April 23 2017

096: Die Drei Vogonen und die Samenbraut im Kälteschlaf

Sieben Tage, drei Vogonen

00:00:00

Götz hat Switch dabei und erzählt von seinen ersten Erfahrungen, während er sich dabei gegen Wolfgangs trollartigen Anfeindungen wehren muss — Apple äußert sich zur Zukunft seiner Desktoprechner — Wolfgang kaufte das neue iPad.

Deep Thought - Kryonetic und Biostase

00:49:25

Futurama — Kryonik — Deutsche Gesellschaft für Angewandte Biostase e.V. — Michael Sachser — Aktionsclub Gentechnologie — Gen — Muss innerhalb der ersten 2 Stunden nach dem Tod durchgeführt werden. — Trockeneis — Kryonikerwg — Tanatologe — Thanatologie — Cryonics: Alcor Life Extension Foundation — Cryonics Institute — Bestattungsgesetz — Genom — Ethik — Einzeller — Vitrifizierung — "Anders als eine Religion bietet die Kryonic keine Sicherheit" — Kryobiologie.

Tipp-O-Matik

01:44:13

Wolfgang empfiehlt THALIA App — Twin Peaks Gold Box — JPEG-Mini-Pro — Ulysses — Teesorten 780 Indian Chai, Nr. 962 , O`Connor's Cream, Nr. 591 hochwertiger Grüntee, Oolong Nr. 630 — Escape Room in Berlin: The Room.

Mac - Janitor of Tales

01:55:10

Der Hausmeister berichtet über die Switch NACH dem romantischen Unboxing-Wochenende mit Götz und was er von den ersten Spielen hält. Aber eigentlich redet er fast nur von Zelda..

Brainsturm -

02:08:10

Die Vogonen sprechen über grüne Daumen, Hybrid-Samen und apokalyptische Pflanzentresore. — Annette Fehrholz (Obst- und Gartenbauverein Bengel e.V.)  — Saatgut — Svalbard Global Seed Vault — Gen — Same (Pflanze) — Kategorie:Saatgutunternehmen — Gemüse — Resistenzzüchtung — Pflanzenzüchtung — Biodiversität — Patent — Lizenz — Supply-Chain-Management — Heterosis-Effekt — Hybride — Inzucht — Sortenschutz — nutzpflanzenvielfalt.de — "Wir sind im prinzip politische Gärtner".

Der pangalaktische Zocktipp

02:57:05

Wolfgang und Pfitz spielen EXIT: Die Grabkammer des Pharao — Götz hat in Thimbleweed Park reingeschaut — Götz gehört nun zu den stahlharten Jungs, die Super Mario Sunshine mit 120 Sternen durchgespielt haben. Zeitaufwand 15 Jahre. — Vielen des Wahnsinns.

Marvins Tagebuch

04:50:52

VLC kann nicht nach Pause wieder an der alten Stelle weiter machen — Brief von Bank für Dispo bereitstellung. — Brief von der Telekom: Router soll upgedated werden. Nicht für Laien geeignet. Und nicht nötig — Apple Car Play: Keine Suche in Spotify / keine Anzeige vom aktuellen Song, wenn man iPhone neu ansteckt — Sierra hat immer noch Probleme mit PDFs, aber neustes Xcode setzt Sierra vorraus 🙁.

Herz-aus-Gold

04:35:25

Gewinner der Goodnotes App: Marek F. — Verlosung: Kasette mit Spiel vom Computer Spiele Museum. — Story Cubes von Susanne für Götz — Conzept von Susanne für Götz — A Mothers reckoning von Susanne für Wolfgang — Camel Cup Erweiterung von Eric S. für Götz — Genesis Poster von ?? für Götz — Fasszienrolle von ?? für Götz — Das perfekte Alibi von ?? für Götz — Fred Wars Tremors von ?? für Wolfgang — Futurama Staffel von ?? für Götz.

Rohrpost

04:52:13

Beitragende


Die drei Vogonen

Marc , Götz , Wolfgang , Pfitz

Gäste

Malte Kirchner , Yann-Patrick Schlame , Annette Fehrholz , Michael Sachser
 

Audiokommentare

Februar 03 2010

Folge 33: Die drei Vogonen und der Rum-Trippkommt

Sieben Tage, drei Vogonen

Der McDonalds Werbespot

Apple’s Keynote – Unsere Nachlese
1und1 geht in die Supportoffensive
Durchschnittliche-iPhone-Besitzer-nutzen-nur-5-bis-10-Apps
Studie-Handyverbot-im-Auto-fuehrt-nicht-zu-weniger-Unfaellen
Bundesregierung will geklaute Daten von Steuersündern kaufen

42 Sekunden
Im Rahmen eines Hacking-Contests entstand innerhalb einer Woche das GPLv3-lizenzierte Python-Programm Unswindle, das DRM-geschützte Kindle-E-Books ins freie Mobipocket-Format umwandelt, wie The Register berichtet.

