September 24 2009

Folge 26: Die drei Vogonen und die anonymen Zeitverbrenner

Sieben Tage, drei Vogonen

Courier: Microsofts angeblicher Tablet-Prototyp (Video)
Palm Pre ab 13. Oktober bei O2
Nintendo senkt erstmals den Preis für Spielkonsole Wii
TomTom Car-Kit erhältlich


42 Sekunden

BeOS-Nachfolger Haiku ist in einer ersten Alpha-Version veröffentlicht worden. Acht Jahre nach dem Beginn der Entwicklung hat die Haiku-Gemeinschaft die erste offizielle Version des quelloffenen Betriebssystems veröffentlicht.

Das Projekt OpenOffice.org hat eine Kampagne gegen die so genannten Download-Abofallen gestartet, mit der gegen unrechtmäßige, mit Kosten verbundene Downloads der Office-Suite vorgegangen werden soll. [1]

Götz von den drei Vogonen hat beim Aufräumen zwei echte Raritäten gefunden. Railroad Tycoon 2 Gold Edition und Myth 2 für… Linux. Sowohl Spiele als auch Verpackung beider Titel der vergangenen Portierungs-Schmiede Loki sind in einwandfreiem Zustand. Bei Interesse einfach eine Mail an rohrpost[ nun kommt ja ein klammernder Affe ]die-drei-vogonen.de

Laut einem Blog-Eintrag eines bei id Software beschäftigten Programmierers ist eine Portierung des kommenden Spiele-Titels »Rage« für Linux durchaus wahrscheinlich.

Gnome 2.28, das neue Release des Linux- und Unix-Desktops, bringt wie üblich zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen bei den verschiedenen Komponenten und Anwendungen. Die wahrscheinlich letzte Version der Zweier-Serie nimmt aber auch schon Anlauf für den großen Sprung auf Gnome 3.0, das im März 2010 fertig sein soll.

Linux Game Publishing hat das Spiel »Shadowgrounds Survivor« für Linux veröffentlicht.

Microsoft bietet Superpreview für den Internet Explorer jetzt kostenlos zum Download an. Mit dem Werkzeug können Websites gleichzeitig in verschiedenen Versionen von Microsofts Browser getestet und verglichen werden.

Die September Ausgabe des kostenlosen Magazins commag ist erschienen, und bietet wieder auf 104 Seiten Tutorials und Themen zu Grafik, Recht & Webdesign.

Netbooks können ab sofort von der RAL gGmbH mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” ausgezeichnet werden, wenn verschiedene Umweltauflagen beim Gerät erfüllt sind.

Deep Thought – PDF

Diverse PDF-Tools und Software: http://www.heise.de/ct/09/12/links/142.shtml
http://www.netzwelt.de/news/80444-netzwelt-wissen-pdf.html
http://www.netzwelt.de/news/80128-pdf-import-fuenf-loesungen-um-pdfs-bearbeiten.html
http://wiki.services.openoffice.org/wiki/Pdf_Import_Extension
http://portablesigner.sourceforge.net/index-de.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Portable_Document_Format

Brainsturm

Götz outet sich als Produktivitätsjunky und der Begriff der Zeitverbrennung wird geprägt.

Mac – Janitor of Tales

Mac berichtet über Warzone 2100, ein plattformübergreifendes Echtzeit-Strategiespiel sowie über seine erfolgreiche Suche nach dem ebenfalls plattformübergreifenden und wireless syncenden Aufgabenplaner ASTRID in Verbindung mit Remember the milk.

Links zu Warzone 2100

Offizielle Warzone Website

Warzone 2100 Resurrection Project

Deutsche Website zu Warzone 2100

Mods und Maps für Warzone 2100

Links zu ASTRID, Remember the Milk, Remember the Moof und so weiter….

Astrid für Android

Remember the Milk (RTM)

Ein Test zu RTM

RTM-App für das iPhone

RTM für das iPhone, ein Bericht

Eine App für Mac OS (noch im Alpha-Stadium)

Ein Vergleich von Things und Remember the Milk

Retro-Trip

Der Vogonen erste Hobbys. Es geht um Angeln und sonstige Dinge, die die Vogonen früher mal gemacht haben.

Der pangalastische Zocktipp

Pfitz spielt jetzt ab und an geoDefense Swarm

Marvins Tagebuch

Götz berichtet über die „3“ auf seinem Apple-Keyboard und wie die Geschichte ausgegangen ist.
Götz fragt sich, warum Bildinformationen nur bei lokal vorliegenden Bildern im Finder angezeigt werden und nicht wenn sie im Netzwerk liegen
iTunes verschluckt unsere Folge 25 mit dem Allergologo.

