März 08 2017

095: Die Drei Vogonen und der Jedisandmann aus dem Darknet

Sieben Tage, drei Vogonen

00:00:00

Wolfgang: „Immer noch besser, als wenn man als Luke Skywalker geht und die Leute denken man wäre ein Müllmann“ — Brett vorm Kopf Brettspiel Wochenende — Götz kauft sich die Nintendo Switch — Götz: „Vielleicht solltest nur du (Wolfgang) reden ...” — THE LEGEND OF ZELDA: BREATH OF THE WILD — Götz hat sich ein Mediacenter mit LibreElec und einem RaspberryPi gebaut — CarPool Karaoke / Planet of the Apps bei Apple.

Deep Thought - Dark Net

01:08:19

Jonas — Darknet — Tor (Netzwerk) — Proxy (Rechnernetz) — Hausdrops — Treuhand — Scheinkäufe — Sendungsverfolgung — Bitcoin.

Tipp-O-Matik

02:06:00

Mobile Leselampe — Google Chromecast und Google Chromecast Audio — Wolfgang: Ich war so begeistert, dass ich in den Keller gelaufen bin — Affinity Photo — GoodNotes — mit Wacom-Stift — Lyn — Why planes don't fly faster — Magnet : Fenstertool für den Mac — DEVONthink Workspaces.

Mac - Janitor of Tales

02:44:30

Der Hausmeister ist schon ganz nervös denn das romantische Unboxing der Switch mit Götz ist am Horizont zu erkennen. So lange unterhält er die Hörer mit interessantem und noch mehr interessantem zur neuen Konsole, wenn man es so nennen kann, von Nintendo, der Switch. — Offizielle Seite zur Switch bei Nintendo — Alle bisher angekündigten Games für die Switch — Alle Trailer zur Switch bei engadget.de — Die Joy-Con im Detail bei engadget.de — Fragen und Antworten zur Switch — Online zocken und Chat nur mit App auf Smartphone oder Tablet — Die Switch hat einen Touchscreen — Nintendo Online Service — Unreal Engine unterstützt offiziell die Nintendo Switch — Nintendo nimmt Retro-Games nach einem Monat wieder weg — Angeblich geleakte technische Daten der Switch — Unterwegs aufladen ein Problem? — Problem mit linkem Joycon.

Brainsturm - Filmkritik

03:08:29

Benjamin Luikenga — Radio Tatoine — Rogue One — The Force Awakens — Star Wars — Catalyst: Rogue One Novel — Chirrut Îmwe — Baze Malbus — Darth Vader — Leia — Gollum.

Der pangalaktische Zocktipp

03:55:05

Resident Evil 7 PSVR — Lara Croft Go — Battle World Kronos — Conan — 1846 — Dominant Species — Food Chain Magnate.

Retrotrip - Sandmännchen

04:30:09

Sandmann — Unser Sandmänchen — Dr. Volker Petzold — Deutscher Fernsehfunk — Deutsche Demokratische Republik — Filmmuseum Potsdam — Kika — RBB — Stop-Motion — PittiPlatsch und Schnatterinchen — Fuchs und Elster — Plumps — Science-Fiction.

Marvins Tagebuch

05:02:25

20 Sekunden Video-Werbung. Zum Anschauen verdammt — Pages, Numbers 10.12. nötig. Aber nervt die ganze Zeit mit "es ist ein kostenloses Update verfügbar" — Facebook stutzt Funktionen für Verwalter mehrerer Seiten (z.B. liken im Namen einer anderen Seite). — Keine Bewertungen/Rezensionen in Apple Music — Defektes Macbook Pro — Apple Preise, Geschäftspolitik, OSX Updates — FusionDrive will mal wieder nicht — FusionDrive nimmt SSD nicht — iPhone Akku Austauschprogramm.

Herz-aus-Gold

05:30:13

Erwischt von Dirk für Götz — Kunstkot von ?? für Wolfgang — Alf: Komplette Serie von Christian für Götz — Das Leben des Brian von Tobias für Götz — Verlosung von 1x Key Goodnotes.

Rohrpost

05:36:45

Audiokommentar von Zoltan.

