Das Programm ffDiaporama zum Erzeugen von Video-Präsentationen unter Linux ist in Version 1.1 erhältlich. Es enthält gegenüber Version 1.0 zahlreiche neue Funktionen.

    Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat die Online-Lernplattform MITx angekündigt, die auf OpenCourseWare aufbaut und allen Lernenden offensteht.

    Wie die beiden Projekte Debian und Ubuntu bekannt gaben, entfernen sie aus Sicherheitsgründen das von Oracle bereitgestellte Java 6 JDK aus ihren Repositorien. Anwendern, die immer noch diese Version nutzen, wird dringend ein Umstieg auf das OpenJDK empfohlen.

    Springsource hat das auf Groovy basiernde Webapplikationenframework Grails in der Version 2.0 veröffentlicht. Grails hat es sich zum Ziel gesetzt, deutlich unkomplizierter als viele andere Java-Frameworks zu sein und das »Prinzip Don’t Repeat Yourself« (DRY) konsequent zu verfolgen.

    Deep Thought

    Alex führt uns durch das Thema professionelle Postproduktion im Audiobereich.

    Brainsturm

    Gibt es Außerirdische? Die Vogonen diskutieren, ob sie wirklich allein im Weltall sind!

    Mac – Janitor of Tales

    Der Hausmeister schaut zurück auf die Vogonenhörerweihnachtsfeier bei @macorama_de und @tinaoniphone und zieht mal über exozet games und den Hans im Glück Verlag her weil die es nicht hinbekommen die Android-Version von Carcassonne mit einer Online-Funktion auszustatten.

    Retro-Trip – Janitor Edition

    Der Retro-Trip wird diesmal ganz alleine vom Hausmeister bestritten. Ganz alleine? Nein! Der Hausmeister hat ein Retro-Interview mit Henrik Fisch geführt. Henrik war Redakteur bei verschiedenen Magazinen wie Happy Computer, Video Games, Power Play und PC Player.
    Neben Henrik’s Werdegang als Redakteur mit seinen Höhen und Tiefen geht es u.a. auch um die Multimedia Leserbriefe der PC Player, alte und neue Games die man gezockt hat oder noch zocken möchte, das Redakteursleben mit den Kollegen wie Boris und Heini und viele Abschweifungen mehr. Und das alles in bester Wolfgang-Manier kurz und knapp zusammengefasst.

    Hier Links zu Seiten für weitere Infos:

    Bericht über die Happy Computer auf videospielgeschichten.de
    PC Player Forever
    – Infos zur PC Player, Redakteuren, Multimedia Leserbriefen u.v.m.
    Kultpower – News aus dem Games-Universum, im Kultpower-Archiv gibt es viele gescannte Ausgaben der Happy Computer, Power Play, Video Games etc.
    Kultboy.com – News, Artikel, gescannte Ausgaben vieler Spielemagazine und vieles mehr aus den letzten Jahrezehnten

    Hier die Links zu den Videos und Artikeln über die im Interview gesprochen wird (Zeitangaben ab Beginn des Interviews):

    009:00 MML 4/98: Titanic, MML 6/99:  PC Reparatur auf der Hallig
    017:50 Power Play 1/90: Test von Rastan 
    046:50 Power Play 3/90: Henrik und Marc blättern in dieser Ausgabe
    054:25 MML 3/96: Werbung: Telekomik
    088:05 MML 5/98: Enrico Fischo MML 6/98 Indiana Fisch
    091:45 MML 7/97: Diese Folge ist Henrik richtig peinlich: die ersten MML wo ein Teil der Mannschaft abgewandert war. Dem Hausmeister gefällt es, vor allem wo sich Henrik selbst zum Orc macht.
    093:40 MML 8/97: Prozessorkühler: Die zweiten MML ohne einen Teil des Teams findet Henrik schon besser.
    095:50 MML 11/98: Mitten ins Megahertz – Folge 6, die wir uns im Interview ansehen, MML 1/98 Mitten ins Megahertz – Teil 1
    098:30 MML 4/98: Henrik hat die Musik gemacht zu: Hey Boss, ich brauch mehr RAM
    099:40 MML ???: Udo geht in Urlaub
    101:35 MML 3/97: Henrik macht die Floppythek
    102:35 MML ???: Jochen auf dem Holodeck von STTNG
    103:20 MML 5/98: Duke Köglmayr
    103:30 MML 8/98: Duke Köglmayr und Godzilla
    103:35  MML 10/98 Teil 2 und MML 11/98 und MML 12/98: Duke Köglmayr: Wir brauchen einen neuen Kühlschrank
    104:25 MML 5/98: Spontan-Gag von Mash: der Rohling
    105:10 MML 8/99: Märchenstunde mit Stefan Seidel
    110:30 MML 2/99: Computerverkauf im Stile von ‘Sendung mit der Maus’
    111:45 MML  12/98: Die drei von der Prüfstelle und die Tortenschlacht MML ???: Indizierung des Euro-Zeichens Die drei von der Prüfstelle international
    114:25 MML 12/98: Technik-Lexikon Quiz [Raubkopierer]
    116:30 MML 4/98 Welcher Redakteur hat die größte Platte?
    159:00 PC Player 9/96: Henrik’s Test von Quake

