Dezember 22 2016

094: Die Drei Vogonen und der Kleptokrat mit der Friedenshupe

Sieben Tage, drei Vogonen

00:00:00

Wolfgang: Als ich meinen Nudelsalat ausgebreitet hatte — Wolfgang: Zum Schluss haben wir eine Autobatterie verbrannt — Götz: Es gab früher Abende an denen ich nicht betrunken war — Bericht Hummac Lan ? — Bienensachverständiger.

42 Sekunden

01:08:50

Games Workshop hat am 25. November 2016 das seit 1985 bekannte legendäre und zuletzt seit Jahren nicht mehr erhältliche Fantasy Football Spiel BLOOD BOWL wieder veröffentlicht. — Die Macher des Schweizer Krypto-Messengers Threema, dem man bekanntlich einen Feature Rückstau nachsagt, testen zurzeit einen eigenen Web-Client. Die Variante, die zunächst nur für Android-Nutzer erscheinen wird, soll Anfang 2017 erhältlich sein. Die iOS Version soll später folgen. — Waymo, die Tochterfirma von Google, die ein selbstfahrendes Auto entwickeln soll, stellt ihre Forschungen überraschend ein, so dass Google nach GoogleGlass nun den zweiten Rohrkrepierer aufzuweisen hat. — Mitte Dezember 2016 wurde Sonys VR Brille auch in Japan veröffentlicht. Das Virtual-Reality-Headset hat in der ersten Woche 51.644 Mal den Besitzer gewechselt und ist in Japan damit komplett ausverkauft. — Das neue Thermomix Rezept-Portal heißt jetzt Cookidoo. Mit dem Cookidoo erhalten interessierte Thermomixer Zugriff auf ein umfangreiches, ständig wachsendes Online-Angebot an Rezepten mit Gelinggarantie, die mit einem CookKey direkt auf den Thermomix angezeigt werden können. — Ab sofort können Kunden in allen Filialen von Aldi Süd an der Kasse während des Bezahlvorgangs Geld abheben. Sobald der Einkauf mindestens 20 Euro beträgt, lassen sich zusätzlich zum Einkaufsbetrag bis zu 200 Euro ausbezahlen. Wie bei einer Kartenzahlung üblich, muss der Kunde den Vorgang lediglich per PIN-Eingabe autorisieren..

Deep Thought - Spukforscher

01:13:15

Walter von Lucadou — Parapsychologischen Beratungsstelle — Die Geister die mich riefen — Anomalie (allgemein) — Halluzination — SWR 1 Leute Night — Esoterik — Parapsychologie — Geist — Spuk — Traum — Wenn die Leute anrufen und sagen es spukt, dann sage ich: freuen sie sich! — Wie erkenne ich als Patient Scharlatane ? — Die meisten Gruselgeschichten die ich lese finde ich langweilig.

Mac - Janitor of Tales

02:46:30

Der Hausmeister lässt hausmeistern: er hat sich einen Saugroboter gekauft und hat seine Nahrung komplett auf krümelnde Kekse umgestellt. — Und dann war da noch die Sache, die er nicht versteht. Nein, kein Kinofilm. Oder doch? Neee. — Der Hausmeister versteht nicht, wieso Pebble am Ende ist und sich an FitBit verkauft hat. — Test des iLife V7s bei deskmodder.de — Testvideo des iLife V7s von NerdsHeaven.de — Fitbit kauft Pebble (Engadget.de).

Brainsturm - Abo für Apps

03:04:30

Abo für Apps von SetApp.

Retrotrip - Rasperry Pi - Retropi

04:01:30

RetroPie.

Marvins Tagebuch

04:20:25

Politische Meinungsmache im Internet — Telekom-Odysee, Umzug zu anderem Anbieter — Für 2 Personen Ticket bei der Bahn buchen.

Herz-aus-Gold

04:49:00

Futurama Season6 von Joachim für Götz — Rummikub von Joachim für Götz — CS:Gas von Sebastian für Wolfgang — Futurama Season 5 von Sebastian für Götz — AC/DC Dirty Deeds Done Dirt Child von Sebastian für Wolfgang — Pupps Spray von Anomymous für Wolfgang — Tyrannen Quartett von Anonymous für Wolfgang — Bicycle Mount von Joachim für Wolfgang — Scheissequartett von Marc für Wolfgang — Bonuspaket von Raiden mit Ready Player One für alle !!!!!.

Rohrpost

05:11:30

Audiokommentar von Taunide.