Wolfgang kauft ein neues Netzteilkabel für das Macbook

Tipp-O-Matik

Das PfitzQuiz

Dem Gewinner des PfitzQuiz winkt diesmal eine Lizenz von
Things
oder
ColorSchemer Studio OSX

Rohrpost

Dirk berichtet in den Kommentaren zur Folge 25 von www.preyproject.com, einer kostenlosen und genialen Möglichkeit seinen Mac nach einem Diebstahl wiederzufinden.

Ouzo is now folling you on twitter ….. ohoh…..

Mehr zum Thema Episoden-Hörspiel…

KP will keine Schmatzgeräusche mehr…

Alle mit einem Sternchen(*) gekennzeichneten Links sind Amazon Affiliate Links. Ihr unterstützt die Vogonen, wenn ihr über diese Links bei Amazon einkauft. Dabei muss es NICHT zwangsweise der verlinkte Artikel sein.

Kapitelmarken

000:00 Willkommen zum Deutschunterricht mit den Vogonen, heute tragen unsere Vogonen Gedichte vor. Sie versuchen es wenigstens, Götz läßt sich leicht ablenken.
004:23 Willkommen bei den Intro-versauenden Lyrik-Vogonen und ihrem altbekannten Podcast.
005:46 Wolfgangs Malzbierschaum kam wieder zu Besuch.
006:09 Eine traurige Mitteilung: eines von Wolfgangs Bienenvölkern ist nahezu verendet. War es Selbstmord? Sind sie ertrunken? Ein Kannibalen-Massaker? Wolfgang hat dadurch Albträume. Nebenbei kommt Wolfgangs Drogenabhängigkeit zu Tage. Trotz des Rückschlags plant Wolfgang größenwahnsinnige Erweiterungen seines Bienenstocks.
011:26 Apropos Allergologo: Pfitz macht Werbung für die letzte Folge die aus unergründlichen Gründen wahrscheinlich gesprengt wurde. Jetzt ist sie aber wieder da, die letzte Folge.
012:44 Gibts sonst noch was zu erzählen? Ne. So, das war es dann für heute…. Wolfgang hat aber doch noch etwas zu sagen: er hatte eine grausame Woche und hat sein Kommentarpulver schon vor der Sendung verschossen, dieses wird aber als Bezahlcontent nachgeliefert.
013:20 Asbturz in die 7 Tage – Drei  Vogonen. Götz wird zum Moderatoren-Diktator: es wird genau nach Plan aufgezeichnet und den haben sie schon aus den Augen verloren.
014:01 7 Tage – Drei Vogonen: Microsoft Courier, der Tablet PC von MS.
021:54 Die 7 Tage – Drei  Vogonen kommen zum nächsten Thema: Nintendo senkt erstmals den Preis der Wii.
025:12 Die drei Vogonen schweifen leicht ab und berichten über deren aktuelle Videospieltitel.
026:48 Exkurs von Götz: er findet das Remake mit der Crysis-Engine von Monkey Island 2 super.
028:54 Zurück zu 7 Tage – Drei  Vogonen und der Preissenkung der Wii.
030:38
Jo gut. Die 7 Tage – Drei  Vogonen jetten weiter zum Palm Pre und den Vertragsverlängerungen von Pfitz und Götz. Pfitz findet den Tarif von O2 sehr interessant.
034:02 Götz schweift rekordverdächtig kurz zu Frodo für das iPhone ab.
034:14 Weitere Abschweifung zu Spielen auf dem iPhone. Götz ist kein iPhone-Zocker. Wolfgang möchte wissen was PIM heißt.
035:31 Wolfgang kann nicht Twittern weil Namboo nicht will.
036:39 Weiter mit Spielen auf dem iPhone.
036:36 7 Tage – Drei  Vogonen: Das Tom Tom Car Kit ist endlich für das iPhone erhältlich. Oder auch nicht.
036:50 Die Mutter aller Stubenfliegen schwirrt um die drei Vogonen herum. Götz befürchtet von der Fliege ausgesaugt zu werden. Götz beschuldigt Pfitz die Gäste immer mit Ungeziefer zu begrüßen, dieser verteidigt sich mit der Aussage, dass es an Götz und Wolfgang liegt.