Sourceforge sperrt Anwender aus »Schurkenstaaten« –  Anwender freier Software aus Iran, Kuba, Nordkorea, Sudan oder Syrien haben neuerdings Probleme, an ihre Software zu kommen, denn die wohl größte Hostingplattform für freie und quelloffene Projekte, Sourceforge, sperrt neuerdings den HTTP-Verkehr aus diesen Ländern.

Die Vorstellung des Tablet-PCs iPad durch Apple wird von der Free Software Foundation wegen der darin benutzten DRM-Funktionen heftig kritisiert.

Nach einer vierjährigen Debatte hat das dänische Parlament nun beschlossen, ab April 2011 für alle in staatlichen Büros entstehenden
Dokumente das Open Document Format (ODF) zu nutzen. »Meine Ambition ist, dass wir zukünftig nur noch offene Standards nutzen um zu
kommunizieren«, äußerte sich Wissenschaftsminister Helge Sander gegenüber seinen Parlamentskollegen.

Der beliebte Videoplayer VLC ist in einer aktuellen Verison 1.0.5 erschienen und bietet neben anderen Verbesserungen vor allem eine Unterstützung für die Alu-Remote von Apple und akualisierte Codecs.

Deep Thought

Wolfgangs Thema: Kündigungsschutz in Deutschland
Wozu eigentlich Kündigungsschutz?
Das Kündigungsschutzgesetz
In welchen Betrieben gibt es Kündigungsschutz?
Gibt es einen Kündigungsschutz ohne Kündigungsschutzgesetz?
Welche Voraussetzungen müssen beachtet werden?
Wann darf der Arbeitgeber überhaupt noch kündigen?
– Die personenbedingte Kündigung
– Die verhaltensbedingte Kündigung
– Die betriebsbedingte Kündigung
Betriebliche Umstände
Keine andere Beschäftigungsmöglichkeit
Die Sozialauswahl
Das Punktesystem
Die Klage des Arbeitnehmers
Die Güteverhandlung
Erzielung einer Abfindung
Die Kammerverhandlung
Die Angst des Arbeitgebers

Brainsturm

Wir reden nochmals über Erfahrungen im Kino, dieses Mal ohne 3D. Das Thema KINO kam letztes Mal zu kurz!

Mac – Janitor of Tales

Der Hausmeister bringt heute einen garantiert Verschwörungstheorie- und technikfreien Beitrag zu einer von ihm auf der Erde gern gesehenen Sendereihe: Tatort.
Tatort-Fundus
Tatort: Taxi nach Leipzig
Tatort: Klassentreffen
Tatort: Frau Bu lacht
Tatort: Im Visier
Bericht in der Süddeutschen Zeitung zum Tatort: Im Visier
Bericht auf Spiegel.de zum Tatort: Im Visier

Tatort: Der frühe Abschied
Tatort: Weil sie böse sind
Die Ermittler im Tatort
Die Figur Horst Schimanski in der Wikipedia
Tatort: Reifezeugnis in der Wikipedia

Retro-Trip

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit fällt in dieser Folge der Retro-Trip aus.

Der pangalastische Zocktipp

Pfitz erzählt über Grand Theft Auto: ChinaTown Wars* und geoSpark*.
Götz erzählt über das Flash-Adventure Machinarium (Point&Click) [1]
Wolfgang spielt THE SIMPSONS Arcade Game *(iPhone)

Marvins Tagebuch

Das iPhone von Pfitz schmeisst mit Fehlermeldung 13019 beim syncen mit iTunes um sich. Fehlerbehebung dank Apples Support Seite. Als nächstes war dann meine Kopfhörerbuchse verdreckt und die Fernbedienung ging nicht mehr. Säuberung schaffte abhilfe.

Götz versteht nicht, dass man die Gesichtserkennung Faces in iPhoto nicht deaktivieren kann.
Götz kann nicht glauben, dass man in iTunes keine intervalle zur automatischen Aktualisierung von Podcasts einstellen kann. Ist das wirklich so?
Götz ist genervt vom Zusammenspiel zwischen Googlemailaccount Mail, da unsinnige Zwischenstände beim Verfassen einer Mail im Papierkorb gespeichert werden.