Beitragende


Die drei Vogonen

Marc , Götz , Wolfgang , Pfitz

Gäste

Walter von Lucadou
 

Audiokommentare

Taunide

  • Bart Ananühm

    Ihr hattet ja auch mal Broken Age (Double Fine Adventure) als Thema im Podcast. Die Disk-Version ist jetzt vor ca. 1 Woche bei mir angekommen. Vor 4 Jahren und 9 Monaten von mir bezahlt. Ursprünglich sollte es auch noch 2012 ankommen…

    Das größte Problem daran war, dass besonders zum Schluss immer wieder versprochen wurde, dass es nun soweit ist und die Box-Version bald produziert/verschickt sein soll und sich dann wieder Monate lang keiner mehr von Double Fine mehr gemeldet hatte.

    Aber nun ist alles gut ausgegangen. Auch wenn ich von dem Spiel nicht wirklich überzeugt bin. Mit Thimbleweed Park wäre ich vermutlich besser dran gewesen.

  • 10vorne

    Also ich denke, dass die Adventure-Cracks von KingArt oder Daedalic hier einen weitaus besseren Job mit der ganzen Kohle gemacht – oder zumindest schneller abgeliefert hätten. Ich sitze im Boot von Thimbleweed Park – ich bin gespannt 😉

  • w0lfg4ng

    Eine Frechheit, was sich Tim Schafer hier geleistet hat. Mal abgesehen vom durchschnittlichen Spiel ist so eine lange Verzögerung bei der Menge an gesammelter Kohle absolut inakzeptabel. Schlimm auch, dass die Kritik im Netz hier doch verhalten ist.

  • PandaSuplex

    Zu dem Netzteil-“Unfall” von Wolfgang: Apple hatte or einiger Zeit einen Rückruf der Stecker-Adapter (duck heads) wie sie an MacBook- und den 10W iPad-Netzteilen verwendet werden. Sicher, dass Di da nicht betroffen warst?

  • Bernhard Melitamann

    Brainstrum (Braunsturm) hat einen kleinen Fehler, oder soll das so sein?

  • an_dr_eas

    Zum Thema Sofortbildkameras: Das von euch kurz erwähnte Impossible Project hat eine Polaroid-Filmfabrik in den Niederlanden gekauft und produziert dort seit ca. 2010 Filme für Polaroids und seit kurzem auch für die eigenentwickelten Kameras. Ist also alles gute alte Chemie, keine Digitaltechnik oder gar Thermosublimationsdruck. Übrigens gibt es inzwischen auch für die Lomo ein Sofortbild-Kamerarückteil, welches mit dem Fuji Instant Mini-Film funktioniert. Sofortbild erlebt also zur Zeit durchaus einen kleinen Boom (oder Hype, je nachdem wie man es sehen will).

  • taktiktafel

    @macdatti
    Deine Tränen bei der Beerdigung von Peeble haben Dir scheinbar ein bißchen den Blick vernebelt.
    Entgegen der Endgaget.de Schlagzeile hat Fitbit nicht Pebble gekauft, sondern nur zwei Teile aus der “Insolvenz”masse von Pebble sich rausgefischt, nämlich das Personal und die Patente.
    Hier der Wortlaut der Bekanntgabe von Fitbit: http://www.businesswire.com/news/home/20161207005389/en/Fitbit-Acquires-Assets-Pebble
    Nach den Presseberichten reichen die 40 Millionen $, die Fitbit für diese Transaktion gezahlt haben soll, aber noch nicht einmal aus um die Schulden der Firma Pebble zu decken.
    Von daher ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, daß auch so nie mehr eine neue Pebble verkauft worden wäre. Das sagt Pebble auch selber:
    “However—due to various factors—Pebble is no longer able to operate as an independent entity.”
    https://blog.getpebble.com/2016/12/07/fitbit/

  • Gali

    Danke für eine weitere tolle Folge (ich habe sie leider erst jetzt gehört!) und für die vielen schönen Stunden 2016. Alle Abteilungen waren jede Minute wert, sogar des Hausmeister’s Bericht über seine neue Haushaltshilfe war interessant 😉

    Der von manchem befürchtete ganz schlimme Deep Thought war ja dann auch irgendwie aushaltbar; es hätte zumindest viel schlimmer kommen können. Auf jeden Fall Respekt und ein “Weiter So” für die abwechslungsreichen Themen und die guten Gäste die ihr immer organisiert.

    @pfitz Danke für das “How to land a space shuttle”-Video, ich hätte es sonst wohl nicht angesehen und es war wirklich ein großes Vergnügen 🙂

    @wolfgang gerne hätte ich noch ausführlicher über das Bienen-Entdecker-Set gehört, wenn dadurch das Scheissequartett rausgefallen wäre!

