Juli 31 2009

Folge 23: Die drei Vogonen und das Imkernet

Sieben Tage, drei Vogonen

UK: Drastischer Rückgang beim Filesharing von Musik unter Jugendlichen
Deutsche Post will sich mit dem Internet-Brief “erneuern”
Spickmich.de: Pädagogin zieht vors Bundesverfassungsgericht
Umfrage: Windows 7 könnte Ladenhüter werden
250-000-Euro-Strafe-fuer-hollaendischen-Spammer
Computerspieler-gruenden-Verband

42 Sekunden
Code Rush, ein Dokumentarfilm über die Firma Netscape und ihren gleichnamigen Browser, steht nicht mehr unter US-amerikanischem Copyright. Der etwa einstündige Film, der der Firma Netscape und ihren Mitarbeitern zwischen März 1998 und April 1999 folgt und die Freigabe des Browsers als Open-Source-Software dokumentiert, steht auf ClickMovement.org zum freien Download bereit.

Das bereits bei uns in der Sendung angesprochene Infomations-Management-Notizen-Tagebuch-Eierlegende-Wollmilch-Sau-Tool Journler wird Schritt für Schritt unter eine Open Source Lizenz gestellt um die Veröffentlichung der Version 2.6 voranzutreiben.

Nach rund einem Jahr Entwicklungszeit hat das Team um den freien XMPP-Messenger Psi Version 0.13 veröffentlicht.

Der Grafikchip-Hersteller nVidia hat überarbeitete Fassungen seiner proprietären Grafiktreiber für FreeBSD, Linux und Solaris veröffentlicht und korrigiert eine Vielzahl von Fehlern.

Selbständig im Netz hat eine Linksammlung zu 37 kostenlos verfügbaren PDFs zu verschiedenen Bereichen der Selbständigkeit zusammengestellt. Marketing, über PR, Tipps zur Selbständigkeit, Design….in der Liste sollten für viele etwas Interessantes zu finden sein.

Deep Thought

Bienenzucht für Einsteiger?

Wolfgang berichtet über seine Tätigkeiten als Jungimker

Imkerei – Berufung oder Hobby?

Zeitaufwand der Imkerei

Schutzkleidung

Woraus besteht ein Bienenvolk?

Wo hält man Bienenvölker? – Beutenarten, 35 Grad im Stock!

Die Bienenarten: Drohne, Arbeitsbiene, Königin

Hochzeitsflug, Wabenarten

Bienenkrankheiten, Varroa, CCD, kleiner Beutenkäfer

Lebenszeiten der Bienen

Blütenstetigkeit der Biene

Wespen sind doof.

Die Biene im Laufe des Kalenderjahres

Leistungsfähigkeit der Biene: Ein Wirtschaftsvolk kann in einem Jahr 40 bis 50 Kilogramm Honig sammeln. In Syrien zum Beispiel liegt die Leistung bei 5 bis 10 Kilogramm pro Jahr. Pro Glas Honig 40.000 Flugkilometer.

Wie stellt man Honig her? Man nehme einen Honigraum

Kristalisierung von Honig – Behandlung und Honigarten sind schuld. Zuckerarten beeinflussen die Kandierung.

Honigarten, zB weißer Rapshonig

Wie bekommt man speziellen Honig?

Zucker wird zu Honig bei Zuckerfütterung

Nektar

Blütenpollen, Pollenfalle, Bienenbrot

Propolis: Ein natürlich vorkommendes Antibiotikum und auch Antimykotikum, ein Gemisch aus vielen unterschiedlichen Stoffen, deren Zusammensetzung stark variieren kann. Der Grundstoff wird von Honigbienen als harzige Substanz an Knospen und teilweise auch an Wunden verschiedener Bäume (hauptsächlich Birken, Buchen, Erlen, Fichten, Pappeln, Rosskastanien und Ulmen) gesammelt (etwa 55 % Naturharz und Pollenbalsam). Weiterverarbeitet, mit etwa 30 % Wachs, etwa 5 % Pollenanteilen, etwa 10 % ätherischen Ölen aus den Blütenknospen und Speichelsekret (Fermenten) angereichert, handelt es sich um ein bei Stocktemperatur klebriges Baumaterial, das oft noch mit Bienenteilen und kleinsten Holzstücken verunreinigt ist. (Quelle www.wikipedia.de)


Brainsturm

Die Vogonen diskutieren darüber, wie man den Vogonen-Podcast noch bekannter machen könnte. Wie könnte man auf eine Hörerschaft von 100 Personen kommen? Wie könnte man die Vogonen promoten? Wie könnte Bezahlcontent aussehen?