037:45 7 Tage – Drei  Vogonen: Zurück zum Tom Tom car Kit. Götz möchte wissen, was Kit ist…
040:47
Was Ihr da im Hintergrund hört ist die Mutter aller schattenwerfenden Stubenfliegen.
041:10 Götz macht aus den 42 Sekunden 42 Minuten weil er endlos abschweift.
044:33 Rechtzeitig zur Bundestagswahl beschäftigen sich die drei Vogonen mit der Partei Deutscher Freude. Ach ne, Piraten-Demokraten-Freiheitspartei. Ne, ooch nisch. Wolfgang berichtet einschläfernd vom Valium-Wahlkampf. Man hat das Gefühl Wolfgang hätte die Parteien beraten. Die drei Vogonen schweifen fröhlich ab.
047:08 Deep Thought: PDF. Wolfgang weiß was es heisst. Naja, fast. Götz verrät es: Portable Document Format.
050:42 Die Fliege dreht noch ein paar Runden bevor sie sich im Landeanflug auf das Malzbier begibt. Wolfgang beschuldigt Pfitz wegen des offenen Fensters dieser verteidigt sich damit, dass Wolfgang mangelhafte Körperhygiene betreibt und deshalb das Fenster offen sein muss. Wolfgang zeigt Pfitz an. Pfitz fehlen da die Worte, Götz schließt sich Pfitz an.
052:56 Reden wir mal weiter im Deep Tought: PDF.
057:00 Wolfgang fragt sich, ob er in der Schule ist. Wolfgang kippt immer wieder weg, Pfitz möchte einen Affen einstellen der Wolfgang piekst.
057:51 Fortsetzung des Deep Tought: PDF.
061:10 Wolfgang fragt nach Tools um den Passowrtschutz auszuhebeln. Götz zieht seinen Trenchcoat an und verkauft Wolfgang ein Glas Luft.
061:42 Weiter im Deep Tought: PDF.
070:55 Katze vor dem Pizaakarton.
071:13 Weiter im Deep Tought: PDF.
075:42 Wetten für den Katzenkampf werde angenommen.
076:10 Und weiter geht im Deep Tought: PDF.
081:26 Wolfgang hat ne Zwischenfrage aber es riecht seltsam. Die Fliege ist verschwunden. Musste aus Spritmangel wahrscheinlich notlanden.
081:44 Wolfgang leitet aus seiner Zwischenfrage geschickt zum Brainsturm: Götz is ein Produktivitäsjunky.
082:08 Brainsturm: Götz legt sich auf Dr. Wolfgangs Couch.
086:00 Brainsturm: Dr. Wolfgang macht sich Sorgen um Götzs Schildrüse.
095:01 Brainsturm: Dr. Wolfgang empfiehlt den Mitgliedern der Anonymen Zeitverbrenner eine Entschleunigungskur.
095:59 Brainsturm: Dr. Wolfgang plaudert aus dem Nähkästchen: er hat das Gefühl er wird immer älter. Pfitz empfiehlt eine Bucket-List.
097:53 Brainsturm: Götz sieht in Canabis die Erlösung. Pfitz empfiehlt den Stoff von Wolfgang.
098:09 Mac – Janitor of Tales.
106:44 Der Retro-Tripp: der Vogonen erste Hobbies. Götz war nie ein Vereinsmensch, kann auch nicht in Pfitzs Saufbund aufgenommen werden, die sind schon voll. Saufen war nicht Götzs Hobbie.
107:56 Retro-Tripp: Wolfgang hat geangelt und zwar Pokale.
126:09 Pangalaktischer Zocktipp: Pfitz hat sich mal wieder in Unkosten gestürzt und 79 EURO-Cent für geoDefense Swarm ausgegeben.
129:07 Marvin’s Tagebuch
142:21 Tipp-O-Matik
160:11 Und jetzt kommt nach längerer Zeit mal wieder ein Pfitz-Quitz.
165:13 Letzter Punkt: die Rohrpost.
176:14 Die drei Vogonen hören jetzt auf.
178:43 Das Hörspiel:Jack Jones.

  • Carsten

    Danke für die neue Folge ! 🙂

  • Oli aus RO

    Ui super gleich laden und dann Zeit finden zum anhören. 🙂
    Vielen Dank für den Podcast.