Beitragende


Die drei Vogonen

Marc , Götz , Wolfgang , Pfitz

Gäste

Jonas , Benjamin Luikenga , Dr. Volker Petzold
 

Audiokommentare

Andreas Zoltan

  • Khedrub

    Danke für die neue Folge!
    Leider war es fremdschämerisch deutlich, dass euer Gast zum Thema Darknet in Halbwissen geschwommen ist. Ich dachte das Halbwissen wäre eurer Steckenpferd und nicht das der Gäste.
    Ansonsten bitte weiter so.

  • Ernie

    Switch: Ich würde mir das Ding auch für wenige spiele kaufen und ich hatte auch noch nie ein Problem damit, das die Nintendo-Konsolen nicht so leistungsstark sind. Das gleichen sie (bei ihren eigenen Titeln) mit sehr gutem Game Design aus und das finde ich auch wichtiger als High-end-Grafik. Allerdings ist mir das Teil momentan noch zu teuer. Für 250€ hätte ich sofort zugeschlagen und wenn es dann irgendwann diesen Preis erreicht, ist es mir dann vielleicht schon zu alt.

    Apple: Ich verstehe total das es nervt wenn Software nicht mehr kompatibel ist, aber ein Grund dahinter ist auch, das sie ihre User auf aktueller Software haben wollen – und das ist heute u.a. auch ein großer Sicherheitsaspekt. Das 3rd-Party-Entwickler es nicht schaffen ihre Treiber zu updaten, obwohl es ja immer rechtzeitig Betas gibt, kann man Apple nicht vorwerfen. Also, wenn es nicht wirklich sehr gute Gründe dagegen gibt, sollte man sowieso immer auf der neuesten Version sein.

  • 10vorne

    Aktuelle Software schön und gut. Aber die Core-Software aus dem eigenen Haus (iWork) noch nicht einmal mehr für das letzte OS (El Capitan) zur Verfügung zu stellen, kann ich mir nicht mit Sicherheitsaspekten erklären.

  • Ernie

    Sicher, das das so ist? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Vielleicht gibt es das nicht mehr über den AppStore, aber noch woanders auf der Apple-Website? Hier steht, die letzte Version geht ab Mavericks: https://support.apple.com/kb/SP676?locale=en_US&viewlocale=en_US

  • Ernie
  • Ernie

    Achso, das ist ja ne ältere Version… aber ich würde damit mal zum Apple-Support gehen. Kann mir echt nicht vorstellen, das das nicht mehr für El Capitan angeboten wird.

  • 10vorne

    Es ist so wie ich im Podcast beschrieben habe. Mir wird/wurde ein Update für Numbers, Pages und afaik auch Keynote angezeigt. Wenn ich es laden möchte, dreht sich der Spinner für immer. Wenn ich dann in die Mindestvoraussetzungen schaue, steht da 10.12 für die neue Version. Das passt ja auch zu dem, was Wolfgang erzählt hat. Ob es da jetzt einen Workaround gibt, keine Ahnung. Aber hier was falsch läuft ist sicher.

  • Donald

    Chromecast und Chromecast Audio sind spitze. Allerdings haben viele Smart-TVs mit Youtube-App bereits die Möglichkeit Videos vom Smartphone an den Fernsehr weiterzureichen.

    Das tolle an Chromecast Audio ist, dass im Gegensatz zu einem Bluetooth Speaker das Smartphone auch für andere Dinge in der Zwischenzeit genutzt werden kann. Neue z.B. vernetzte Lautsprecher haben dort die sog. “Google-Cast” Funktionalität bereits eingebaut.

  • Dave

    Hallo, ich hab selber nur sehr wenig Ahnung von Tor und Darknet (mal einen CT Artikel gelesen), aber der Kollege Jonas scheint es zwar zu benutzen, weiß aber selber auch nicht so wirklich wie das alles funktioniert. Selbst mir ist mit gesundem IT-Grundwissen aufgefallen, dass da einiges schlicht falsch war.
    Mag Eure Gastbeiträge immer sehr gerne, aber das fand ich irgendwie etwas peinlich.