Mac – Janitor of Tales

Mac macht diesmal einen Rundumschlag, er berichtet über das Palm Pre SDK und den Erfahrungen über den Palm Pre Emulator, er gibt seine ersten Erfahrungen mit seinem Android-Smartphone preis und stellt einige nette Anwendungen für das iPhone und Android vor.

Palm Pre SDK Download

Palm Pre synchronisiert (zur Zeit wieder) mit Apples iTunes

K9 Mail-App für Android Projektseite

K9-Review

Documents to Go (Android, iPhone etc.)

Splash ID (Android, iPhone etc.)

Printershare (Android, iPhone, PC etc.)

Locale für Android

Retro-Trip

Die großen Ideologiekämpfe der IT-Vergangenheit
Apple – Windows
Atari ST-Amiga
C64 – Atari 800xl
Gui – Terminal

Der pangalastische Zocktipp

Runes of Magic – WoW-Klon für kein Geld…

Flight Control – Spiel für iPhone oder iPod Touc

Marvins Tagebuch

Pfitz kämpfte mit einem hacktiviertem iPhone und Push Notification.

Götz empfindet SPACES noch nicht ausgereift

Wolfgang und der CF Card Crash – Photorec hilft

Tipp-O-Matik

Wolfgang: Photonic

Götz: CT-Offline-Updater

Pfitz: Spot

Kapitelmarken…

…oder der Podcast zum Selberlesen.