    Der pangalaktische Zocktipp

  • Pfitz: Blueprint 3D /  Spell Tower / Carcassone App Update
  • Götz: Moment of Silence (Point&Click-Adventure) und Gestöbere auf der Flash-Games-Plattform www.kongregate.com
  • Wolfgang: GTA 3 auf dem iPhone/iPad
  • Marvins Tagebuch

  • Pfitz: Downloads unseres Podcasts gingen unter iOS iTunes nicht mehr – genaue Ursache noch Unklar. Viele Knöpfe im WordPress drücken half.
  • Götz: Kindle Display-Fehler, Vorab-Umtausch. / Win 7 bzw. Rechner schaltet auf tot, bei USB-Nutzung der Gehäuse-Front-Steckplätze
  • Wolfgang: iMac Grafikkarte defekt / Joghurt im Auto ausgelaufen
  • Tipp-O-Matik

    Herz aus Gold

    Retrokalender 2012 von foetoid für Marc.
    Blade Runner Final Cut von Ronny  für Götz.
    Miss Marple DVD Box von Frank für Wolfgang
    Star Trek 2.2 von Taunide  für Götz

    Wir vergeben 5 Lizenzen für Finanzblick HD fürs iPad von Buhl Data.

    Rohrpost

    Nichts.

    September 13 2010

    Folge 40: Die drei Vogonen und der Drainbad

    Sieben Tage, drei Vogonen

  • Der König ist tot (OpenSolaris) lang lebe der König (FreeBSD)
  • MS begräbt die Mobilfunk-Konkurrenz
  • US-Militär will Gehirn per Ultraschall manipulieren
  • Google Instant [1] [2]
  • Apple sammelt Ortsdaten
  • 42 Sekunden
    Die freie Implementierung des Adobe Flash Players unter dem Namen Lightspark wurde in der Version 0.4.3 freigegeben.

    Die Internetagentur web://contact hat einen Cheat Sheet zum Thema Online-Marketing und SEO mit Grundlagen zur On- und Offpage-Optimierung gestaltet.

    Der Spielehersteller »id Software« gab, seiner Tradition folgend, während der in der letzten Woche abgehaltenen QuakeCon den Quellcode von »Wolfenstein: Enemy Territory« und »Return to Castle Wolfenstein« frei.

    Die im Juni vergangenen Jahres gegründete OpenLuna Foundation möchte mit Open-Source-Mitteln in fünf bis sieben Jahren auf dem Mond eine kleine Siedlung errichten, in der sechs bis zehn Personen leben sollen. Die Siedlung soll unter dem Motto »Your Moon. Your mission. Get involved.« von jedermann genutzt werden können, der sich an ethische und kulturelle Richtlinien hält.

    Nach fast einjähriger Entwicklungszeit gibt es eine neue Version des Trinity Rescue Kits (TRK). Das TRK ist eine Live-Distribution, mit deren Hilfe Anwender abgeschmierte oder problematische Windows-Systeme wiederflott machen können. Unter anderem lassen sich mit TRK Windows-Passwörter zurücksetzen, Rechner auf Viren überprüfen, temporärer Datenmüll entsorgen und gelöschte Dateien und Partitionen
    wieder herstellen.