    Fakt ist, dass die deutschen Behörden hier sehr wohl deutliche Ermittlungserfolge vorzuweisen haben (wie Fitz bereits erwähnte) und zwar nicht durch IT-Hacks und Überwachungen, sondern einfach durch klassische Polizeiarbeit. Denn trotz Bitcoins und aller digitalen Welt: Wer Waffen oder Drogen (ver)kauft, der muss irgendwann reale Waren verschicken. Und da im Darknet ja alles so wunderbar anonym ist, weiß auch niemand, ob sich hinter einem Account ein Polizeibeamter verbirgt.
    Ich wäre also SEHR SEHR vorsichtig mit so Aussagen wie “Da kann nichts passieren”. Es wurden schon einige Leute eingeknastet, die der Meinung waren, sie seien sicher.

    Was leider bei der Diskussion immer vergessen wird, ist das Tor auch eine echt wichtige Funktion erfüllt, so kann man nämlich in unsicheren Staaten mit Tor sicher auf Dienste (wikipedia, freie Presse) zugreifen, die vom Staat zensiert wird. Tor wird viel von Pressevertretern benutzt.

    Nochmal kurz zur Funktion von Tor:
    – bei normaler SSL Verschlüsselung werden nur die Daten verschlüsselt
    – nicht allerdings die Metadaten (wer an wenn eine Nachricht schickt)
    – Tor nutzt eine Kette von (privaten) Rechnern welche die Daten gesendet werden
    – in jedem Schritt wird weiter verschlüsselt
    – die Route durch die Kette wird immer geändert
    – jeder Knoten kennt nur seinen Vorgänger und seinen Nachfolger
    – also nur der erste Rechner in der Kette sieht noch die eigene IP
    – der Zielserver sieht logischerweise nur die IP des vorletzten Knotens in der Kette (Exit Node)

    So wird sichergestellt, dass sowohl die Daten als auch die Metadaten unbekannt bleiben.

  • Marek

    Moin,

    gute Folge, Dankeschön dafür..

    Als Kind der 70er mit damaliger Wohnlage Zonenrandgebiet / Niedersachsen… würde ich beim Thema Sandmann Ost vs. West auch vermuten, dass die Möglichkeit im Westen (teilweise) auch den Ost-Sandmann sehen zu können (wir hatten damals 3 West + 2 Ostkanäle) auch dazugeführt hat, dass manche Sender im Westen mit anderen Format rumprobiert haben….

    Denn wenn man die Auswahl hatte.. haben ich und meine damaligen Altersgenossen fast einhellig Ost-Sandmann geschaut…. war einfach besser gemacht….

    VG
    Marek

  • marc schelp

    Moin und danke für die neue Folge.

    Zum Thema Libreelec:

    Ich hab hier inzwischen seit nen paar Jahren nen RasPi mit diversen elecs(open, libre) drauf und ich könnte mir gar nicht mehr vorstellen ein anderes Mediacenter zu benutzen auch wenn ich es noch nicht geschafft habe Netflix zum laufen zu kriegen(bin ich aber dran, kann sich nur noch um Wochen handeln :D).

    Ja, die Bildschirmtastatur ist nen Krampf wenn man die von Steam gewohnt ist aber sehr viel schlechter als ne XBone oder PS4 ist die auch nicht. Das Problem löse ich aber einfach dadurch, dass ich Youtube-Videos einfach per Yatse[1] direkt aus der App auf den Rechner schmeiße(Yatse schickt nur den Link, der Download läuft über den Pi). Außerdem hat Yatse auch noch ne Tastatur, so dass ich auch andere Eingaben einfach Problemlos mit dem Handy mache.

    Für den Sound werd ich mir wahrscheinlich nochmal ne extra nen HifiBerry[2] o.ä. holen, in der dritten Version haben sie sich den 3,5mm Ausgang nämlich komplett eingespart.

    Und eine Frage hab ich noch an Götz:

    Mit unserer normalen TV-Remote kann ich ohne vorher was einzustellen Libreelec bedienen, ging das bei dir nicht oder war es eh nur mal Zeit für was neues?