000:00 Die drei Vogonen und das Imkernet
000:21 Der schöne, geleckte Werbeblock: Wolfgang Honig, wenn es einmal etwas Besonderes… AAAHHHH, Wolfgangs Rache entlädt sich an Götz.
003:05 Willkommen bei den Welten sprengenden Vogonen.
003:26 Die Zeit läuft für Wolfgangs Sonderangebot: die Wolfgang-sommerlich-Quizfrage.
004:21 Beinah vergessen: sich über Wolfgang lustig zu machen. Götz reißt dafür sogar seine Freundin in die Scheiße.
004:47 Wolfgang möchte einen Themenwechsel: Warum sind wir eine Woche zu spät? Hat Wolfgang eine Woche vor dem Mikro auf die beiden anderen Vogonen gewartet?
005:08 Pfitz und der Saufbaum sind schuld an der Verspätung.
006:21 Wie heisst der Saufbaum? Kirmesbaum! Aha?! Wieso stellt man den auf? Weil Kirmes war…. Ja, nö, ne, ja, keine Ahnung, vielleicht…. Ne, also jetzt reichts.
006:55 Wolfgang prellt das Pfand beim Saufbund dank rotnasiger Saufmönche.
007:31 NEWS: Die Welt ist ein Stück besser geworden: In Großbritannien wird wieder mehr Musik gekauft oder die Zeiten des illegalen Musikdownloads sind vorbei dank Abmahnung von Wolfgang an ALLE@Erde.
009:30 Abschweifung: Wolfgang sucht Musik bei youtube und gibt Spotify nicht mehr her auch wenn einige Songs rausgenommen wurden. Götz kann das bestätigen.
010:31 Wolfgang denkt, es liegt an den fallenden Preisen wenn man Songs käuft, Pfitz will wissen wo sie fallen.
011:33 Götz entdeckt wahre Schätze in Spotify und empfiehlt REO Speedwagon: Golden Country (nuuuur die Live-Version).
012:05 Wolfgang findet die Aufbereitung in Spotify gut weil er bei seiner MP3-Sammlung, die er nicht hat, durcheinander kommt.
013:11 Wolfgang möchte wieder einen Themenwechsel: News-Versuch #1: Er kommt zur Deutschen Post. Pfitz berichtet von seinem letzten Erfolgserlebnis: er hat eine Postkarte geschickt.
014:00 News-Versuch #2: Götz kriegt seinen Glückskeks nicht auf. Pech gehabt. Und Wolfgang versucht weiterhin seine News an den Zuhörer zu bringen.
014:14 Benimmregeln von Wolfgang, Teil 1.
014:53 News-Versuch #3: Die Deutsche Post….. Götz gehört zu den Leuten die er selbst nicht mag.
015:20 Endlich NEWS: Die Deutsche Post möchte einen Internet-Brief einführen.
016:34 Wolfgang bricht Götzs Bein.
017:00 Fortsetzung der vorigen NEWS.
017:55 Abschweifung: Wer verschlüsselt seine Mails? Wer nutzt PGP/GPG?
020:30 Wolfgang träumt von einer Wochenend-Karriere bei Innenminister Dr. Schäuble. Pfitz und Götz geben Hilfe beim Auffinden brisanter Daten.
021:18 Fortsetzung der verschlüsselten Abschweifung.
022:34 NEWS: Spickmich.de. Eine Pädagogin zieht vor das Bundesverfassungsgericht.
025:00 Götz wurde abgelenkt, aber Wolfgang hat was Wichtiges!
025:19 Weiter mit den Spickmich-NEWS.
025:37 Pfitz empfiehlt einen guten Anwalt, also nicht Wolfgang.
025:57 Zum nächsten Punkt: NEWS: Windows 7 ein Ladenhüter? Wer rüstet auf Windows 7 um? Wolfgang versteht die Frage nicht so ganz.
031:03 Pfitz findet die automatische Windows-Neustart-nach-Update-Funktion amüsant, vor allem während Präsentationen.
031:32 Weiter mit den Windows 7-NEWS.
034:03 Spammer-NEWS: 250.000 EUR Strafe für Spammer. Macht 0,11 Cent pro Spam-Mail. Pfitz bietet mehr und plaudert aus seinem Spammerwissen. Wo hat er das bloß her?
037:32 Holländische Abschweifung: Götz berichtet über seine Erfahrungen mit NL-Domains.
038:45 Jaaaaa, NEWS: Computerspieler gründen einen Verband: VDVC. Nebenbei werden weiter Beine gebrochen.
040:32 Pfitz berichtet über einen Bericht, dass öfter gespielt wird je höher das Bildungsniveau ist. Spielt er deshalb so viel? Wird man intelligenter wenn man öfter spielt? Wolfgang hat Zweifel. Er sollte vielleicht öfter spielen?!
040:55 Weiter mit den Computerspielerverband-NEWS.
042:11 42 Sekunden
043:38 Wolfgang wechselt mal wieder flott das Thema und möchte zum Deep Thought kommen. Es wird stattdessen über in Alkohol eingelegte Insekten referiert.
045:23 Weitere appetitliche Themen mit dem überaus motivierten Jungimker Wolfgang: der Imker-Deep-Thought.