    Nachdem bereits seit geraumer Zeit die Gerüchteküche um eine Linux-Version von Steam brodelte, gab Valve nun eine definitive Absage an die freie Plattform. Eine Linux-Version ist laut Doug Lombardi, Marketingdirektor bei Valve, nicht in Arbeit.

    Die Opensource-DVD, eine Sammlung von freier Software für Windows, ist in Version 20.0 mit acht neuen Programmen erschienen. Die Spiele-DVD ist zudem in der zweiten Ausgabe mit 41 neuen Spielen verfügbar.

    Deep Thought

    Wolfgang erzählt was über die Rechtsschutzversicherung

    Anbieter / Sinn und Zweck / Anwaltliches Gebührensystem / Was zahlt die Rechtsschutzversicherung überhaupt? /Beispiele, was sie nicht zahlt / ARB / Deckungsanfrage / Bedeutung der regionalen / Versicherungsagenten /Kulanzdeckung /Mandatsende / Kürzungsspiele / Versicherungsblog /RS für Selbstständige

    Brainsturm

    Die drei Vogonen diskutieren heute über kommende Deepthoughts, mögliche Interviewpartner, etc.

    Mac – Janitor of Tales

    Der Hausmeister schiebt heute einen Bericht zur Retrobörse in Rosenheim am 24.07. nach und über openpandora, eine kleine Retrogames emulierende eierlegende Wollmilchsau-Linux-Konsole.

    Retrobörse
    Ein kleines Video eines Besuchers der Retrobörse
    Die Website von openpandora.org
    Die Website von GP2X
    Ein kleines Hands-On-Video zu openpandora
    Ein Interview von Radio Paralax mit Michael Mrozek, einem der Entwickler von openpandora, Teil 1
    Ein Interview von Radio Paralax mit Michael Mrozek, einem der Entwickler von openpandora, Teil 2

    Retro-Trip

    Wir reden über Filmklassiker aller Genres.

    Der pangalaktische Zocktipp

  • Götz: Battle for Wesnoth
  • Wolfgang: Helsings Fire
  • Marvins Tagebuch

  • Pfitz hat leider den Spamd ein wenig falsch konfiguriert und so kam es leider zu ein paar nicht zugestellten Emails an die Vogonen 🙁
  • Der Umzug des WordPress war ein wenig schwieriger als erwartet  – Umlaute in der DB und Apache – Permalinks – Seiten – Automatische Plugin Updates
  • Götz hat heute folgende Marvins:
    • Funkrauchmelder von ELV
    • …kann nicht verstehen, warum Starcraft I seinen MBP-Prozessor fast schmelzen lässt. (Carbon und/oder VMWare)
    • …kann nicht verstehen, warum der Heise Newsticker im RSS-Feed keine Anrisstexte veröffentlicht

    Tipp-O-Matik

    Das PfitzQuiz

    David: Letzte Woche oder letztes Mal muss man ja sagen, nich letzte Woche äähh beziehungsweise……. für Manche wirds dann auch von gestern sein die Folge, vielleicht ähm……

    Rohrpost

    Wir bedanken uns bei allen Hörern die uns ihr Feedback per Email, Feedbackformular oder in den Kommentaren zu der Folge zukommen lassen haben.