    [1]https://play.google.com/store/apps/details?id=org.leetzone.android.yatsewidgetfree&hl=de

    [2]https://www.hifiberry.com/

  • 10vorne

    Die Idee für die Logitech Harmony kam mir vorher. Dann ging es darum das Mediacenter auch darüber zusteuern, weil ich keine Lust auf Tastatur und Maus hatte. Meine Standard-FB habe ich gar nicht probiert.

    Ich habe einen RasPi 3 – der hat noch eine Klinke. Allerdings ist die Audioqualität nicht so doll, nur zur Not.

    Passt der Hifi Berry für den 2er auch an den 3er? Einfach draufstecken und der Klinkensound wird ersetzt? Oder hat man da noch riesig Konfigurationsarbeit zu tun?

    (https://www.amazon.de/HiFiBerry-DAC-Standard-RCA-Version/dp/B0147RA2PY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1489357328&sr=8-1&keywords=hifiberry)

  • Retrozocker

    Man merkt euch leider deutlich an, dass es einen großen Graben zwischen Pfitz / Götz und Wolfgang gibt. Auch bei den Deep Thoughts steigt ihr immer öfter in´s Fettnäpfchen. Marks krampfhafte “Gegen-die-Marktführer-Kreuzzüge” kann ich echt nicht mehr ertragen. Dann fügt doch wenigstens Kapitelmarken hinzu, so können eure Hörer zumindest vorspulen, wenn es öde wird. Witzig und locker wirkt euer Podcast nur noch sehr selten. Ihr merkt bestimmt längst selbst, dass es Zeit ist aufzuhören. Ihr macht nur noch aus Pflichtbewusstsein weiter. Bitte ändert euer Konzept (kürzer, weniger Rubriken, mehr gegenseitigen Respekt, etc.) oder zieht endlich einen Schlussstrich. Ihr habt sicherlich schon genug abgeliefert. Danke dafür.

  • Hansi

    Voll die lieben Zeilen an die Vogonen, da freuen sie sich bestimmt, wenn Du so in die Kommentare kotzt. Da machen die drei seit vielen Jahren nette Unterhaltung, eine Folge dauert 6 h, mit deren Vorbereitung wird es das doppelte sein und dann gehen Leute wie Du hin und stänkern hier rum. Aufhören sollen sie. Du solltest Dir mal klar machen, dass hinter den Vogonen auch nur Menschen sind, die völlig kostenfrei ihre Zeit opfern, auf keinen Werbezug, Patreon oder Kickstarterkram aufgesprungen sind. Diese Leute dann zu provozieren, es gäbe Streit in den Reihen, man hätte doch eigentlich kein Bock mehr und es würde oft öde, Mark fändest Du langweilig usw. Was soll das? Offenkundig hast Du selbst Probleme und versuchst hier andere Leute schlecht zu machen, um Dich dann dran zu erfreuen. Wenn Dir der Podcast nicht mehr gefällt, hör halt doch was anderes.

  • Jounathaen

    Der Kommentar hat schon sein erstes Loch beim Punkt Kapitelmarken: Die Drei Vogonen HABEN bereits Kapitelmarken

  • Taipan

    Ich muss Wolfgang dieses Mal einmal zustimmen, bzw. sogar zwei Mal:

    Resident Evil auf PS VR ist toll und der pure Stress. Meine erste Sitzung lief etwa 1,5h. Dann musste ich aufhören, weil mir der Kopf gedröhnt hat. Aber es waren keine Kopfschmerzen, sondern ich hatte das Gefühl, dass es einfach die anhaltende nervliche Belastung war.
    Lediglich die Steuerung fand ich nicht ganz optimal. Zum einen finde ich die Immersion mit den Move Controllern einfach höher, zum anderen finde ich z.B. das Ducken per Tastendruck komisch. Es scheint dann plötzlich der Boden einfach auf Gürtelhöhe hochzuspringen. Wieso man sich nicht stattdessen einfach in der Realität ducken kann, erschließt sich mir nicht.
    Aber wenn man z.B. durch einen Keller mit halshohem Wasser watet, ist es schon faszinierend, wie sehr man das Gefühl hat, man müsste den Kopf hochhalten. Super!