Wolfgang ist genervt von den schlechten gratis WordPress Themes

Tipp-O-Matik

Rohrpost

Tim und Struppi und Zack sollen als Comics hier noch einmal extra erwähnt werden
Grüße an Heiko auf dem Kreuzfahrtschiff

Kapitelmarken

000:00 Die drei Vogonen und der Rum-Tripp
000:19
Willkommen bei Schmerzblatt. Dagmar sssucht desssgleichen. Hat aber nur die Wahl zwischen ‘Ey Hi, Dagmar’, einem Mitglied des Saufbundes und einem räuchernden Imker dessen Futterpfopfen zum Schluß kommt.
003:10
Guten Abend zu den frischen drei Vogonen.
004:12
Wolfgang berichtet über seinen McDonalds-Tweet den er anscheinend gerne wieder vergessen würde. Aber erst muss er ihn mal finden. Dann aber kann ihn auswendig aufsagen.
008:12
Wolfgang zitiert das Internet. Folge 1. Wolfgang liegt unter dem Tisch. Die anderen nicht.
009:00
Götz möchte mit einer weiteren Urban Legend aufräumen: er und Pfitz sollen Wolfgangs unvollendete Witze vollenden.
009:47
Wir machen das folgendermaßen: Wolfgang stellt eine Aufgabe und am Ende des Podcasts kommt die Lösung.
011:11
Wolfgang trinkt einen Heubuschtee und Götz berichtet vom Land: da liegen diese großen Salzklötze auf den Weiden rum.
012:10
Die langweiligen Geschichten sind ausgetauscht. Die Vogonen haben die Zeit sinnlos verplempert, z.B. mit Pfitzs neuem, flexiblem neuen Ständer. Die Vogonen schmeißen die Kohle nur so raus für neue Studio-Hardware. Und es wurde erfolgreich die Live-Skype-Zuschaltung getestet.
013:35
Steigen wir mal tief, tief, tief in die News ein. Wofür geben die Vogonen in naher Zukunft ihr Geld aus? Wolfgang kauft sich ein WiFi-only Apple iPad.
014:44
News: Apple iPad: Pfitz macht Versprechungen an Wolfgang die er eh nicht hält. Es entsteht eine angeregte Diskussion über das Für und Wider des iPad.
026:41
News: Wer kauft denn das Apple iPad? Götz und Pfitz sagen Nein und haben es nachher doch.
033:38
News: Wir halten fest am 2. Februar 2010, 20:52h: Pfitz wird sich kein iPad holen, so wie es jetzt ist. Tataa, Tataa, Tataa.
039:06
News: Apple iPad: Götz sieht Microsoft auf dem absteigenden Ast. Er sieht mehr Google und Apple.
041:37
News: Die iPad-News ziehen Wolfgang die Socken aus.
044:51
News: Wolfgang fand die Kein-Flash-Lego-Klötzchen während der Keynote lustig. Die Diskussion schweift langsam zu Flash ab.
052:49
Nach ein paar tollen Gedenksekunden kehrt die Apple iPad-News wieder zurück zu ihrem eigentlichen Thema.
059:45
Jetzt schweifen die iPad-News mal ab zu eBooks und zum Kindle.
062:50
Es gibt sogar noch weitere News: Götz sagt Marcel D’Avis zu Wolfgang. 1 und 1 geht in die Supportoffensive.
072:13 Gut Götz: Wieviel Apps benutzt er eigentlich auf seinem iPhone? News: Der durchschnittliche iPhone-Besitzer nutzt nur 5 bis 10 Apps. Oder installiert er 5 bis 10 Apps?
073:27 Götz schweift etwas ab: Er sprach vor Fackel tragenden und mistgabelbewaffneten Dorfbewohnern über völlig weltfremde Themen wie Google und Wikipedia.
075:24 Zurück zu den News über iPhone-Apps.
080:00 Pfitz berichtet von seinem Rum-Tripp. Götz macht sich Gedanken um Pfitz’s Rumming-Gebühren.
082:47 Wolfgang verschüttet fast den Heubuschtee, diese Situation nutzt Götz um weiter im großen Programm zu kommen.
083:01 News: Handy-Verbot führt nicht zu weniger Unfällen. Götz und Wolfgang sind sich mal wieder überhaupt nicht einig. Wolfgang beichtet so manches Vielleicht-Telefonat während der Fahrt.
089:34 Wolfgang möchte nochmal zum iPad kommen wird aber abgewürgt.
089:44 Pfitz möchte über was anderes reden, aber nur mit Wolfgang. News: Die Bundesregierung will eine CD mit Steuersünderdaten kaufen. Götz verläßt bei dem Thema den Raum.
097:31 Die 42 Sekunden.
098:56 Pfitz hat noch Fragen zum VLC Mediaplayer aufm Mac.