    Kapitelmarken

    000:00 Die drei Vogonen und der Drainbad
    000:20 Das Schwachmatengewinnspiel mit Schwachmaten-Pete.
    002:57 Hallo aus dem Äther aus dem fast zu sauberen Vogonen-Raumschiff von Götz, Pfitz und dem Wolfgang.
    003:36 Wolfgang beschwert sich über den Heizungsaustauschtermin Mitte September. Pfitz hätte gerne eine App für die Heizungsregulierung.
    004:30 Der Heizungsaustausch bedarf einer Begründung, sagt Wolfgang. Der kleine grüne Pfitz will wissen warum. Wolfgang outet sich als Nicht-Hausbesitzer, Götz hätte gerne einen Ventilator auf dem Dach und Wolfgang möchte alles in der neuen Pellets-Anlage verfeuern.
    007:01 Götz wünscht sich eine Fressflash-App für Wolfgang. Wolfgang redet sich raus warum er seinen Schönheitswahn twittert und er hat ja eigentlich kein Gewichtsziel. Götz vermisst die Push-Up-Tweets.
    010:39 Wolfgang bekommt ein paar Sport-Tipps von Götz.
    011:16 Einer hat geschrieben, Wolfgang solle seine dümmlichen Tweets ausschalten. Es war nicht Marc.
    011:44 Wolfgang will dann doch mal zum Fazit kommen: es ist schwer das Gewicht zu steuern und er hat zugenommen wie der Hausmeister festgestellt hat.
    013:08 Pfitz findet die Routenanzeige der Sport-Apps gut.
    013:30 Kommen wir doch zu was anderem peinlichen in den News: MS begräbt iPhone und Blackberry. Es wird auch vor fallenden Androiden gewarnt.
    018:03 Pfitz will ein MS-Schwachsinns-Best-of in Folge 42. Götz hätte gerne ein Best-Of aus allem.
    018:12 Wolfgang beißt in sein doppelt belegtes nicht ganz krosses Weißbrot-Sandwich und steigt im Gewicht gleich auf.
    018:50 Wo simma denn? News: US-Militär will Gehirn per Ultraschall manipulieren.
    020:23 Wolfgang schweift militärisch ab: da wäre ein guter Film der demnächst in die Kinos kommt. Er weiß aber nicht welcher und stochert im Dunkeln. Auch googlen hilft ihm nicht. Vielleicht kommt er später drauf. Götz fällt was ein. Weiß aber auch keinen Titel.
    021:52 Zurück zu den News und der Ultraschallwellengehirnmanipulation.
    022:15 Restrepo. So heißt der Film.
    022:53 Götz leitet geschickt weiter zu Pfitz und einer News zum Hacken der Playstation 3.
    027:00 Wolfgang kramt ne alte News raus: Apple sammelt Ortsdaten. Die Vogonen diskutieren wieder mit dem üblichen Halbwissen. Die Vogonen sehen Apple auf einem bedenklichen Weg.
    036:26 Überwindung pur in den Apple-News: Wolfgang muss sagen, auch wenn der Hausmeister das jetzt gerne hört, dass man von Apple wohl eher negatives als positives erwarten muss.
    037:17 News: Der größte Konkurrent zum iPhone ist wohl Android, wie Pfitz feststellt. Aber die Vogonen sind der Meinung, dass der Vergleich etwas hinkt. Wolfgang meint, dass die Konkurrenzsituation gut ist und der Hausmeister… ergänzen Sie diesen Satz selbst. Wolfgang nutzt die Abwesenheit des Hausmeisters und ist von seinen Tweets angeekelt.
    038:38 Götz leitet angewidert, ausspuckend und evil über zu den News mit Google Suggest und Google Instant.
    038:58 Ganz kurz: Wolfgang möchte sich in Pfitzs Küche einen Tee kochen. Götz weiß wie. Wolfgang hat sich mit dem Thema nicht so beschäftigt und ist deshalb zum Thema qualifiziert.
    040:10 News: Götz behandelt das Google-Thema. Götz hat Bedenken, Pfitz findet es gut.
    042:21 News: Wolfgangs Mikrofon redet auch mit, auch ohne Wolfgang.
    044:53 Pfitz ist begeistert: Wolfgang hat es geschafft sich einen Tee zu machen. Jetzt sucht er den Zucker der im Schrank ist. Pfitz macht sich jetzt einen Kaffee. Götz wirft den beiden anderen absolut unprofessionelles Verhalten vor. Pfitz redet sich raus, dass er kein Geld dafür bekommt.