    Auch zustimmen muss ich im Falle Switch. Mir ist nicht klar, wieso Nintendo schon seit Generationen immer technisch der Konkurrenz unterlegene Konsolen rausbringt. Klar, Grafik ist nicht alles, wie der Hausmeister schon sagt, aber das gleiche Spiel ist mit besserer Grafik auf jeden Fall mindestens genauso gut, eher besser.
    Und dass dann jede Generation wieder die Konsole im Grunde fast nur vom Klempner und Zelda getragen wird, ist in meinen Augen einfach lächerlich und peinlich.

  • 10vorne

    Ich für meinen Teil bin selbst gespannt, ob sich die Switch meine Vorschusslorbeeren verdienen wird. Dazu werde ich irgendwann objektiv Stellung beziehen. Eigentlich ist die Switch ein reiner Lustkauf. Meine letzte Konsole, mit der ich wirklich anhaltend gespielt habe war das N64. Der Gamecube und die Wii haben bis auf Zelda und Mario(kart) nur Staub gefangen. Ich war und bin es immer noch – ein eingefleischter PC-Spieler, nur hier finde ich wirklich die Spiele meiner Wahl, inkl. der für mich besten Steuerungsmöglichkeiten: Mal Maus, mal Tastatur, mal Joypad. Ich erhoffe mir von der Switch vor allem lustigen Mehrspieler-Spaß. Sicher wird mich Zelda auch fangen, alles darüber hinaus an Solospielen ist Bonus und ich bin gespannt, ob die Switch diesen Bonus für mich schafft. Aber MarioKart im Onlinemodus mit Marc und anderen wird sicher klasse. Dann noch etwas mit meiner Freundin zocken oder auch in 2 Jahren ein paar Runden mit meiner Tochter. Dafür hätte sich die Switch dann schon voll bezahlt gemacht. Die heterogene PC-Spieleauswahl gepaart mit den erwähnten Steuerungsmöglichkeiten könnte für mich keine der jetzigen Konsolen ersetzen.

  • Tobtschik

    Zum Thema LibreELEC, Chromecast und Co:
    Nach diversen Ausflügen mit OpenELEC auf RasPis, WeTek Play und Cubox i4Pro (alle mit eigenen Schwächen), jailbroken AppleTVs und Überlegungen, doch einen NUC als Mediacenter zu nehmen, habe ich in einer Rabattaktion einen Fire TV Stick bestellt. Keine zwei Tage später habe ich eine Fire TV 4k Box günstig gebraucht erworben und möchte nicht mehr zurück.

    Meine Anforderungen sind: Plex Client, Amazon Prime Video und Netflix, TVHeadend, ab und zu Youtube, direkte Ausgabe möglichst aller digitalen Tonformate über HDMI an meinen Verstärker.

    Das alles bieten die Fire TVs. Dazu noch: schöne Integration aller wichtigen Streamingdienste und Mediatheken, grandiose Sprachsuche, AirPlay über eine günstige extra App nachrüstbar … auch die Youtube Geschichte, die Wolfgang so sehr gefällt, funktioniert wunderbar. Kodi – mit wenig Aufwand nachinstalliert – läuft auch super, wenn man diese Oberfläche vorzieht (ich nutze sie als Client für Plex und TVHeadend). Der Fire TV Stick braucht ein bisschen zum warmlaufen (bis die Caches mal voll sind), die Box ist einfach immer rasend schnell und flüssig zu bedienen.

    Wolfgang, falls du also doch etwas am Chromecast findest, dass dir nicht so gut gefällt, oder eine eigenständige Streamingbox brauchst, dann schaue dir die Fire TVs mal an.

    Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: weiter so, ich freue mich auf und über jede neue Folge.

  • heisnbrg

    Wolfgangs Aussagen zur Switch sind aber dann doch sehr stark auf Internet-Toll-Niveau.

    Ich hoffe doch, dass der Hausmeister dann auch ein Vogonen-/Hörer Mario Kart Turnier einstellt. Ich wär dann so oft wie es mir möglich ist, dabei 😀