099:32 Götz zieht es bei diesem Not-Deep Thought die Schuhe aus. Wolfgang zieht ein paar Ordner aus dem Regal und berichtet über den Kündigungsschutz in Deutschland. Eigentlich wollte er über Textverarbeitungen berichten, aber da hat er doch noch zuviel Halbwissen. Er hofft, dass es wenigstens ein paar Hörer gibt für die dieser Deep Thought interessant sein könnte.
103:36 Götz schweift zu dem Uhrgewinnspiel ab. Lebt Hörer 33 noch?
104:03 Weiter im Deep Thought.
110:50 Deep Thought: Wolfgang versucht die schlafende Hörerschaft mit einer Weisheit aufzurütteln. Wenigstens Götz und Pfitz sind wieder kurz aufgewacht.
114:32 Deep Thought: Wolfgang versucht sich wieder an der Weisheit von eben und versagt kläglich.
119:37 Wolfgangs Stimme versagt, die anderen Vogonen jubeln. Pfitz überbrückt die Situation mit einer Abschweifung.
120:39 Weiter mit der Sozialauswahl im Kündigungsrechts-Deep-Thought.
124:07 Deep Thought: Beim Medizinischen Dienst sieht sich Götz an ‘Der Sinn der Lebens’ erinnert.
130:10 Brainsturm: Es wird nochmal über Kino geprochen weil Wolfgang letztes Mal noch nicht alles gesagt hat.
145:30 Mac – Janitor of Tales: er berichtet über die Sendereihe ‘Traumsch…’ äh ‘Tatort’.
156:05 Die Vogonen diskutieren noch etwas über den Hausmeister-Tatort-Beitrag und kommen dabei zu Miss Marple.
158:10 Pfitz erzählt im Pangalaktischen Zocktipp etwas über Grand Theft Auto: Chinatown Wars fürs iPhone.
161:07 Ganz kurz noch im Pangalaktischen Zocktipp: geoSpark.
162:23 Pangalaktischer Zocktipp: Götz ist durch Zufall auf Machinarium gestoßen.
166:12 Wolfgang hat auch einen Beitrag für den Pangalaktischen Zocktipp: The Simpsons, The Arcade Game. Götz schweift wieder mal etwas ab.
172:37 Marvins Tagebuch: Pfitz hat ein Problem mit seinem iPhone.
175:53 Marvins Tagebuch: Götz hat mehrere Marvins. Als erstes die Gesichtserkennung die sein Macbook lahmgelegt hat. Man kann die Gesichtserkennung nicht deaktivieren.
177:36 Marvins Tagebuch: Götz findet die Aktualisierung in iTunes etwas umständlich, findet aber gleich die passende Lösung dazu. Vergeßt diesen Marvin.
179:45 Noch ein Eintrag in Marvins Tagebuch von Götz: Mail speichert Zwischenstände seiner Google-Mails im Papierkorb.
181:03 Marvins Tagebuch: Wolfgang hat auch was: Er ist schizophren und möchte mehrere WordPress-Blogs aufsetzen. Wolfgang plant einen WordPress-Installations-Deep-Thought. Götz hat ein paar Tipps für ihn.
187:23 Gut… hmmm, da scheint was nicht zu stimmen aber es geht trotzdem weiter mit der Tipp-O-Matik: Joby Gorillamobile und Gorillacam. Empfehlenswert um während der Autofahrt Videos zu gucken. Und dann tippt er noch iZeitraffer.
190:53 Tipp-O-Matik: Götz hat eine Website: Sail2Horizons.
193:46 Der andere Tipp in der Tipp-O-Matik: Jaikoz Audio Tagger. Erst gibt er aber einen Anti-Tipp: Amarok.
198:45 Götz überrascht Wolfgang. Wolfgang hat auch einen Tipp. Vorher kommt er aber nochmal auf Götz’s Website zu sprechen. Götz versucht das Gespräch auf Verschwörungstheorien wie die Mondlandung zu lenken, aber zum Glück erfolglos.
201:12 Wolfgangs Tipp-O-Matik: Supermagnete.
205:58 Das war es dann eigentlich so weit. Heute kein Pfitz-Quitz, aber es steht eines an.
206:06 Rohrpost: Götz streift mal ein paar eingegangene Mails. Ganz besonders möchte er Heiko (der Grafikkartenbäcker) grüßen der gerade eine Kreuzfahrt macht.
207:53 Das war es jetzt endlich für heute. Helau und Alaaf!
208:17 Moment mal, das war es doch noch nicht für heute. Es wurde sich nicht bedankt und die Auflösung des Rätsels fehlt. Wolfgang kennt sie, die Lösung.
209:04 Jetzt zum wirklich letzten: die Vogonen starten ihre Dankesrunde.

Hinweis

Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei dem entsprechenden Partnern einkauft.