    @götz zum Thema Telekom bzw. Anbieter-Wechsel. Es gibt seit einigen Jahren die Möglichkeit zu einer Beschwerde bei der Bundesnetzagentur, die man imho durchaus nutzen sollte. Ob das in jedem Fall das Problem löst, wage ich zu bezweifeln, aber man ist zumindest nicht komplett hilflos. https://www.bundesnetzagentur.de/cln_1411/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/ProblemebeimWechsel/problemebeimwechsel-node.html

    Die offensichtliche Konzeptänderung an den 42 Sekunden habe ich nicht wirklich verstanden (hä?), aber das war vermutlich eingeplant? 🙂

    In freudiger Erwartung auf die nächste Folge verbleibe ich..

  • Taunide

    Sphärische Grüße, Liebe Vogonen…

    Danke für die letzte Sendung, die ja, wie an Weihnachten bei Euch ja schon beinahe Tradition, durchaus etwas für Aufregung gesorgt hatte.
    Ich selbst bezeichne mich in dieser Beziehung ja eher als Skeptiker und wäre vor dem Thema zurückgeschreckt. Ihr habt, mutig und scheinbar naiv wie immer, das Thema angenommen und ein ordentliches Stück Arbeit abgeliefert. Klar habt Ihr den Gast nicht verprellt aber wer wollte konnte durchaus den Skeptizismus in den Frageb hören.. Für mich OK.

    Richtig fein wäre mal wieder ein Eigengewächs an Deep Thought, ich hätte auch ein Thema für das mich Pfitz und Götz vermutlich foltern wollen: Tatbestände. Also eine volle Wolfgang Nummer. Wenn ich jemandem was wegnehme ist es Diebstahl, entreisse ich es ihn ist es Raub, stolpert er dabei und fällt kommt Körperverletzung dazu und wenn der daran stirbt ist das mit Todesfolge. Aber da gibt es ja eine ganze Plethora von Abstufungen und unterschiedlichen Strafmaßen. Und manche Sachen werden gar nicht gesühnt. Wenn ich im obengenannten Beispiel mit den Öffis gefahren bin ohne zu zahlen wird die Beförderungserschleichung nirgends im Antrag des Staatsanwalts stehen, oder? Wie Ihr seht, Ich kann nur raten, aber wenn man schonmal einen Fachmann zur Hand hat kann man mal fragen, oder??

    Auf in ein glanzvolles 2017 und immer weiter so.

  • w0lfg4ng

    Hallo Taunide, vielen lieben Dank für Dein Feedback. Zum Spukforscher mal paar Anmerkungen, die mir am Herzen liegen: Erhofft haben wir uns doch alle Poltergeister, von denen berichtet werden kann. Heraus kam aber, dass 99 % der Fälle einfach zu erklären waren. Schade, oder? Entweder hatte die Person , die es meldete, ein gesundheitliches Problem oder es waren erklärbare Umstände, auf die man zuvor nicht gekommen war. Was den 1 % Anteil betrifft, gab es keine Erklärung und hier selbst ist wohl von Phänomen zu sprechen, die man sich nicht erklären kann und seltsam und mysteriös bleiben. Unser Gast war da schon sehr wissenschaftlich und sachlich. Von daher habe ich zu keinem Zeitpunkt verstanden, wie man dem Interviewgast kritisch gegenüber stehen kann. Danke für Deine Anregung zu einem DT. Mal schauen, ob das was würde 😀

  • Christian1313

    Ich habe mit Broken Age vor drei Wochen fürs iPad für 0,99€ gekauft.

    Das zeigt für mich das Growdfunding einfach nichts für mich ist. Man zahlt mehr & wartet ewig wenn überhaupt was kommt.

  • heisnbrg

    Das ist aber ein generelles Problem, hauptsächlich bei PC-Spielen, dass man einfach warten muss und dann Spiele über Sales für wenige Euro/Cent kaufen kann. Ich bin mir immer noch unschlüssig, ob das gut oder schlecht für den Markt ist. Warum sollte man ein Spiel noch zum Vollpreis kaufen, mann man es wenige Wochen nach Release teilweise schon zum halben Preis und wenige Monate dann für einen Bruchteil davon kaufen kann. Besonders, da man dann weniger bezahlt und dann schon alle Updates bekommt.

    Einzig Nintendo-Spiele und GTA V scheinen noch Preisstabil zu sein.