    045:42 Götz kommentiert Wolfgangs Teegerühre und Nasengeschneuze.
    045:55 Weiter mit den Google-News und den Ad-Impressions. Wolfgang denkt er müsse jetzt für Werbung zahlen. Es sind aber die Anzeigenkunden.
    047:05 Pfitz schleppt einen Sack Zucker zu Wolfgang der sich gleich eine Ladung in den Tee kippt. Pfitz wartet auf den Kaffee.
    047:42 Und nochmal zu den Google-News. Götz befürchtet manipulation seitens Google. Es kommt wohl der Google-Helm.
    050:03 Was macht Wolfgang mit seinem Mikro? Götz vermisst Freßpakete von den Hörern. Weil die drei Vogonen keine Kekse geschickt bekommen und Wolfgang morgens kein Haribo mag muss er deshalb die abgelaufenen Reiswaffeln auspacken. Er wird gemutet weil er so einen Krach macht.
    051:44 Die News-Zeit ist abgelaufen, gibts sonst noch was?
    050:57 Pfitz wollte in den News nur noch ganz kurz über Open Solaris reden. Er verspricht sogar, dass es nicht lange dauert. Das wäre mal was von Wolfgang! Es zieht sich doch etwas weil Götz mal wieder zwischenfragt.
    055:07 Götz empfängt spontan ein paar News: die Homepage seiner Band ist online. Wolfgang distanziert sich davon obwohl er der Bandfotograf ist und Pfitz der Groupie.
    058:33 Die andere News die Götz empfangen hat: er hat Probleme CDs zu recyclen. Er hat da jetzt eine Firma die eine Blueboxx für einmalig 10 Euro rausgibt die dann die Box kostenlos abholt und wieder eine leere hinstellt.
    060:55 So, das waren die News. Es wird nichts zu den iPods gesagt.
    061:17 Die 42 Sekunden, Wolfgang.
    062:48 42 Sekunden: Pfitz muss da noch einen Umbruch entfernen. Wieso er? Götz sagt ja nur. Er (Götz) hats reinkopiert und er (Pfitz) muss es noch entfernen.
    063:31 Gut, dann würde Götz sagen… Wolfgang toppt die Wette. Götz wird heiß und kalt. Wolfgang muss darauf hinweisen, dass es seine Idee war. Denn jetzt kommt der Deep Thought von Wolfgang zum Thema Rechtsschutzversicherung. Pfitz vermutet, dass es sich dabei um Bodyguards handelt die vor Anwälten schützen. Wolfgang beginnt während die anderen Vogonen sich muten.
    064:57 3-2-1, Wolfgang: Deep Thought.
    065:02 Das war der Deep Tought zur Rechtsschutzversicherung, interessant wie immer.
    065:05 Wolfgang hat sich gedacht… Pfitz denkt es ist ein Thema das keinen interessiert, Götz nimmt sich passend zum Thema eine trockene Reiswaffel und Pfitz hört das Feedback der Hörer. Götz und Pfitz wollen einen Deep Thought zum Bienenrechtsschutz.
    066:03 Endlich legt Wolfgang mit seinem Rechtsschutz-Deep Thought los. Es folgt ein langer Fast-Monolog von Wolfgang, garniert mit gelegentlichen Wachphasen und Zwischenfragen der beiden anderen Vogonen.
    103:59 Hmmmmmmmmmm, kommen wir zum Brainsturm. Götz möchte die Hörer bei der Planung der Deep Thoughts in Zukunft beteiligen. Auch über Folge 42 hinaus? Mal die Hörer im Glauben lassen.
    105:13 Der Pfitz hat für den Brainsturm ein schon länger rumliegendes Angebot eines professionellen bezahlten Hackers der über seine Arbeit berichten möchte.
    106:52 Brainsturm: Götz fragt mal nach dem Open Solaris Mann und schlägt einen Deep Thought zu Dateisystemen vor.
    107:55 Brainsturm: Für tiefe Themen laden sich die Vogonen immer externe Gäste ein.
    108:02 Brainsturm: Wolfgang fragt nach einem Kommandozeilen Deep Thought. Er soll ihn doch selbst machen. Wolfgang outet sich als DOS-Fan. Pfitz hat nachher noch einen Tipp für ihn.
    110:10 Was sonst noch für Ideen für diesen Brainsturm? Geht Bienentechnisch noch was? fragt Wolfgang. Das Bienenthema artet mal wieder aus und es wird weiter Bienenthemen geben.