    Grüße Oliver

  • der lachflash is ja übel ich kringel mich hier auch schon die folgen kann nur gut werden wie alle von euch macht weiter so

  • Christian

    News: Journler ist jetzt leider tot. http://bit.ly/Yu167
    Ich bin schon vor ein paar Wochen zu Together (Reinvented Software) geswitched, weil mich ein paar Macken bei Journler zunehmend genervt haben.
    Es gibt natürlich auch noch andere Alternativen (Evernote, Yojimbo, …) aber Together ist meiner Ansicht nach am nächsten dran an Journler und super supported.
    http://reinventedsoftware.com/together/

  • Tobias

    Servus,
    sagt mal kennt sich jemand mit remember the milk aus ?

    WIESO zum … finde ich da nichts wo man dem “event” eine Uhrzeit zuweisen kann.

    Geht das nicht ? – Kann ja nicht ! 😉
    Aber ich finde es echt nicht.

    HILFE!

  • Tobias

    – okay, habe es gefunden. Finde es allerdings nicht sehr elegant gelöst!

  • Taunide

    Wenn das nicht Rekordverdächtige 42 Sekunden waren…

  • Pingback: » umschaltsperre « » 100 Dinge die ein Geek können muss «()

  • Jetzt muss ich aber auch mal meinen Senf zur Folge dazu geben:
    Der Lachflash am Anfang ist der Hammer, genau wegen solchen Sachen höre ich euren Podcast, bleibt weiter so locker und lustig drauf!
    Das Hörspiel am Ende hatte nette Ideen, brauch ich aber nicht mehr so umbedingt in Zukunft, aber wenn das weitergeführt wird, warum nicht, ist ein wenig Mehrwert.
    Aber ich brauch es nicht umbedingt.

    Gruß

  • Kweck

    Hi,

    Folge 26 war nun meine Erste die ich genießen durfte. (Irgendwie bin ich über Twitter auf euch aufmerksam geworden)
    Ich würde mal sagen dass ihr jetzt einen Hörer mehr habt. Sehr schönes Ding. 😉

    An die blöden Gesichter in der S- bzw. U-Bahn wenn ich plötzlich loslache muss ich mich dann wohl gewöhnen.

    Herrlich. Danke!

    P.S.: Aus Zeitgründen habe ich euch per 2x Geschwindigkeit auf dem iPhone gehört. Damit kommt der Lachflash zu Beginn doppelt gut 😉

  • Jens

    Klasse Sache mit dem Hörspiel….super Idee, danke!

  • Sod_Brenner

    …also der Lachflash zu Beginn war echt klasse…das hatte ja durchaus schon Outtake-Qualität…mehr davon…
    ..eine “Merkwürdigkeit” ist mir allerdings aufgefallen…Fitz sagt an einer Stelle, das in am PDF-Format am meisten die Proprietät gestört hat; wie verträgt sich das dann mit seiner Apple-Affinität? ..es gibt doch wohl kaum eine Firma, deren Soft- und Hardware dermaßen miteinander verzahnt sind, bzw. (wie man jetzt am PalmPre sehen kann) irgendwelche “Eingriffe” anderer Sofware in ihre eigene (z.b. iPhone) abblockt..vom unsäglichen iTunes ganz zu schweigen…solchen, für mich nicht ganz nahzuvollziehene Argumenten begegnet man des öfteren auch in den anderen Fanboy-Cast der “üblichen Verdächtigen”…

  • Herrlich !! Ich fahre morgens Bus und kann nicht mehr vor Lachen wenn ich den Podcast höre, während die Omi neben mir ein Gesicht zieht als würde ihr Planet gleich gesprengt.. Herrlich !!

  • Timo

    He, wie habt ihr denn Marcel Reich-Ranicki dazu bekommen, Bliff im Hörspiel zu sprechen?

  • Heiner

    Hi Jungs,
    klasse Folge.

    Und die Folge 25 kam bei mir ohne Probleme an 😉

  • Heiner

    Am Besten ist das “Wir brauchen einen Affen der den Wolfgang piekst…”

    😀

    Ich konnte nicht mehr vor lachen!!

  • Goetz

    Office to PDF Premium (Windows), Tool zur Erstellung von Formularfeldern in PDF-Dokumenten, auch weitere nette Features.

    http://www.heise.de/software/download/office_to_pdf_premium/49520

  • Pingback: Folge 28: Die drei Vogonen und die Weekend-Flak | Die drei Vogonen()

  • Pingback: D3V – Kapitelmarken » Blog Archive » Folge 26: Die drei Vogonen und die anonymen Zeitverbrenner [Kapitelmarken]()