046:15 Seichte Abschweifung: Götz drängt Wolfgang dazu von Wespenmorden zu berichten anstatt von Bienenzucht.
047:20 Fortsetzung des Deep-Tought.
056:11 Pfitz hat da mal (k)eine Zwischenfrage.
056:41 Und weiter mit dem Deep-Thought. Überlebt Wolfgang sein Züchterei oder stirbt er mit Schaum vor dem Mund? Hilft sein Bienen-Schutzanzug gegen Schweinegrippe? Guckt Wolfgang zuviel Waterworld oder was hat er mit einem Smoker? Warum imkert Wolfgang nicht nackt oder trägt wenigstens ein Pollenhöschen? Fragen über Fragen, hören sie weiter.
087:01 Wolfgang schließt den Kreis seines Deep-Thought mit Hilfe von DECT-Telefonen.
087:34 Abschweifung: DECT-Telefone sind verboten. Oder auch nicht. Wolfgangs Telefon strahlt nur wenn es da ist.
088:40 Deep-Tought: Götz hat auch mal ne Zwischenfrage. Zu Killerbienen.
090:58 Brainsturm: Bekommt Pfitz die Kurve? Die drei Vogonen sprechen über den Ausbau ihrer Hörerschaft und wie sie endlich reich werden können.
094:43 Die drei Vogonen erfinden das Interpodcastual-Hypertextual-Friendship-Franchise. Das ist die erste gute Idee der drei Vogonen. Anfragen werden ab sofort angenommen.
095:09 Der Futterpfropfen bekommt eine Hauptrolle im nächsten Saw-Film. Mit Götz als Folteropfer. Wolfgang hat schon das Drehbuch in der Schublade.
096:46 Zurück zum Schwachsinnigen. Also zum Brainsturm.
098:32 Brainsturm: Wolfgang versucht sich auch mal am Pfitz-Quitz.
098:53 Brainsturm: Es wird über den Verkauf der Kapitelmarken nachgedacht. Und Götz treibt die Hörer zum Guitarrenschwimmerpodcast.
101:51 Gamescon: Wer fährt hin? Götz darf nicht ohne Erlaubnis von Marc. Götz hat sich auf einer der letzten Messen alles genau angeguckt.
103:55 Weiter gehts im Brainsturm. Die Vogonen rufen zum Spammen auf.
105:00 Mac – Janitor of Tales. Er berichtet diesmal über das Palm Pre SDK, sein Android-Smartphone und stellt verschiedene Programme für iPhone, Android etc. vor.
120:04 Wir stürzen uns in den Retro-Trip: die großen Ideologie-Kämpfe in der Computergeschichte.
133:31 Pfitz navigiert Flugzeuge durch das Studio.
133:37 Wolfgang möchte den Retro-Trupp verlassen. Götz wirft ihm vor weil er sich daran nicht beteiligen wollte.
134:14 Wir konzentrieren uns auf eine Abschweifung und den wild gestikulierenden Pfitz. Pfitz war mal selbst Fluglotse. Simuliert natürlich.  Er berichtet.
138:10 Jetzt der pangalaktische Zocktipp von Wolfgang: Flight Control.
141:42 Der pangalatkische Zocktipp von Götz: Runes of Magic.
147:04 Wolfgang startet die Runde Marvin: Probleme mit Speicherkarten lösen mit Photorec. Die drei Vogonen kämpfen mit ihrem Halbwissen: sind Daten nach dem Überschreiben gelöscht?
151:15 Wolfgang hakt bei der Verfassungsbeschwerde ein und bezieht sich auf 022:34.
151:59 Marvin von Götz: Spaces tut nicht ganz das was er gerne hätte. Wolfgang ist raus und Götz verliert den Überblick in Spaces.
156:09 Pfitz hat auch einen Marvin möchte aber nicht damit in Verbindung gebracht werden: er hat Probleme mit seinem jailgebreakten iPhone und Pushdiensten. Er hat dazu aber auch einen Tipp.
158:56 Tipp-O-Matik: Wolfgang gibt Tipps zur einfacheren Fotoverwaltung in Flickr mit Photonic.
160:39 Tipp-O-Matik: der ct-Offline-Updater erleichert Götz die Windows-Updaterei.
163:26 Tipp-O-Matik: Pfitz stellt Spot vor, einen Spotify-Client für das iPhone.
165:09 Rohrpost: Gibt es etwas besonders berichtenswertes? Anscheinend nicht… Added uns trotzdem in Twitter, vor allem wenn ihr Snooker mögt. Seit Marc nicht mehr berichtet ist wieder Ruhe im Twitter-Kasten aber das nächste Snooker-Event kommt bestimmt! Und, ja Wolfgang, ich höre den Podcast, ist hilfreich bei den Kapitelmarken! (Achtung: Spitze!) 🙂
166:59 Wo wir wieder da wären wo wir hin wollten: evtl. in den Urlaub und ans Ende.
167:19 Die drei Vogonen danken sich gegenseitig und verabschieden sich!

Mac

Kommentare:

(45) geschrieben zu Folge 23: Die drei Vogonen und das Imkernet