    113:31 Brainsturm: Pfitz hat mal Benjamin Luikenga (Taunide glaubt, dass er so heißt)  angefragt zur Hobbymusikerei am Mac.
    114:00 Brainsturm: Muppfel, Götz weiß gerade nicht wie er richtig heißt, würde mal was über Webdesign machen, was aber vielleicht etwas groß wäre.
    115:32 Brainsturm: Christian Zenger (?, rede deutlich, Pftz!) möchte die Vogonen mal besuchen. Er macht den Sysops.TV-Podcast. Hinweis: die Vogonen produzieren KEINEN Video-Podcast.
    116:32 Götz rattert im Brainsturm mal seine Liste runter: Spam und seine Entstehung. Open Source und seine Entstehung. Verschlüsselung und seine… wie grenzen sie sich voneinander ab. ZEO (?), das soll in der Tiefe ein Kollege machen. Spielbranche, Interview mit Daniel Dumont und wie grenzt sich die Spielebranche ab. WoW-Podcast, Interview mit WoW-Junkies. Crising Touren auf dem Becks-Werbeschiff. Ach ne, cruisen! LARP, Johannes, ein Freund von Götz, würde über Dungeons & Dragons und ähnlichem berichten.
    121:07 Brainsturm: Aus aktuellem Anlaß hat sich heute evtl. ein Deep Thought mit einer Biologie-Professoorin ergeben, vielleicht in Verbindung mit den Bienen. Pfitz freut sich über jemand mit Ahnung. Wolfgang schlägt echte Bienen im Studio vor und jemand läßt sich stechen. Götz macht die Fotos.
    121:51 Brainsturm: Die Vogonen sind für alle interessanten und uninteressanten Themen offen.
    122:27 Das rote Licht leuchtet: Marc ist in Senderechtweite: Mac, Janitor of Tales berichtet über die Retrobörse in Rosenheim und das Projekt openpandora.org.
    130:44 Gut, kommen wir zum Retro-Trip. Es wird über Filmklassier im Allgemeinen geredet. Wolfgang hat mal ‘der weiße Hai’ gesehen und war jahrelang im Schwimmbad wie gelähmt.
    134:53 Wolfgang muss im Retro-Trip das schon oft erwähnte ‘Planet der Affen’ erwähnen. Er erspart uns die alte Geschichte aber er hat gelesen, dass ein Prequel gedreht werden soll. Also vorher. Ach nein!
    135:35 Retro-Trip: Wolfgang nennt auch mal ‘Das schwarze Loch’. Götz hat ihn auf DVD, Pfitz kennt ihn nicht.
    136:27 Retro-Trip: Ja, dann ähm, Zombie 1 oder Zombies im Kaufhaus. Ein sozialkritisches Werk das den Konsumwahn behandelt….
    137:02 Retro-Trip: Pfitz fragt sich ob Wolfgang auch Braindead als sozialkritisch verkaufen würde. Götz empfiehlt diesen Film nicht während des Essens zu sehen.
    138:02 Retro-Trip: Götz fragt, ob es noch Zombie-Filme gibt? Klar! Resident Evil, 28 weeks later. Pfitz wird off-topic: Wolfgang hat noch eine DVD von einem Hörer. Wie hieß die noch? Zombies and Strippers. Ne, Zombies, Zombies, Zombies.
    140:15 Retro-Trip: Wolfgang erwähnt auch noch ‘Natural Born Killers’.
    141:25 Retro-Trip: Wolfgang hat nur Gewaltfilme und Science-Fiction genannt und nennt mal schnell Ben Hur.
    141:43 Götz übernimmt den Retro-Trip und nennt ‘Indiana Jones, Jäger des verlorenen Schatzes’ und die Fortsetzungen.
    142:37 Retro-Trip: Start Trek II: Der Zorn des Khan.
    143:16 Retro-Trip: War Games mit Mathew Broderick.
    144:23 Retro-Trip: Der beste Star Wars: Star Wars II Das Imperium schlägt zurück.
    145:54 Retro-Trip: Eine Komödie: Ticket für zwei mit Steve Martin und John Candy.
    146:43 Retro-Trip: Tron mit Jeff Bridges.
    147:16 Retro-Trip: Quiet Earth.
    147:49 Retro-Trip: Die Zeitmaschine von H. G. Wells.
    150:02 Und jetzt der Pfitz im Retro-Trip: er ist auf einer etwas anderen Welle: er nennt als erstes Nummer 5 lebt.
    150:15 Retro-Trip: Götz kommt in die Police Academy was zu allgemeiner Belustigung führt.
    151:18 Retro-Trip: Full Metal Jacket.
    151:39 Retro-Trip: E.T. Da hat ein Vogone sogar geheult.
    152:00 Retro-Trip: Pulp Fiction von Quentin Tarrantino. Es werden weitere Filme genannt und es wird über diese geredet.
    153:15 Retro-Trip: Pfitz nennt dann noch Schindler’s Liste. Ist das Retro? Der junge Pfitz und der alte Götz sind sich nicht ganz einig. Götz hat noch was zu Steven Spielberg zu sagen.
    154:45 Retro-Trip: Ein deutscher Film: Das Boot. Götz hat auch dazu eine Anekdote.
    157:16 Retro-Trip: Monty Python’s Das Leben des Brian.
    157:22 Retro-Trip: Spaceballs. Möge der Saft mit Dir sein.
    157:22 Retro-Trip: Götz zieht die Raumschiffhandbremse und beendet den Deep Thought.
    157:54 Es kommt der Pangalaktische Zocktipp mit Pfitz der nix zu tippen hat.
    158:07 Es kommt der Pangalaktische Zocktipp mit Wolfgang der Helsings Fire spielt und es kurz und knapp erklärt. Es ist aber recht kompliziert zu erklären…
    161:46 Götz erwähnt im Pangalatkischen Zocktipp mal wieder ein Spiel das er schonmal erwähnt hat: Battle of Wesnoth. Er schweift dann ab zu Warcraft 3 und Wolfgang zieht gleich mit. Pfitz würde es gerne mal auf einer LAN spielen wird aber abgelehnt. Endlich kommt Götz wieder zum eigentlichen Tipp.
    165:31 Dann kommen wir jetzt zu Marvins Tagebuch und Pfitz der sich über sich selbst beklagt. Beim Drei-Vogonen-Server-Umzug hat er Mist gebaut.
    169:43 Götz hat drei Einträge für Marvins Tagebuch: als erstes hat er funkende Pieps-Rauchmelder verteilt die sich untereinander unterhalten. Einer ist kaputt gegangen und er muss alle ersetzen.
    174:28 Das nächste für Marvins Tagebuch: Götz findet den heise-RSS-Newsfeed nervig, der bietet keine Anrißtexte.
    175:50 Und das dritte von Götz für Marvins Tagebuch: er hat sich über das Battle.net Starcraft und Diablo II gekauft. Das Problem: Spiele in der VMWare treiben die Prozessortemperatur in besorgniserregende Höhen.
    180:01 Kommen wir zur Tipp-O-Matik, Pfitz. Er hat sich ein Buch zur Shell-programmierung gegönnt.
    182:04 Wolfang? Er hat gleich mehrere Sachen für die Tipp-O-Matik. Als erstes was sportliches: Cyclemeter. Wie überraschend. Wolfgang mag es etwas zu tracken. Zuerst hatte er Runkeeper.
    189:22 Und der nächste Tipp-O-Matik-Tipp von Wolfgang: Geo Epoche. Hat Götz ihn wieder angefixt?
    192:25 Wird Wolfgang etwa während seiner Tipp-O-Matik gemutet? Ne, gleich!
    193:53 Noch was von Wolfgang für die Tipp-O-Matik: European Outdoor Film Tracker oder sowas hat Wolfgang letztes Jahr auch gesehen.
    195:50 Götz kommt jetzt mal zu was richtig anspruchsvollem in der Tipp-O-Matik: einen Playboy Film erstellen. Die 1,99 Euro haben sich vollends gelohnt.
    198:18 Tipp-O-Matik: Götz liest den Playboy nicht, er blättert ihn durch.
    200:51 Das andere für die Tipp-O-Matik von Götz: Default Folder X.
    203:38 Kurze Zwischenfrage von Wolfgang: Sind die beiden anderen noch keine Game Center-Kunden? Wolfgang hat damit sogar Freunde gefunden.
    205:17 Rohrpost: Erwähnen wir mal erstmal: die Vogonen flattern und affiliaten nicht mehr. Die Armut der Hörer kotzt die Vogonen an. Stattdessen wird eine Amazon-Wunschliste aufgesetzt.
    207:55 Götz hat komischen roten Ausschlag auf dem Kopf was Wolfgang sehr amüsiert.
    208:36 Jetzt kommt das Pfitz-Quitz: eine Einsendung hat die Vogonen erreicht. Einen Terminator hat gewonnen: David.
    209:45 Gibts sonst noch irgendwas zu berichten? Nö.
    209:58 Die Vogonen freuen sich immer über Feedback und Pfitz bringt wieder einen Beitrag fürs Quitz.
    210:21 Die Dankesrunde startet und die Vogonen verabschieden sich.